Frage von Ruuuki, 80

Mein kleiner Bruder will mit auf ein 5sos Konzert aber er ist erst 10?

Hallo ihr Lieben :)

(Ich versuche das jetzt so kurz wie möglich zu fassen, aber versprechen kann ich nichts)

Meine Freundin, meine kleine Schwester und ich haben uns vor einiger Zeit VIP Tickets für die Band 5 Seconds Of Summer (5sos) in Hamburg besorgt. Mein kleiner Bruder (10 Jahre alt) ist auch ein großer Fan dieser Band und ein großer Wunsch seinerseits war schon immer sein Musikidol Luke Hemmings zu treffen bzw. live zu erleben. Als wir uns die Tickets besorgt haben, waren wir uns eigentlich alle ziemlich sicher, dass wir ihm nichts verraten werden. Zu dem Zeitpunkt wollte ich persönlich nicht, dass mein Bruder mitkommt, da ich mir nicht sicher war, ob er als Kind diesen ganzen "Stress" aushalten würde. Zudem ist das Konzert auch noch an einem Donnerstag, weswegen ich eigentlich nicht mal vor hatte das Konzert auch nur zu erwähnen neben ihm (Schultag danach), da ich weiß wie sehr er sie mag und unbedingt mitkommen wollen würde.

Die letzten Tage fragt er mich immer öfter, ob es schon Tourdaten gibt und mit der Zeit hab ich ein ziemlich schlechtes Gewissen bekommen, da er auch letztes Jahr nicht mit uns nach Berlin konnte zum 5sos Konzert. Am Frühstückstisch heute Morgen hat er wieder so geschwärmt über die Jungs, dass ich es einfach nicht meht ausgehalten und ihm über die gekauften Tickets erzählt habe. Begeistert war er nicht und natürlich wollte er mich sofort dazu überreden ihm auch ein Ticket zu besorgen.

Mit 10 Jahren dürfte er bekanntlich ja mit. Ich werde im April 19 Jahre alt, also würde ich doch eigentlich als seine Begleitperson zählen, oder? Oder muss etwa ein Elternteil dabei sein? Ich kann mir nicht vorstellen dass weder Papa noch Mama so viel Geld für eine Band ausgeben wollen die sie nicht mal mögen.

Natürlich habe ich mit meinem Bruder über die Konsequenzen diskutiert. Das wäre sein erstes Konzert und dann auch noch mit einer Band die er so liebt. Er ist oft schnell gelangweilt (wie viele Kinder in dem Alter), aber das Warten an der Schlange würde ihm nichts ausmachen (wollte er mir jedenfalls einreden). Jedenfalls ist er sich sehr sicher, dass er mit will. Zu dem Zeitpunkt könnte ich es mir allerdings auch nicht verzeihen es wenigstens zu versuchen mit ihm auf ein Konzert zu gehen. Seit dem Konzert im Mai letztes Jahr träumt er schon davon und hat geduldig gewartet. Ihm das jetzt abzublasen nur, weil ich kein Risiko eingehen möchte finde ich echt nicht schön.

Und so sieht die Situation hier gerade aus. Danke an die, die sich die Zeit genommen haben sich das ganze durchzulesen... und das alles nur wegen einer Frage. Fühle mich aber auch irgendwie schon besser, jetzt wo es raus ist. :-)

Noch mal zu der eigentlichen Frage: Würde ich als 19-Jährige Schwester für meinen kleinen Burder als Begleitperson ausreichen?

Freue mich auf Antworten und vielleicht auch Ratschläge & Tipps! Könnt auch gerne von euren Erfahrungen berichten, wenn ihr mögt. :-)

Liebe Grüße Ruuuki

PS: Sorry, dass der Text doch so lang geworden ist.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von erasmipa, 56

Hallo Ruuuki,

ich kann dir versichern, dass du als Erziehungsberechtigter ausreichst. Man darf ab 18 zwei Minderjährige beaufsichtigen, allerdings brauchst du die Einverständniserklärung deiner Eltern. Dafür gibt es auf der Barclaycard Homepage einen Vordruck den ihr ausfüllen müsst. Ganz wichtig ist auch die Kopie des Personalausweises vom unterzeichnendem Elternteil.

Es ehrt dich, dass du deinen Bruder mitnehmen möchtest. Allerdings sollte dir bewusst sein, dass allein zum Soundcheck schon 200 kreischende Teenies da sein werden. Bitte bedenke auch das gleichzeitig ein ACDC Konzert nebenan stattfindet und es so mit der An- und Abreise verkehrstechnisch Probleme geben könnte.

Auf jeden Fall solltest du Stöpsel für die Ohren parat haben ;-)

Viel Spaß auf der Veranstaltung!

Antwort
von Nairi1997, 63

Ich kenne dein Problem ziemlich gut. Meine Schwester wollte auch immer mitkommen. Eigentlich darf er in Begleitung eines Erwachsenen an das Konzert gehen, wenn er das unbedingt möchte. Du kannst ihm aber auch sagen, dass er nicht mitkommen darf, dann wird er einfach total enttäuscht sein, weil du so ein tolles Erlebnis hast und er seine absolute Lieblingsband nicht sehen darf und du schon. Ist ja irgendwie auch nicht fair oder? Aber es ist deine Entscheidung. Du kannst ihm auch sagen, dass du ihn ans nächste Konzert mitnimmst aber bis dahin geht es bestimmt noch lange und wer garantiert dir, dass du dann Tickets kriegst.

Es ist nicht so schlimm seine Schwester oder seinen Bruder mitzunehmen, man merkt dann irgendwie, wie viel Spass man doch mit dem Geschwisternteil haben kann.

Falls du ihn mitnehmen solltest, musst du aber gut auf ihn aufpassen und immer wissen wohin er geht, er ist schliesslich erst 10 :)

Egal wie du dich entscheidest, ich wünsche dir viel Spass beim Konzert ;)

Antwort
von Lenhard, 56

Naja, mit 10 ist er meiner Meinung nach noch zu jung. Ich kenne die Band jetzt zwar nicht, aber ich denke, dass es da in Zukunft noch gelegenheiten für ihn gibt. Ich, mittlerweile 16, war mit 13 Jahren auf meinem ersten Konzert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community