Frage von derEine11, 121

mein Kind hat abgang 7 klasse wie sehen seine Chancen auf dem Arbeitsmarkt aus?

Antwort
von Realisti, 46

Wir haben in unserer Familie auch 2 Experten die das hinbekommen haben.

Bei dem einen hat der Vater alle Hebel in Bewegung gesetzt und alle Gefallen ausgenutzt, die er einfordern konnte. Er hat den Beruf des Fleischers erlernt und mag den auch. (Vater war bis zum Schlaganfall selber Fleischermeister)

Bei dem anderen habe ich alle Hebel die ich finden konnte in Bewegung gesetzt. Der Ehemann meiner besten Freundin hat ihn in die Ausbildung zum Gebäudereiniger reingeschmuggelt. Die hat er sogar als Jahrgangsbester abgeschlossen. Sein Vater hat aber auch extrem dahinter gesessen.

Ich denke wir haben beiden Jungs keinen Gefallen damit getan, sie im Regelschulsystem zu belassen. In dem Schutzraum einer Förderschule in der sie auch mal Lob bekommen hätten, wären sie glücklicher gewesen. Doch mein Bruder wollte keine "Sonderschüler" haben und sah auch nicht ein, dass sie mehr Hilfe benötigt hätten.

Danach steht und fällt alles mit den Frauen, die dein Sohn mal kennen lernt. Wenn ich davon erzähle, reicht der Platz hier nicht mehr. Ich drücke dir mal fest die Daumen.

Antwort
von Mewchen, 69

Sollte die Frage ernst gemeint sein, dann habe ich Angst um dein Kind. Es hat ja nicht mal den Hauptschulabschluss...

Es besteht eine Vollzeitschulpflicht von 10 Jahren. Selbst wenn er sitzen geblieben ist, kannst du mir nicht erzählen, dass er in der 7. diese 10 Jahre schon abgeleistet hat.

Antwort
von aribaole, 32

Geh mit ihm/ihr zum Arbeitsamt. Von da aus kann das "Kind" mindestens den Schulabschluss als Ziel, weiter zu einer Schule. Mit Abgang 7. Klasse ist Hartz4 vorprogrammiert.

Antwort
von annisimoni, 51

Abgang 7. Klasse? Das ist unmöglich, da in Deutschland mindestens bis zur 9. Klasse und in den meisten Bundesländern auch bis zum 18. Lebensjahr Schulpflicht besteht. Trollfrage?

Kommentar von martinzuhause ,

es besteht eine schulpflicht von neun jahren, nicht bis zur neunten klasse.

Kommentar von glaubeesnicht ,

Das ist richtig, in manchen Bundesländern auch 10 Jahre. Dies hat  nichts mit der Klassenstufe zu tun, in der man sich befindet.

Kommentar von annisimoni ,

Das ist dann immer noch nicht möglich, weil niemand 3 mal wiederholen kann. Dann wäre er schon längst auf der Sonderschule bzw. Förderschule gelandet. Und da kann man nicht sitzen bleiben. Es gibt keinen Abgang nach der 7. Klasse. Den Abgang macht man dann in die sonderpädagogische Einrichtung. 

Kommentar von annisimoni ,

@glaubesnicht: Bis auf 3 Bundesländer (Berlin, Saarland und Hessen) ist die Schulpflicht bis zum 18. Lebensjahr. Also ist das einfach nur Unsinn, was du schreibst.

Hier kannst du es selber nachlesen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Schulpflicht

Expertenantwort
von lenzing42, Community-Experte für Arbeit, 20

Es gibt in Deutschland eine Vollzeitschulpflicht, je nach Bundesland kann das 9 oder 10 Jahre sein, also kann er nicht, ohne Widerholung einer Klasse, aus der siebten Klasse von der Schule abgehen.

Und ohne eine ordentliche Ausbildung sieht es schlecht auf dem Arbeitsmarkt aus.

Antwort
von glaubeesnicht, 41

Er hat somit überhaupt keinen Schulabschluß, da werden seine Chancen gleich null sein. Sieh zu, daß er wenigstens den Hauptschulabschluß macht.

Antwort
von greenhorn7890, 47

Sieht sehr bescheiden aus. Er wird keinen Ausbildungsplatz finden. Die einzige Möglichkeit die ich sehe, wäre die, dass er mit Vitamin B ein Hilfarbeiter wird, der ehr schlecht als Recht verdient.

Dein Kind sollte den Abschluss nachholen.

Antwort
von AntonMuenchen, 85

Ohne Schulabschluss? Da sehe ich leider schwarz. Trotz des Fachkräftemangels wird sich dein Kind schwer tun etwas zu finden.

Antwort
von Sahaki, 37

"Dein Kind" - das bist wohl du selbst, der diese Frage stellt

Antwort
von somi1407, 33

Ganz schlecht.

Und eigentlich ist das doch auch gar nicht möglich. Es herrscht doch Schulpflicht bis zur 10ten Klasse...

Kommentar von martinzuhause ,

das wäre neu. es ist in den bundsländern unterschiedlich geregelt. aber in keinem "bis zur klasse 10". in den meisten besteht die gesetzliche schulpflicht über neun jahre. das kann dann auch nach der siebten klasse sein. die neun jahre können dann um sein

Kommentar von annisimoni ,

In den MEISTEN besteht Schulpflicht bis zum 18. Lebensjahr!

Kommentar von somi1407 ,

Wenn das Kind mit 18 noch in der siebten Klasse wäre, wäre das ganz schön übel :D

Kommentar von annisimoni ,

Das Kind würde beim 3. Mal sitzenbleiben in die Sonderpädagogik kommen. 

Kommentar von glaubeesnicht ,

Nein, die Schulpflicht beträgt je nach Bundesland 9 oder 10 Jahre. Dies hat nichts damit zu tun, ob jemand in der 9. oder 10. Klasse ist.

Kommentar von Maybewrong ,

Es sind doch eigt 12 Jahre
9 Jahre mindestens in Haupt,Real,Förderschule oder vllt auch Gymnasium
Und dann eigentlich 3 Jahre Berufschule oben drauf.

Antwort
von LonelyPixels93, 55

Auf den heutigen Arbeitsmarkt wirklich sehr schlecht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten