Frage von skydiamondHD123, 95

Mein kleiner Bruder wird gemobbt!? :(;;?

Hallo,
mein kleiner Bruder wird gemobbt und zwar seit er in der Schule ist. Es ist sehr heftig und die Schulleitung könnte auch nichts tun. Würde es gehen, dass er mit der Polizei zur Schule geht? Bitte antwortet schnell. :) Danke

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von XxLesemausxX, 32

Hallo skydiamondHD123, 

in welche Klassenstufe ist Dein Bruder denn jetzt? Mobbing ist strafbar und sollt jederzeit angezeigt werden!
Ein Schulwechsel kann helfen. Leider wird es dir Sache nur verschlimmern, wenn die Mutter oder Du oder sonst jemand immer da auftaucht und sich beschwert. Dafür werden seine Mobber ihn zur Rechenschaft ziehen.

Ignorieren bringt ebenfalls absolut gar nichts! Sie machen trotzdem weiter oder sorgen dafür, dass man es nicht mehr ignorieren kann.

Als ich angefangen habe, sie zu ignorieren (wurde auch 6 Jahre lang gemobbt) fingen sie einfach an meine Sachen (Tasche, Etui usw.) kaputt zu machen, zu klauen und in der Schule zu verteilen.
Bis ich reagierte, damit sich mich weiter fertig machen konnten.
Einige Menschen sind krank im Kopf, da helfen nur wirklich harte Strafen.

Was ihr noch tun könnt, ist den Mobbern mal das Jugendamt vorbeizuschicken. ;-)
Ihr gebt anonym an, dass die Eltern überfordert wären und die Kinder kein gutes Sozialverhalten an den Tag legen.
Die gucken sich das dann an und ich denke, dass es einigen von diesen "Freaks" ganz gut tun wird, wenn da mal paar Psychologen handanlegen.

Wäre das mein Bruder, würde ich den Leute die Hölle heiß machen. Ich kenne das selber und Mobbing ist wirklich grausam! 

L.G.
XxLesemausxX

Kommentar von skydiamondHD123 ,

Mein Bruder ist in der 5klasse und wird seit fast 2jahren gemobbt!!!

Kommentar von skydiamondHD123 ,

Und zum Glück ist eine gut Freundin von meiner Familie beim jugendamt! Kann das Jugendamt überhaupt was dagegen tun?

Kommentar von XxLesemausxX ,

Gegen das Mobbing selber nicht, aber das Jugendamt kann das Privatleben etwas "durcheinander" bringen. ;-)
Für das Mobbing sind im Grunde Lehrer und Schulleitung verantwortlich und sie dürfen sich auch nicht aus ihrer Pflicht rausziehen!
Am besten auch dort etwas Druck ausüben.

Nur weil es eine Schule ist, könnt Ihr trotzdem Euren Mund aufmachen. Tatsachen sind Tatsachen und da muss geholfen werden!

Antwort
von RicWalker, 21

Polizei kann nicht mehr machen, als ihn morgens hinzubringen und abzuholen. Und selbst das machen sie nur dann, wenn Gefahr für Leib und Leben deines Bruders besteht. Wenn sie ihn also vor Schulbeginn abfangen oder auf dem Nach hause weg und ihn dabei zusammenschlagen, dann ist eine Gefahr da, wo die Polizei auch schon mal begleiten darf. Das ist aber meistens nur eine einmalige Aktion. Viel wahrscheinlicher ist, dass man (also Jugendamt und Polizei) versucht Sozialarbeiter oder Vertrauensschüler zu finden, die sich bereiterklären sich um ihn zu kümmern und auch auf dem Schulweg zu begleiten. 

Bei Körperverletzung handelt es sich auch um eine Straftat bei der die Polizei ermittelt. Wenn sie über 14 sind, dann können sie dafür sogar in schlimmen Fällen in den Jugendknast kommen und oder Sozialstunden leisten.

Am meisten Sinn würde aber in schwerwiegenden Mobbingfällen machen, dass dein Bruder die Schule wechselt und dort ganz neu anfängt. Besprecht das mal in der Familie und bezieht in die Angelegenheit den Bruder mit ein. Denn es ist sein leben. wenn er sagt, dass er von dieser Schule will, dann ist es besser so. Wenn er bleiben will, dann müsst ihr das respektieren und nach andern Wegen suchen.

Bei letzterem helfen nur noch die allgemeinen Tipps und Tricks gegen Mobbing, aber die sind nicht gefragt gewesen. Wenn du dazu mehr wissen willst, dann frag einfach. Was Mobbing angeht, bin ich Experte. Ich war selbst 10 Jahre fast durchgehend Mobbingopfer.

Antwort
von headjumper, 30

Also, es kommt glaube ich darauf an, in welcher Klasse dein Bruder ist:

Wenn er in der Grundschule ist, dann würde die Polizei die anderen Kinder sicherlich beeindrucken. Wenn er aber schon in einer höheren Klasse ist, halte ich das nicht für eine so gute Idee, die "großen Kinder" lassen sich wahrscheinlich nicht so von Polizeibegleitung beeindrucken.

Beim Mobbing ist die sinnvollste Strategie aber eh, die Mobber zu ignorieren, dann hören sie auch irgendwann auf ;)

Antwort
von mrspolisumos, 10

Das kommt nicht gut an bei der Schulleitung! Am besten soll er nen Selbstverteidigungs Kurs besuchen, das hilft auf jeden Fall! Polizei, Schulleiter, Lehrer und Eltern helfen nicht weiter! Ich spreche aus Erfahrung, wurde selber 14 Jahre lang gemobbt!!!

Antwort
von AssassineConno2, 20

Erstmal müsste man den fenauen hergang kennen. Hier steht nur "er wird gemobbt". Ja wie denn? Da musst du echt viel genauer werden um da zu sehen ob die Polizei wad machen kann. Außerdem: wie alt ist dein Bruder, wie alt sind die mobber?

Antwort
von Mikromenzer, 43

Wenn mein kleiner Bruder gemobbt werden würde, würde es reichen, wenn ich dort in der Schule auftauche.

Kommentar von skydiamondHD123 ,

Es nützt nichts sogar meine Mutter kam zur Schule!!!

Kommentar von RicWalker ,

Sicher, wenn die Mutter die Mobber ausschimpft lachen die drüber und mobben ihn dann erst recht. Auch, wenn er per Polizei zur schule gebracht wird. Die Mobber fühlen sich dann eher darin bestärkt. Denn nichts verdeutlicht besser den Mobbern, dass sie Erfolg haben, als wenn das Opfer Schutz braucht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community