Frage von tabie,

Mein Kater ist plötzlich überängstlich .Was kann ich tun?

Hallo erstmal,

ich habe einen Kater, seit ca. einer Woche hat er vor allem angst. er traut sich nicht mehr in mein Zimmer, ersreckt sich beim kleinstem Geräusch.Man kann ihn nicht streicheln ohne das er zusammen zuckt . Vorgestern hat er sogar eine Stunde gebraucht bis er sich getraut hat durch die Haustür an unseren Schuhen vorbei zu gehen. ich bin echt am verzweifeln da er auch anfängt zu kratzen wie ein Verrückter wenn er sich erschreckt ,als würde man ihn gleich umbringen wollen .Manchmal liegt er auch einfach nur auf dem Boden und schläft ,wacht auf und springt einfach ohne Grund an die Decke Meine Mutter hat gesagt er hat gespielt und sich vor einer Taschentuchpackung erschrocken . Aber das er vorher schon etwas komisch war wusste ich deswegen hab ich ihn in ruhe gelassen aber jetzt wird es immer schlimmer

Weiß jemand was ich tun kann damit es wieder besser wird?

danke schonmal im vorraus

Antwort von Quatermass,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

falls er freigänger sein sollte, hört sich das nach einem schlimmen erlebnis an. bei tieren ist prinzipiell geduld angesagt, sie müssen vertrauen neu erlernen.

Antwort von ZultaN,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

katzen einfach inruhe machen lassen wenn sie angst haben, nciht auf sie zu laufen, wenn sie sich versteckennciht hinrennen, einfach machen lassen...dann mekren sie "e ist nichts gefährlich hier, alles ist gut und keiner will mri was" aber wenn man permanent ihnen nachläuft und versucht hinterrezugrabschen udn so, kriegen die nen happel und noch mehr angst...das legt sich von alleine wieder =) keep cool^^ das hilft am besten! viel glück noch ;)

Antwort von fischesch,

Deine Mutter hat wahrscheinlich recht , ob es ein Pach Taschentücher war oder etwas anderes ist ziehmlich egal , du solltest ihn einfach mal in Ruhe lassen.Falls ihr irgendetwas Zuhause verändert habt könnte es auch da drann liegen , z.B. neue Möbel oder auch nur Möbel verückt,auch so etwas kann eine Katze übel nehmen und über vorsichtig werden lassen.LG

Antwort von dagmar007,

Normalerweise würde ich bei leichten Fällen mit Bachblüten "arbeiten", was Du aber erzählst, dass hört sich fast wie ein Trauma an. Schlimm wäre es, wenn das jetzt noch durch ein erschrecken schlimmer wird.

In solchen Notfällen bzw. für solche Notfälle habe ich "Relaxan" im Haus. Normalerweise nur beim Tierarzt erhältlich, deshalb erhalte ich es von dem Vetamineshop der von einem Tierarzt betrieben wird, somit kannst Du auch nachfragen und erhältst eine Beratung ob das für Euch sinnvoll ist.

http://www.vetamine.eu/pets/shop/USERARTIKELHANDLINGAUFRUF.php?darstellen=1&lang=de&javascriptenabled=true&PEPPERSESS=9a7ab25019c76bad8954d97301088d59&ZielID=341&KategorieID=212&kataktiv=212&grpaktiv=Beruhigung#Ziel341 Von Relaxan habe bisher nur gutes gehört, eine agressive Katze wurde fast zum Schmustetiger, eine total unsaubere Katzen wurde sauber usw. Mein erster Weg sind Bachblüten, mit denen ich schon hervorragende Erfolge erzielen konnte - wenn das aber nicht funktinieren sollte, dann ist für den Notfall "Relaxan" in meiner Katzenapotheke.

Notfall deshalb weil es L-Tryptophan beinhaltet, welches bei einer Reihe von Antidepressiva einsortiert wird. Wie weit Relaxan nur momentan wirkt oder ein Verhalten grundlegend ändern kann, ist nirgendwo zu erfahren. Es ist in jedem Fall dann sinnvoll, wenn die leicht "verdauliche" Hömöopathie keinen Nutzen gebracht hat. Oftmals wird es für bzw. gegen die Silvesterknallerei verwendet, Reisen mit dem Tier oder ängstliche Tiere, die bei Menschen Angst bekommen. Wie ich mehrfach lese mit sehr, sehr gutem Erfolg.

Relaxan scheint von großem Sinn zu sein, wenn ein Tier leicht erregbar ist, unnötig bellt/miaut oder Besucher anspringt. Auch vor langen Autofahrten, vor Tierarztbesuchen und Feuerwerk ist Relaxan eine große Hilfe. Relaxan hilft dem Tier am besten, wenn es möglichst bereits 2-3 Tage vor dem aufregenden Ereignis verfüttert wird. Nur so können die Inhaltsstoffe von Relaxan in genügendem Ausmaß aufgenommen werden.

Zusammensetzung Calcium-Magnesiumcarbonat / L-Tryptophan / Calciumcarbonat / Vitaminvormischung

Inhaltsstoffe -Rohprotein 11,80% -Rohfett 1,45% -Rohfaser 3,7% -Rohasche 58,60%

Zusatzstoffe je kg Ergänzungsfuttermittel -Taurin 18.000 mg -Inositol 46.800 mg -Zink 250 mg -Selen 0,5 mg -Vitamin E 909 mg -Vitamin D3 2.000 I.E. -Vitamin B6 32.400 mg -Nicotinsäureamid 46.800mg

Die Tabletten direkt eingeben oder zerkleinert über das Futter verabreichen.

Relaxan Katze: 1 Tablette pro Tag Welpe, kleiner Hund: 1 Tablette bis zu 3 mal täglich Mittlerer bis großer Hund: 2 Tabletten bis zu 3 mal täglich sehr großer Hund: 3 Tabletten bis zu 3 mal täglich

Relaxan forte Mittlerer bis großer Hund: 1 Tablette bis zu 2 x täglich Sehr großer Hund: 2 Tabletten bis zu 2 x täglich

Handelsform - 30 Tabletten, geblistert und nur beim Tierarzt erhältlich! Wobei ich mich in solchen Fällen, wo Beratung von Nöten ist per E-Mail vom Shop von vetamine beraten lasse, welches einer Tierarztpraxis angeschlossen ist und gerne berät.

Viel Glück wünscht Dagmar

Antwort von maske1,

irgendwelche störende, laute(katzen haben ein sehr gutes gehör)geräusche da gewesen oder aktuell noch vorhanden? hastige bewegungen vermeiden, viel streicheln, mehr fällt mir dazu nicht ein. eben mit viel geduld ihr die angst wieder nehmen.

Antwort von eradoll,

Ich würde einen Tierarzt aufsuchen, nur um sicher zu gehn. Vielleicht wurde sie von einem anderen Tier angegriffen?

Antwort von enerener,

ab zum tierarzt!

Antwort von bmacarada,

Ist der Kater eine reine Wohnungskatze oder Freigänger?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten