Frage von Katerfreundin, 56

Mein Kater nimmt seit einiger Zeit weiter ab und erbricht sich- sein Blutbild aber war ok. Was tun?

Hallo!Mein Katerle ist etwas über zwei Jahre alt. Vor drei Monaten fing er an, weniger zu fressen, und nahm stetig weiter ab.Also sind wir aus Sorge zum Tierarzt gegangen. Der hat Blut genommen, ihn entwurmt, Antibiotika gegeben und ihm zwei Zähne unter Vollnarkose entfernt, die ihm offensichtlich weh taten.Das Blut sei ok- lediglich die Entzündungswerte waren etwas erhöht, was aber an den Zähnen gelegen haben muss, mein der Tierarzt.Zwei Tage hat er wieder normal gefressen, dann hat er wieder angefangen, wenig zu fressen und sich zu erbrechen. Das Erbrochene ist, anders als früher, jetzt gräulich-braun und riecht extrem eklig, ist sehr flüssig, ohne Stücken...Er nimmt weiter ab und ich weiß mir nicht mehr zu helfen!Wir hatten bis jetzt deshalb schon 400 Euro an Tierarztkosten und können uns das jetzt nicht mehr weiter leisten....Was kann das nur sein??? Fieber hat er nicht, appetit eigentlich schon, er frisst von allem etwas, aber eben sehr, sehr wenig!Ansonsten verhält er sich normal, er ist Freigänger, aber hat drinnen auch ein Klo. Der Kot scheint ganz normal....Kann mir jemand helfen?

Hat sich jetzt erledigt! Aber für alle in einer ähnlichen Situation: Er hatte entzündetes Gewebe am Darmanfang, weshalb er eine OP hatte, bei der 7 cm Darm entfernt werden mussten. Er befindet sich jetzt aber auf dem Weg der Besserung- auch wenn er die nächsten paar Tage erstmal nur Brei fressen darf, bis die Naht innen verheilt ist! Danke für Eure Anteilname!!!

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Katerfreundin,

Schau mal bitte hier:
Katzen Erbrechen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Oktober1110, 23

Das hört sich nicht gut an.Ich hatte lange Zeit selber 2 Katzen. Ich würde mal die ganze Ernährung ein wenig umstellen und natürlich zum Tierarzt gehen, denn das kein gesundes Verhalten.Einige Tierärzte lassen sich nach Gespräch auch auf Ratenzahlung ein.Das finde ich nett.Das Gespräch macht es.Viel Glück.

Kommentar von Oktober1110 ,

Dein Kater ist Freigänger wer weiss was er draussen frißt.

Kommentar von Katerfreundin ,

Ich hab schon bei meiner bisherigen Tierarztin angerufen... Die meinte, sie habe ihn abgetastet, und dass er keine Schmerzen habe im Bauch... Blut war ok... Sie meinte auch: Futterwechsel... Wenn frisst er Mäuse... Wohnen in einem Kaff mit nur 3 Häusern weit und breit, die einzigen anderen Katzen sind seine 3 Brüder...

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katzen, 34

Du solltest mit Deinem Kater unbedingt nochmal zum Tierarzt gehen, denn das hört sich nicht gut an.

Du schreibst, Ihr könntet Euch den Tierarzt nicht mehr weiter leisten. Warum habt Ihr dann überhaupt ein Haustier?

Ich selber habe 8 Katzen und was denkst Du, wieviel Tierarztkosten ich bereits hatte? Meine Katzen sind mir das jedenfalls wert und wenn eine meiner Katzen nicht ganz gesund ist, bin ich jedenfalls mit fliegenden Fahen beim Tierarzt, egal, was es kostet.

Kommentar von Katerfreundin ,

Ich bin dieses Jahr schwer am Herzen erkrankt und wurde arbeitsunfähig- damit konnte keiner rechnen... Ich gebe alles, was ich habe für den Kleinen aus, selbst, wenns dadurch bei mir weniger zu essen gibt... Aber mit 400 Euro im einen und der Kastration vor drei Monaten ists halt ein wenig eng geworden.

Kommentar von maxi6 ,

In dem Fall solltest Du Dich an den Tier- oder Katzenschutz in Deiner Nähe wenden, die helfen oft in solchen Notfällen aus.

Frage einfach mal bei Deinem Tierarzt an, was für ne Organisation dieser Art in Deiner Nähe ist.

Antwort
von Calim8, 30

Gehe mal zu einem anderen Tierarzt. Er ist doch noch jung. Und das dürfte nicht sein, dass er abnimmt. Geld darf dabei keine Rolle spielen. Frage doch mal nach Ratenzahlung. Aber die Gesundheit des Tieres müsste es dir wert sein. Viel Glück.

Kommentar von Katerfreundin ,

Danke, das mit den Raten ist keine schlechte Idee.... Ich werde mal die restlichen 3 Tierärzte in meiner Region abtelefonnieren und nachfragen

Antwort
von Oktober1110, 7

Hallo noch mal. Wenn Du jetzt davon ausgehst, das Dein Kater draussen auch Mäuse frißt, dann ist es ja kein Wunder das er im Heimchen nicht soviel frißt.Dann hat das alles vielleicht noch andere Ursachen.

Kommentar von Katerfreundin ,

er ist jetzt über nacht beim tierarzt... anscheinend ist was verengt...

Antwort
von tmobile1946, 33

Hat Dein Kater Würmer ? Da fressen Katzen weniger !

Kommentar von Katerfreundin ,

Er wurde vor 1ner Woche bei der Behandlung entwurmt. Das war nämlich auch meine Vermutung! Habe den Kleinen vor einem Jahr von einer Nachbarinn "adoptiert", da die ihm und seinen Geschwistern nur Essensreste in den Mixer gesteckt hatte und er immer an meinem Fenster miaut hat... Seither lebt er bei mir und ist kastrierter Freigänger....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community