Frage von MissMary13, 49

Mein Kater macht jeden Abend "groß" auf den Boden. Warum?

Mein Kater ist etwas über ein Jahr alt und kastriert. Seit Ca einem Monat macht er jeden Abend ein Häufchen auf eine spezielle Stelle auf dem Fußboden im Wohnzimmer. Tagsüber geht er ganz normal aufs Klo. Wir haben schon folgendes probiert: - Streu gewechselt - ihn abends mit ins Schlafzimmer genommen, damit er weiß, wo wir sind - Licht im Wohnzimmer/Flur angelassen, damit er das Klo findet Hat alles nix gebracht. Auf mich wirkt es wie ein "Protest-Schiss", aber ich wüsste nicht warum...

Was Kann ich machen?

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katzen, 24

Was passiert, wenn du genau auf diese ausgesuchte Stelle ein Klo stellst? Nimmt er das an?


Du sagst, nur nachts. Was ist nachts anders als tagsüber? Sind Türen zu, die sonst auf sind, ist er nachts auf sich allein gestellt? Hat er Freigang? Gibt es ne andere Katze? Wenn ja, vertragen die beiden sich?

Katzen sehen hervorragend im halbdunkeln. Solange irgendwo ne kleine Lichtquelle ist, reicht das. So dunkel, dass ne Katze nichts sieht, ist es eigentlich nie.

Wenn das Timing Zufall ist, kann es auch ein Hinweis auf Unzufriedenheit mit den Klo sein. Gibt es ein Klo mehr als Katzen, keine Hauben, nicht nebeneinander, zweimal täglich gereinigt, an ruhigen Orten ohne Futter in der Nähe?


Protest ist ein unpassendes Wort. Katzen demonstrieren nicht, sie reagieren auf Umstände. Wenn irgendetwas an den Umständen sie unglücklich macht, werden sie unsauber. Sie schreien damit ihr Unglück hinaus.

Antwort
von KatzenEngel, 16

Überlege mal, was ist vor ca. 1 Monat passiert? Gabs evtl. ein für Euren Kater einschneidendes Erlebnis? Ein Vorfall? Eben einen "Auslöser"? Katzen sind sehr sensible Tiere...

Habt Ihr schon versucht, genau auf die Stelle, wo er es macht, ein Katzenklo aufzustellen?

Hm, vielleicht liegt es an der Tageszeit, am Abend...hat er abends vor irgendwas "Schiss"?

Alles Gute für Eurer Mieze....

Antwort
von MissMary13, 10

Nein, es hat sich nichts geändert. Alle Schlafplätze stehen noch zur Verfügung, außerdem schläft er meistens an meinen Füßen im Bett. Meine Füße sind auch noch vorhanden ;)

Es ist nichts passiert, was ihm irgendwie sauer aufstoßen könnte, meiner Meinung nach.

Kalle ist wie gesagt ca ein Jahr alt, kastriert und reine Wohnungskatze. Er verträgt sich sehr gut mit unserer anderen Katze. Die beiden schmusen und spielen sehr viel, und sie streiten sich auch eigentlich nie.

Es ist auch wie gesagt keine klassische Unreinheit. Tagsüber geht er ja immer auf eins der Katzenklos (insgesamt 4 in der Wohnung, also auch nicht zu wenige).

Da er es halt wirklich nur macht, wenn wir abends ins Bett. Meistens höre ich ihn schon scharren, bevor ich überhaupt richtig im Bett liege.

Das mit dem Klo auf der Stelle hatten wir auch schon angedacht, allerdings frage ich mich, ob ich das Klo dann ohne weiteres morgens wieder wegstellen kann, oder ob es dann da stehen bleiben sollte. Es wäre halt mitten im Raum, da will ich dann tagsüber nicht unbedingt ein Klo stehen haben ^^

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katzen, 17

Stell mal einfach noch ein 2. Katzenklo auf, dann wird es wahrscheinlich besser.

Katzen trennen ihre Geschäfte und brauchen somit ein Klo fürs grosse und eines fürs kleine Geschäft.

Sogar in freier Natur buddeln Katzen mehrere Löcher, beschnüffeln die, bevor sie sich entscheiden welches sie nehmen.

Antwort
von Gatios, 33

Kann es sein, dass Ihr seinen Schlafplatz gewechselt habt? Also gegebenfalls die Decke die er vorher hatte, oder ein kleines Häuschen oder ein Kissen auf dem er immer geschlafen hat? 


Weil Katzen hassen Veränderungen, sie sind die Künstler und Könige des *STANDART* ^^ Es muss alles wie immer sein und nach Routine gehen, sonst gibt es ärger !


Gruß

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten