Frage von Lisaklein21, 52

Mein Kind zieht aus wegen einer Ausbildung, muss ich der Familienkasse bescheid geben? Oder reicht es auch wenn ich meinem Kind jeden Montag das Geld überweise?

Guten Abend, Und zwar geht es um eine Bekannte, ihr Sohn zieht bald aus weil er eine Ausbildung in einem anderen Ort hat. Meine Frage ist, ob sie der Familienkasse bescheid geben muss oder reicht es wenn es sich die beiden untereinander ausmachen?

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Kindergeld, 25

Sie muss den Auszug der Familienkasse mitteilen !

Dazu sucht sie sich aus dem Internet die Veränderungsmitteilung der Familienkasse,die kann sie sich dann ausdrucken.

Dann trägt sie ein,welches Kind wann und wo hin gezogen ist und gibt gleich noch an ab wann das Kindergeld auf welches Konto und auf welchen Namen gezahlt werden soll,dann spart sie sich die monatlichen Überweisungen,dann bekommt das Kind das Kindergeld gleich von der Familienkasse aufs Konto.

Antwort
von xBurnedMemoryx, 27

So ähnlich hatte ich das mal :) ich bin 18 und musste mit 16 aus dem Elternhaus ausziehen, da ich ein kind bekommen habe und derzeit noch im mutter kind haus wohne. Jetzt ziehe ich in eine komplett eigene wohnung ohne jugendamtsmaßnahme, das heißt meine mutter ist auch nicht mehr für mich zuständig.  In der Maßnahme ging das Kindergeld zum jugendamt, von daher musste da nichts gemacht werden. Jetzt muss meine mutter aber offiziell angeben, dass ich nicht mehr zur bedarfsgemeinschaft gehöre und einen eigenen haushalt habe. Sie muss mir mein kindergeld jeden monat überweisen. Genauso ist das mit dem Unterhalt meines Vaters. Nun zu dem thema der frage: ich denke, dass man da wenigstens mal eine schriftliche Information an die familienkasse schreiben sollte, mit der bitte, dass sie sich melden, wenn das nicht in Ordnung ist. Ich hoffe ich konnte helfen :)

Kommentar von xBurnedMemoryx ,

Ehm übrigens: wenn ihr Kind bald 18 wird... Ich musste mein kindergeld zum 18. Geburtstag neu beantragen,dass ws weiter benötigt wird wegen Ausbildung etc :)

Antwort
von mohrmatthias, 22

wenn es unter 18 ist überweisen die Eltern das Kindergeld auf das Konto des kindes

Antwort
von JohnJB, 32

Das selbe hatte ich auch mal. Meine Mutter hat mir das Kindergeld monatlich selber überwiesen.

Kommentar von jerkfun ,

Zusätzlich aber Lehrlingsbeihilfe beantragen.Es sei denn Du verdienst 3000,.Tacken.Das kann sich auszahlen.

Antwort
von Dotter1981, 25

Du kannst ihr das Geld überweisen.

Antwort
von Reisekoffer3a, 23

Die Familienkasse muß  n i c h t benachrichtigt werden.

Das Geld dem Kind überweisen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten