Frage von xXbLuBBXx 31.07.2011

mein katze trinkt nicht :(

  • Hilfreichste Antwort von moebi64 31.07.2011
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Katzen sind Wüstentiere (hat meine Tierärztin gesagt) die trinken allgemein nur wenig. Da dies aber nicht so gut ist für die Nieren, wurde mir empfohlen unter das Nassfutter zusätzlich noch Wasser zu geben, eine richtige Suppe zu machen. Das nehmen meine gut an und das reicht dann auch.

    Abgesehen davon habe ich sie schon ertappt wie sie an heißen Tagen aus den dreckigsten Pfützen getrunken haben (mein Wasser lassen sie stehen), sie tinken bevorzugt heimlich. Kommentar meiner Tierärztin zu meiner besorgten Klage: machen Sie sich nichts daraus, Katzen lieben 'Wasser mit Geschmack', deren Magensäure ist so aggressiv, das macht denen nichts aus.

    Lediglich von Wasser mit Blumendünger oder angegammelten Einweichwasser solltest Du sie fern halten, auch das lieben sie, ist aber nicht so gut was da so alles drin ist.

  • Antwort von minkerl58 31.07.2011
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Du solltest an verschiedenen Stellen im Haus Wassernäpfe aufstellen.Neben dem Futter mögen sie das Wasser nicht,weil das Wasser den Geschmack vom Futter annimmt.Auch kein Wasser in die Nähe des Katzenclo`s stellen.Ich selbst habe einen Katzenbrunnen wird gerne angenommen.Kostet allerdings 50 Euro.Du kannst auch unter das Nassfutter etwas Wasser mischen. Hoffe konnte dir helfen.Viel Glück und alles Gute mit deiner Katze

  • Antwort von maxi6 31.07.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Keine meiner 5 Katzen würde frisches Wasser direkt vom Hahn trinken. Sie bevorzugen das abgestandene und vom Regen oder auch mal von mir aufgefüllte Wasser aus dem Garteneimer.

    Lass mal Katzenmilch weg. Wenn Du Deiner Katze Milch geben möchtest, besorge eine laktosefreie oder auch laktose- und rettreduzierte Milch aus dem Supermarkt.

    Versuche mal, Wasser in einem grösseren Gefäss zu geben, allerdings das Wasser immer nur auffüllen und nicht täglich erneuern. Wichtig ist auch, dass das Wasser nicht direkt beim Fressen steht, sondern besser ne Ecke weg.

  • Antwort von Tieny 31.07.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Hast du vielleicht einen Balkon mit einer Kanne abgestandenem Wasser in der Gießkanne? Hört sich vielleicht merkwürdig an, aber unser Kater ist total scharf darauf... Der trinkt das gleich aus der Kanne...

  • Antwort von ZsaZsou 31.07.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Huhu,

    Katzen sind Wüstentiere und decken ihren Flüssigkeitsbedarf haupsächlich über das Nassfutter. Trotzdem sollte IMMER Wasser zur Verfügung stehen. Am besten bei Zimmertemperatur, nicht kalt. Je nachdem wie eure Trinkwasserqualität ist, kannst du auch mal stilles Wasser kaufen und es damit versuchen.

    Aber es ist nicht ungewöhnlich, daß du deine Katze nicht trinken siehst! LG, ZsaZsou

  • Antwort von bountyeis 31.07.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Hallo, Katzen trinken oft nicht genug und können dann Probleme mit den Nieren bekommen; versuche, die Soße des Nassfutters mit Wasser zu mischen; wenn sie Trockenfutter bekommt, auch mit Wasser geben; ansonsten die Katzenmilch pur geben. und nochmals den Tierarzt um Rat fragen. Kuhmilch, wie hier geraten wurde, nicht geben, das kann zu Durchfall führen, weil es die meisten Katzen nicht vertragen.

  • Antwort von Lotte86 31.07.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Versuch mal, das Wasser zwei bis drei Tage stehen zu lassen... Katzen mögen gerne abgestandenes Wasser.... Ich würde dann auch ruhig einen Tag lang nichts anderes zu Trinken hinstellen... Für den Fall, dass sie garnichts trinkt, kannst du dann ja immer noch Milch hinstellen. Viel Erfolg :-)

  • Antwort von Terezza 31.07.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    wenn sie nassfutter bekommt, braucht sie nicht viel extra-flüssigkeit. ich hab auch eine, die kein wasser trinkt. die bekommt einmal am tag einen esslöffel wasser ins nassfutter und damit kommt sie sehr gut zurecht. wenn sie wirklich durst hätte, würde sie trinken. gib ihr nur wenige stückchen trockenfutter am tag, wenn überhaupt.

  • Antwort von Brigitta270755 31.07.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Du kannst, wenn du meinst, dass die Katze wirklich zu wenig trinkt, anstelle von zu viel Katzenmilch auch das Futter, bzw. die Soße im Futter noch zusätzlich mit einer kleinen Portion Wasser flüssiger machen. Nicht zu sehr verdünnen, es muss der Katze ja auch noch schmecken. Auf 100 g Katzenfutter mit Soße sollten 10-20 ml Wasser völlig ausreichen.

    Oder probier mal, ob die Katze Sahnequark mag, den man mit etwas mehr Wasser dickflüssig rühren kann. Drei von unseren Katzen sind da völlig wild drauf.

  • Antwort von Hendrik23 31.07.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Nicht verdurstenlassen und am besten ein wasserschüssel auf den boden und die mit milch versorgen wenn es garnicht anders geht und am besten noch mal den Tierartzt fragen ;-)

  • Antwort von carina007 31.07.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    wenn sie erst 3 Monate alt ist dann darf sie aber schon noch Katzenmilch trinken.Und wenn ihr das schmeckt dann gibt ihr das ruhig erstmal noch und dann mal den Tierarzt fragen wie du weiter verfahren kannst.

    http://www.gutefrage.net/frage/wie-lange-brauchen-kitten-katzenmilch

  • Antwort von tobidd 31.07.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ist nicht so schlimm muß nur laktose frei sein das vertragen sie nicht immer

  • Antwort von AmokStyle100 31.07.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    sie muss sich aj erst mal an dem geschmach des wassers gewöhnen^^

  • Antwort von TanteTheresa 31.07.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Probier es doch mal, mit Kuhmilch

  • Antwort von xXbLuBBXx 07.08.2011

    also, ich habe rausgefunden, das sie nur stilles Mineralwasser trinkt, aber nur wenns im "Kristallschälchen" ist (na gut eigentlich ist es ein sauberer! Aschenbecher^^ Naja aber sie trinkt, halt nicht vom Wasserspender oder so, eben nur aus dem Aschenbecher.

    eine ganz feine dame^^

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!