Frage von mousimaus 04.09.2007

Mein Kind weint nach 1 Jahr Kindergarten immer noch bei der Verabschiedung – bitterlich. Was soll ich tun?

  • Antwort von Luise 04.09.2007
    5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Bitte eine Kindergärtnerin oder ein befreundetes Kind, die Tochter gleich mitzunehmen. Bei meiner Schwester hat es damals geholfen, da hat die Kindergärtnerin zu ihr gesagt, "gell, Du bist meine Freundin", da ging sie mit hocherhobenem Haupt in die Gruppe und das jeden Tag.

  • Antwort von mauseengel 04.09.2007
    5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Vielleicht hast Du ja die Zeit und kannst so 15 Min dort bleiben. Und wenn sie zu spielen angefangen hat kannst Du Dich heimlich aus dem Staub machen.Vielleicht kann ja auch Mittags mal eins von den größeren Kindern mit in den Kindergarten gehen und dort bleiben und mit ihr spielen.

  • Antwort von Lissa 04.09.2007
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Es kommt darauf an, wie dein Kind sich verhält, sobald du weg bist. Spielt es sofort vergnügt mit den anderen Kindern, würde ich mir keine Sorgen machen.

    Manchmal ist dieses Weinen auch ein Mittel, um dich unter Druck zu setzen und dir ein schlechtes Gewissen zu machen.

    Auch die Kleinen verstehen sich wunderbar auf Machtspielchen und testen gerne mal aus, was bei wem am besten wirkt.

  • Antwort von luperi 04.09.2007
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Mein kleiner Sohn ist jetzt 5J. und heult seit 2 Jahren bei der Verabschiedung. Die Erzieherin nimmt ihn mir jeden Früh aus meinen Armen. Wenn ich weg bin hat er sich nach einer Minute beruhigt. Ich denke mal das man die zweiten Kinder etwas mehr verwöhnt und verhätschelt, weil man immer denkt, das sind ja die Kleinen und die Großen bleiben dann auf der Strecke, leider :(

  • Antwort von Angela1976 22.01.2008
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Hallo mousimaus, meine Tochter ist jetzt 3 1/2 und ist vor einem Jahr in den Kindergarten gekommen und bis vor 2 Monaten hatten wir das gleiche Problem. Sich davon zuschleichen finde ich nicht gut, das Kind bleibt nirgendwo mehr alleine, weil es irgendwann denk das ihr immer weg seit sobald es euch aus den Augen lässt. Bei uns hat es geklappt seit wir einen Kindergartenfreund abholen und den Weg zum Kindergarten gemeinsam gehen, somit auch zusammen in die Gruppe. Das verabschieden dauert keine 3min. mehr und beide stellen sich dann noch ans Fenster und winken uns zu. Ein Wunder nach so langer Zeit. Gruss Angela

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!