Frage von StubenhockerYT, 227

Mein Kater putzt sich so oft warum?

Hallo, Mein Kater Jimmy putzt sich immer alle 2 Minuten oder so... Weiß nicht warum weil ich sehe nichts auf ihm herzuhüpfen wie flöhe oder so. Hab ihn schon ein Spray gekauft hilft aber nichts. Hab auch schon versucht ihn zu waschen klappt auch nicht... weil er dann immer so Schreckhaft ist zu mir. Sein ganzer Bauch ist schon nackt und es breitet sich aus schon zu den beiden hinter Beinen !

Paar Infos zum Kater : Alter 5 Jahre Ist sehr oft und gerne draußen

Expertenantwort
von NaniW, Community-Experte für Katze & Katzen, 115

Hallo StubenhockerYT,

bitte hör SOFRT auf, deinem Jimmy irgend ein Zeug auf zu sprühen, wenn du überhaupt nicht weißt, was los ist mit ihm. Himmel noch mal.

Selbst wenn Jimmy Flöhe hätte, müsstest du erst zum TA. Denn nicht jedes Mittel ist auch für jede Katze geeignet !

Dann musst du bitte dringend zum TA !

Jimmy ist ernsthaft Krank.

Allgemeininfo zum Thema Haarausfall/Fell auslecken:

Harrausfall = Alopezie
Fellauslecken = „feline selbstinduzierte Alopezie“ kurz FSA, oder auch Psychogene Leck-Alopezie genannt

Für gewöhnlich ist Haarausfall ein natürlicher Prozess, z.B. beim Wechsel der Jahreszeiten. Er ist also zunächst mal ein ganz natürlicher Vorgang, um die Felldichte und den Wärmehaushalt der Katze zu regulieren. Der Wechsel vom Winterfell ins Sommerfell und umgedreht. Ebenso haben Haar einen Lebenszyklus und fallen, nach einer Zeit, auch aus und neue wachsen nach.

Doch Haarausfall kann auch eine Erkrankung sein.
Sollten jedoch mehr Haare ausfallen, als nachwachsen, spricht man von Alopezie. Wenn das Fell der Katze derart ausdünnt, oder vollständig kahle Stellen zu sehen sind, sollte man die Ursache abklären lassen.
Betroffen sind Katzen jeder Rasse, jeden Geschlechts im Alter von meist über 1 Jahr und betrifft grundsätzlich Rücken, Bauch und Beine. Der Kopf und der Hals werden ausgespart.
Leckt sich die Katze ihr Fell regelrecht weg, oder knabbert daran, zupft es aus, kann dies verschiedene Ursachen haben.
Bitte zuerst durch einen TA abklären lassen, ob es gesundheitlich oder psychisch ist.

Gesundheitliche Ursachen können sein:
Futterallergie, Parasitenbefall (Flöhe, Milben...), Pilzbefall, Staub, Pollen, Hormon- und Stoffwechselstörungen (z.B. Schilddrüsenerkrankung), Allergie, Verletzungen, Entzündungen, Infektionen, Nebenwirkungen auf Medikamente/Impfungen, Tumor...
Ebenso sollte man gründlich Nachdenken, wann das Felllecken begann. Eventuell nach der Einnahme eines Medikament, Impfung, Wurmkur, Flohmittel ? Denn dann könnte es gut Möglich ein, das die Katze derart viele Giftstoffe über die Haut ausscheidet, das dies zu Juckreiz führt und somit die Katze sich dann auch das Fell weg leckt oder gar ausreißt.
Kommen keine gesundheitlichen Ursachen in Frage, ist es psychisch/seelisch. Katzen können vermehrt ihr Fell lecken, wenn sie Probleme haben oder mit etwas nicht zu Recht kommen.

Seelische Ursache kann sein:
Kontrollverlust, Verlust, ein unangenehmer Vorfall, neuer Mitbewohner, Stress, Umzug, Renovierung, Langeweile, Einsamkeit...
Hier muss man die tatsächliche Ursache erkennen, um diese wieder in den Griff zu bekommen.
Liegt es aber evt. daran, das sie z.B. ein Baby bekommen haben, sollten sie darüber Nachdenken, eine Katzenpsychologin hinzu zu ziehen. Denn man gibt eine Katze nicht weg, wenn es Probleme gibt, man kann der Katze helfen. So haben sie z.B. auch Homöopathie, wie Bachblüten schon bewährt.

Ein TA-Besuch ist unumgänglich !

Denn ein krankhaft gesteigerter Putztrieb verursacht, unter Umständen, Hautentzündungen, Abschürfungen und Geschwüre.

Diagnose:
Zur Diagnose betrachtet der TA das Fell und die Haut der Katze und schaut nach Hautentzündungen, Verletzungen, Parasiten. Über ein ein Hautgeschabsel wird eine Pilzkultur angelegt und auf Parasitenbefall getestet. Auch eine Haarprobe hilft bei der Diagnose. Dabei stellt der TA fest, ob die Haare vollständig, abgebrochen, glatt oder durch übermäßiges lecken ausgefallen sind. Und in welchem Wachstumsstadium sich die ausgefallenen Haare befinden. Je nach Ursache werden weitere Tests wie Bluttest, Kotuntersuchung oder Allergietest gemacht.

Behandlung:
Die Behandlung richtet sich nach der Ursache. Für gewöhnlich werden Psychopharmaka und eine Verhaltenstherapie bei einem Spezialisten verordnet.

Alles Gute

LG


Kommentar von StubenhockerYT ,

Vielen vielen dank für deine Antwort ich gehe auf jedenfall zum TA die nächsten Tage. Mh mach mir echt sorgen wenn er ein Tumor hat dann hab ich ihn auch nicht mehr :,( Seelisch denke ich nicht, denn 

Kontrollverlust, Verlust, ein unangenehmer Vorfall, neuer Mitbewohner, Stress, Umzug, Renovierung, Langeweile, Einsamkeit..., trifft nicht zu außer Kontrollverlust evtl. weil er mich doch öfter beißt ...

Kommentar von NaniW ,

Lass den TA drauf schauen, mach dir für den Termin Notizen, was du so an Veränderungen an Jimmy fest gestellt hast. Es wird schon nicht gleich ein Tumor sein. Es hängt vielleicht dann wirklich am Kontrollverlust.

Ich drücke euch die Daumen

Alles Gute

LG

Antwort
von Luzie9, 60

Kann Stress sein oder Parasiten.

Ich würde auf Parasiten oder Pilze tippen. Waschen und Spray dürften das Ganze eher verschlimmern, denn die Viecher sind dagegen immun. Aber die Haut wird zusätzlich gereizt.

Flöhe, Milben, Läuse und Haarlinge sieht man kaum, und die Katzen bekämpfen sie auch selbst ganz effizient. Aber die Parasiten legen auch Eier, die sehr, sehr viel aushalten.

Frag den Tierarzt nach einem Spot-On, das ist eine Flüssigkeit, die den Katzen ins Nackenfell getropft wird. Da können sie es nicht ablecken. Das Mittel geht durch die Haut ins Blut über und die Katze wird für Blutsauger ungenießbar. Sollte man aber nur verwenden, wenn die Haut gesund ist und das Tier keine Allergie hat. Bei eurem Kater dürfte das grad schwierig sein, aber vielleicht wenn er die Parasiten los ist und der Juckreiz sich gelegt hat.

Übrigens - falls es Flöhe sind: eure gesamte Wohnung, vor allem alle Textilien, müsst ihr auch behandeln. Wegen der Floheier. Was nicht heiß gewaschen oder mit Flohgift behandelt werden kann, kann man auch mit einer Gefrierkur behandeln (2 Tage in die Tiefkühltruhe).


Antwort
von luisa0501, 38

Meistens fühlen sie sich dann wohl.Aber wenn er sich so oft putzt,würde ich mal zum Tierarzt gehen😁😉

Antwort
von Roundin, 91

Hallo StubenhockerYT,

ich hatte auch mal eine Katze und würde in so einem Fall direkt zum Tierarzt gehen. Lass ihn durchchecken - es ist nur zum Wohle deiner Katze!

Mit freundlichen Grüßen,

Roundin

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katze & Katzen, 77

Geh zum Tierarzt mit Deinem Kater, denn, wenn schon sein Bauch nackt ist, könnten das auch Milben oder Pilz sein.

Was genau kann nur der Tierarzt rausfinden und der kann hier auch helfen.

Antwort
von UnicatHD, 55

Hallo

Wenn Katzen sich oft putzen sind sie sauberer und leben länger, aber wenn er sich so oft putzt, würde ich zum Tierartzt gehen.

Antwort
von Kriegerin2509, 91

Manche Kazen putzen sich auch aus Langeweile. Spielst du zu wenig mit ihm? Versuche doch mal ihn abzulenken und schau, ob er dann immer noch so viel putzt.

Kommentar von StubenhockerYT ,

Spielen tu ich fast nie mit ihm weil ich denke das er genug erlebt wenn er draußen ist :/ Ich werde es mal probieren 

Danke für deine Antwort !

Kommentar von Kriegerin2509 ,

Schreck: Hab überlesen, dass er schon kahl am Bauch ist.  Unbedingt gleich zum Arzt, ich denke er hat Milben.

Kommentar von StubenhockerYT ,

Habe ich mir auch schon gedacht das er Milben hat. Aber das Spray soll gegen Milben sein ...

Kommentar von Kriegerin2509 ,

Deine Info reicht nicht ganz: Hat er das schon lange? Hast Du das Spray vom Arzt und weist, wie und wie lange du es anwenden musst? Ansonsten kann dies meiner Meindung nach wirklich nur ein Arzt beurteilen und fachmännischen Rat geben. Ich würde da nicht selbst rumdoktern. Mir ist bekannt, meine Katze hatten dies alledings noch nicht (sind auch Freigänger), dass Milben wohl was langwieriges sind.

Kommentar von StubenhockerYT ,

Das Spray kommt aus einen Zoogeschäft oder wie man das nennt, das soll man jede woche 2 mal auftragen. Das hat er schon ca. 2 Jahre...

Kommentar von maxi6 ,

Ich würde an Deiner Stelle sicherheitshalber zum Tierarzt gehen, denn neben Milben könnte Dein Kater auch nen Pilz eingefangen haben und dann nützt das Spray nichts.

Antwort
von rwinzek, 37

Das ist eben so bei Katzen und völlig normal. 40 % des Tages putzen sie sich.

Kommentar von Luzie9 ,

Aber dass sie sich den Bauch kalhputzen, ist NICHT normal.

Kommentar von rwinzek ,

Das stimmt, aber habe nix von Bauch kaputten gelesen. ???..

Antwort
von crazycatwoman, 60

stell ihn seinem tierarzt vor. es koennte verschiedene ursachen haben: u.a. milben, flöhe, langeweile, "macke", hormonelle ursachen usw. 

Kommentar von StubenhockerYT ,

Ein Tierarzt meinte das er ein physisches Problem hat was ich aber nicht so glaub. Die hat ihn nicht mal richtig angeschaut.. 

Kommentar von crazycatwoman ,

dann geh nochmal zu einem anderen tierarzt. haut"sachen" sind oft schwierig zu diagnostizieren und zu behandeln. es koennte zum beispiel auch eine allergie sein. dein tierarz muss also "zweigleisig" nach koeperlichen und seelischen ursachen fuer die "putzwut" deines katers suchen. viel erfolg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community