Frage von lamambam, 81

Mein Kater Simba 11 Monate alt hat seid 2 tagen fast nichts gefressen schnurrt und miaut nicht mehr und schläft die ganze zeit er reagiert nicht mehr und ....?

spielt nicht obwohl er früher keine Sekunde still sah´s seine Lieblings Leckerlis lässt er einfach liegen

das einzige was er will ist schlafen

was ist das für eine Krankheit (bitte sagt nicht sofort ich soll zum Arzt weil wir haben im umkreis keine Tierärzte)

Oder was könnte ihn helfen

-ist wärme gut für ihn

soll ich ihn den ganzen tag schlafen lassen oder zum spielen motivieren

soll ich ihn raus lassen

darf er mit anderen Katzen in kontakt kommen

BITTE ANTWORTET SO SCHNELL ES GEHT ICH MACH MIR ECHT SORGEN Danke im voraus

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Katze. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Expertenantwort
von NaniW, Community-Experte für Katze, 27

Hallo lamambam,

diese Aussage kann ja wohl nicht dein Ernst sein ? o.O

was ist das für eine Krankheit (bitte sagt nicht sofort ich soll zum Arzt weil wir haben im umkreis keine Tierärzte)

Dein Simba muss SOFORT zum TA !!

Alles andere wäre grob Fahrlässig und du nimmst in Kauf, das Simba im schlimmsten Fall es nicht schafft.

Mal davon abgesehen, das Ferndiagnosen unmöglich sind kann ich dir definitiv sagen, das eine Futterverweigerung schon alleine sehr gefährlich werden kann. Und so wie Simba sich verhält, hat er offenbar große Schmerzen. Dazu mal paar Infos für dich.

Und bitte, ab zum TA !!

Allgemeininfo zum Thema Futterverweigerung:

Eine Futterverweigerung wird für eine Katze bereits nach ein paar wenigen Tagen gefährlich. Eine Katze darf nicht länger als 36 Stunden hungern. Es schädigt die Leber massiv. Durch die fehlende Eiweißzufuhr geht das normale Gleichgewicht im Fettstoffwechsel der Leber verloren, indem die eingelagerten Fette nicht mehr ausgeschieden werden können.

Dies verursacht hepatische Lipidose = Fettleber auch Fettspeicherkrankheit genannt.

In einer solchen Situation entsteht ein Teufelskreis, da die beginnende Leberverfettung zu weiterer Appetitlosigkeit führt, was wiederum eine Verschlimmerung der Lebererkrankung bewirkt.

Symptome: Speicheln, Erbrechen und Durchfall, die Katze wird apatisch und zieht sich zurück.
Die Katze muss sofort in Behandlung.
Behandlung: Dauertropfinfusionen und eine Nährlösung ggf Zwangsernährung.
Flüssigkeit:
Ohne Flüssigkeit ist einer Katze nach 3 Tagen, nur noch in den wenigsten Fällen zu helfen.

Futterweigerung krankheitsbedingt:
Bei z.B. Atemwegserkrankungen ist oft der Geruchssinn eingeschränkt. Daher kann die Katze die Nahrung nicht mehr prüfen und lehnt sie „sicherheitshalber“ ab. Hier kann es Hilfreich sein, wenn man das Futter erwärmt, dadurch wird der Geruch intensiver. Bei Nierenerkarnkungen ist es der Katze oft übel und sie verweigert daher die Aufnahme von Futter.
Ebenso können auch Zahnprobleme, Bauchspeichelentzündung, Margen-Darm-Probleme, Infektionskrankheiten dazu führen, das die Katze das Fressen einstellt. Bevor man also verhaltenstherapeutische Ansätze in Angriff nimmt, bitte erst mal auf organische Ursachen untersuchen lassen.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Allgemeininof zum Thema Schmerzen:

Katzen leiden still, getreu dem Motto: „Indianer kennen keinen Schmerz“

Schmerzen zeigen sich bei Katzen oft erst sehr spät und in Form einer Verhaltensänderung.
Bei schmerzen ziehen sich die Katzen zurück, lassen sich nicht mehr anfassen, werden aggressiv, essen weniger oder gar nichts mehr, sind antriebslos, schlafen mehr als gewöhnlich, meiden den Lieblingsplatz auf dem Sofa und so weiter.

Alles Gute

LG

Kommentar von lamambam ,

danke das du dir so viel mühe gegeben hast bei dem text

der nächste artzt ist 2 stunden in fernt und meine Eltern wollen nicht fahren und selber komm ich da nicht bin erst 12

Kommentar von NaniW ,

Hallo Lamambam,

dann zeig deinen Eltern hier die Antworten. Ich bin ja auch nicht die einzige, dir dir sagt, das Simba schnell zum TA muss.

Ich hoffe es geht gut aus. Denn es ist leider so, wenn eine Erkrankung unbehandelt bleibt, kann das auch tödlich ausgehen. Das sollte auch deinen Eltern bewußt gemacht werden. Und eine Katze die das Fressen einstellt, nur schläft ect. ist Krank und hat auch sicher Schmerzen.

Alles Gute

LG

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katze, 32

tja die anzeichen passen auf alels von mittelschwerem fieber bis zum darmverschluss. ohne zu wissen was ihm fehlt ist es fahrlässig da irgendwas zu antworten. bei fieber wäre mehr hitze kontraproduktiv. bei untertemperatur dringend erforderlich. und wenn es ein zahnproblem ist ist es weder schädlich noch nützlich

in deutschland und österreich sind flächendeckend überall tierärzte vorhanden.. es gibt sogar jederzeit einen erreichbaren notdienst. wohnst du in afrika oder sowas?

die katze braucht dringend einen arzt. eigentlich jetzt nen notdienst. bis monatg sollte das nicht warten

was ich dir sagen kann ist dass er jetzt nicht spielen will. den bekommst auch nicht dazu überredet. du würdest ihn nur nerven und das kann er jetzt nicht brauchen.

sieh zu was er frisst. was ist relativ egal. alles was ihm nicht direkt schadet darf er nun haben. katzen vertragen fasten nicht unbedingt, da können schon nach wenigen tagen leberschäden auftreten

Kommentar von palusa ,

edit, rauslassen würd ich ihn jetzt nicht. meist wollen so dermaßen kranke katzen aber auch nicht raus

Antwort
von Schwoaze, 30

Was willst Du denn sonst hören? Eine Ferndiagnose von Laien? Mehr ist Dir Dein Kater nicht wert? Glaubst Du denn, mein Tierarzt ist mein Nachbar? Du wirst ja mit ihm mit seinen 11 Monaten schon einmal bei einem Tierarzt gewesen sein!

Jetzt liegt das Wochenende vor Dir. 2 weitere Tage ohne Nahrung?

Trinkt er wenigstens, Dein Stubentiger?

Kommentar von lamambam ,

ich kann ihn aber auch nicht in das Auto zerren wir haben es schon mal probiert und es geht nicht

und soll ich jetzt fast 2 stunden lang fahren wenn es ihn so schlecht geht

trinken tut er auch nicht

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katze, 44

Du solltest so schnell wie möglich mit der Katze zum Tierarzt gehen, auch wenn Du etwas weiter fahren musst.

Zu einem meiner Tierärzte fahre ich 35 km, und zum anderen sind es 45 km, aber wenn eine meiner Katzen sich so verhält, bin ich mit fliegenden Fahnen beim Doktor und frage nicht lange im Internet, was sie haben könnte.

Also ab zum nächsten Tierarzt.

Kommentar von lamambam ,

meine Eltern wollen nicht fahren und der Tierarzt ist mehr als 1 und ne halbe stunde entfernt

Kommentar von maxi6 ,

Wenn Ihr Haustiere habt, so habt Ihr dafür auch die Verantwortung zu tragen. Wenn Du noch minderjährig bist, sind Deine Eltern auch für Deine Katze verantwortlich.

Versuche denen das mal klar machen.

Wenn eine Katze weder frisst, noch trinkt und nur noch schläft, ist das ein sicheres Anzeichen, dass sie ernsthaft krank ist und ärztliche Hilfe braucht.

Frag doch mal Deine Eltern, ob sie wirklich der Katze beim Sterben zusehen wollen.

Du kannst meine Antwort gerne Deinen Eltern zeigen, ich finde jedenfalls, dass sie ein denkbar ungeeignetes Vorbild für Ihre Kinder sind. Ich hoffe jedenfalls für Dich, dass Dich ein Arzt sieht, wenn es Dir mal schlecht geht.

Mehr sage ich dazu nicht. Du hast jedenfalls tolle Eltern! Mein Beileid dazu.

Antwort
von ririririri, 21

Lass ihn schlafen, schau, ob seine nase feucht ist (wär n gutes zeichen) Wärme nur, wenn er sie sucht und ansonsten kannst glaub nich viel mehr machen.. wasser und futter halt n die nähe stellen.. aber so bald wie möglich zum arzt, weil wenn die paar tage nix essen, dann geht das ganz schnell an die organe..

Antwort
von Hilfeuser12, 44

läuft er noch rum? und wenn ja, normal oder unsicher und humpelnd?

Kommentar von lamambam ,

wenn er läuft dann eher langsam aber ohne probleme

Antwort
von Nicki012, 38

Guck mal ob die Nase deiner katze immer warm ist , obwohl sie wach ist , das kann Fieber sein , vlt war er draußen ohne impfen? Sonst Bitte zum TA zur Untersuchung der kann die besser helfen!

Kommentar von lamambam ,

der nächste Tierarzt ist fast 2stunden weg und meine Eltern wollen nicht fahren und selber komm ich dort nicht hin bin erst 12

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten