Mein Kater die Angst nehmen ,wie ?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Gib ihm mal ein paar Leckerlies, damit er merkt, dass von dir auch etwas Gutes kommt.

Ansonsten ist Ignorieren, auch wenn`s schwer fällt, erstmal gar nicht so schlecht. Irgendwann kommt er schon wieder zu dir.

Und sprich mit ihm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

leckerchen. viele viele leckerchen. zeig ihm dass du toll bist. schau ob du ne spielangel für ihn basteln oder kaufen kannst, die erlaubt ihm mit dir zu spielen ohne dass er in deine nähe muss. mach dich spannend und interessant

fass ihn nicht an wenn er so ängstlich reagiert. da bekommt er jedesmal aufs neue bestätigt dass du irgendwie furchteinflößend bist.

wenn du wieder körperkontakt aufbauen willst streck ihm die hand so auf nasen, bis augenhöhe hin, lass ihn schnuppern und kraule ihn dann vorsichtig seitlich am kopf.

suche keinen blickkontakt. evtl hat er noch kein "menschisch" gelernt und auf "katzisch" ist direkter blickkontakt nicht annähernd so höflich wie bei uns. wenn zwei katzen sich anstarren sagen sie einander dass sie besser nicht näher kommen sollten.

wenn du ihn ansiehst blinzle langsam und deutlich mit beiden augen. gezieltes unterbrechen des blickkontakts ist freundlich.

keine "konfrontationstherapie". katzen kann man nicht zu ihrem glück zwingen. eine ängstliche katze lernt nicht, die kriegt nur noch mehr angst.

da er jung ist, wenn er keinen freigang bekommen soll wäre ein zweiter kater super für ihn. in diesem fall unbedingt ein selbstbewusster kerl der entspannt mit dir umgeht. katzen lernen am vorbild

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst sehr zärtlich und sanft zu ihm sein. Wenn er wegläuft geh im nicht hinterher sondern versuche ihn mit Geräuschen und Leckerchen zu locken. Er muss versuchen Vertrauen zu dir aufzubauen. Und wenn du ihn irgendwo sieht Versuch nicht gleich ihn zu nehmen sondern, auch wenn das blöd klingt, lächle ihn  an und zwinkere ihm ganz sanft zu( das Zwinkern bedeutet bei Katzen dass man sehr ruhig und gelassen ist). Nach einer Zeit wird es besser
Lg und viel Erfolg mit deinem Kater
Ich hoffe ich konnte helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung