Frage von lisasimpson17, 119

Mein kleiner Bruder hat Angst vor dem Terror?

Hallo, ich bin 17 und mein kleiner Bruder ist 10. Er hat heute in der Schule eine Schweigeminute gemacht, wegen des Terroranschlags in Frankreich. Danach hat sich die Lehrerin mit den Kindern darüber unterhalten. Vorher hatte mein Bruder das nicht wirklich mit bekommen. Aber jetzt hat er große Angst, dass hier sowas auch passieren könnte. Ich weiß nicht wie ich ihm die Angst nehmen soll. Anlügen möchte ich ihn auch nicht, weil auch in Deutschland Terroranschläge möglich sind. Was soll ich ihm sagen um ihn zu beruhigen bzw. ihm die Angst zu nehmen? Außerdem versteht er das mit der IS und dem allem nicht wirklich, wie kann ich ihm das erklären ohne ihm noch mehr Angst zu machen?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Realisti, 73

Erkläre ihm, dass sie sich nur Ziele aussuchen, die besonders viel Angst verbreiten. Eure kleine Stadt eigenet sich nicht dafür.

Die Kämpfer für den Islamischen Staat sind eine Horde von Verbrechern, die sich als gläubige Islamisten tarnen. Sie versuchen soviel Angst und Schrecken zu verbreiten, damit sie sich bereichern können. Daher fliehen auch so viele Menschen aus den eigentlichen islamischen Ländern zu uns. Sie glauben hier ist es sicherer als in ihrer Heimat.

Er sollte Wissen, dass es einen Unterschied zwischen den Terroristen und den Flüchtlingen gibt, die hier auftauchen, auch wenn beide als Islamisten bezeichnet werden. Das eine ist eine Verbrecherbande und das andere sind Menschen wie er und du, die da kein Bock drauf haben.

Antwort
von KathrynJaneway, 112

Wenn ihr auf dem Land wohnt, dann ist die Gefahr eines Terroranschlags viel geringer als in einer Stadt/Großstadt.

Kommentar von lisasimpson17 ,

Ja wir wohnen in einer kleinen Stadt, sehr ländlich. Das ist schonmal ein gutes Argument, danke :)

Kommentar von KathrynJaneway ,

Denn auf dem Land gibt es fast keine Ziele, bei denen es sich für den IS lohnt, ein Anschlag zu machen.

Antwort
von mimi142001, 119

Da musst du deinen Eltern Bescheid geben
Ihr könnt euch vielleicht alle zusammen setzen und in Ruhe reden

Antwort
von Misrach, 57

Solange  ihr nicht so wie ich in Berlin wohnt oder im Ruhrgebiet bzw in Köln, werdet ihr wohl ziemlich sicher sein.

Und mein Freund beruhigt mich auch immer, der weiß was man am besten in solch einem Fall macht. Er ist Israeli.

Antwort
von mesoo06, 58

Wohnt ihr in Berlin ?

Wenn nein kannst du ihr sagen das die Bombenanschlag nur in Hauptstädte passieren

Antwort
von Naajed, 103

Manchmal bereitet die reine Wahrheit Kummer . Wie wäre es wenn Du mit Argumenten kommst wieso man keine Angst haben sollte oder Du lügst ihn einfach an , denn ständig in Angst zu leben ist deren Ziel .

Antwort
von Georg63, 52

So furchtbar solche Anschläge auch sind - Panik ist völlig unangebracht.

Autofahren ist viel gefährlicher. Selbst als Radfahrer oder Fußgänger kann mann durch den normalen Straßenverkehr eher zu Schaden kommen als durch eine Bombe.

Kommentar von lisasimpson17 ,

Wenn ich ihm das sage, fährt der nie mehr im Auto mit xD

Kommentar von Georg63 ,

Überfahren werden kann er auch, wenn er nur vor die Tür geht, oder bei sowas

http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/niedersachsen-kleintransporter-faehrt-bei...

Zum Glück passiert sowas extrem selten und wenn, kann man das nicht ändern.

Also lieber fröhlich ohne Angst das Leben genießen, solange es eben dauert.

Kommentar von lisasimpson17 ,

Na ja, ob er das schon versteht, ich habe diese Erkenntnis erst seit einigen Jahren, das es jeden Moment vorbei sein kann, ohne dass man was dagegen tun kann und lieber zu leben. In seinem Alter habe auch noch nicht so gedacht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten