Frage von Ameli03, 68

Mein Kaninchenbaby hat einen Bissen Styropor gegessen als ich gerade nicht hingeschaut habe, ist das schlimm?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von mxnsterbxnny, 25

Ein Bisschen: Nein. Wenn er aber doch zu viel gegessen haben sollte, könnte er krank werden. Falls er kränklich erscheinen sollte, auf jedem Fall zum Tierarzt! Aber geringe Mengen an Styropor/Holz/etc. stören Kaninchen für gewöhnlich nicht, nicht mal Babies. Kaninchen nagen von Natur aus an so gut wie allem. :)

Kommentar von Ameli03 ,

es hat nur einen Bissen gegessen, danke

Antwort
von kaesdreher, 29

Was hat Styropor im Kaninchengehege zu suchen? Genau: NICHTS !!!!

Das Kaninchenbaby kann daran ersticken, es kann den Darm verstopfen, und noch andere schlimme Sachen.

Kommentar von Ameli03 ,

doch nicht im gehege! da alle geschwister davon gestorben und die mutter davon es ausgestosen hat, ist es momentan alleine und ich nehme es oft mit rein da ich ja sozusagen die ersatzmutter davon bin und da war grad styropor.

Kommentar von kaesdreher ,

und da war grad styropor.

Dann solltest du erst aufräumen, bevor du es rumlaufen lässt. Da kann ich nur mit dem Kopf schütteln, wenn ich sowas lese. Soll ich dir mal erzählen, was wir im Tiermedizinstudium in toten Kaninchen beim Sezieren alles gefunden haben? Die hatten auch so schlampige Besitzer, sonst wären die Kadaver nicht auf unseren Tischen gelandet.

Kommentar von Ameli03 ,

wie schnell verurteilen sie denn leute von denen sie nur sehr wenig wissen und sich den rest zusammenreimen! nur weil sie ein tiermedizinstudium absolviert haben wissen sie nicht gerade alles ! füttern sie doch mal ein kaninchenbaby, welches schon fast tot ist, alle zwei stunden mit ziegenmilch und stehn sie in der nacht auf um es zu füttern, bevor sie die menschen einfach verurteilen weil sie hören , dass ihr kaninchen styropor gefressen hat !

Kommentar von monara1988 ,

Die Mutter hat es verstoßen weil es krank ist (erkennt man daran: alle sind Tod und verstößt ihr letztes), und alleine und bei den Temperaturchwankungen (rein und raus) wird es wohl auch nicht lange überleben.---

Hinzukommt, das man da wo Kaninchen sind, immer alles sichern muss!

Kommentar von Ameli03 ,

es ist jetzt mehr als 2 monate alt und ich habe es mit zwei wochen alt reingenommen und von da an mit ziegenmilch gefüttert und es geht ihm sehr gut , es frisst genug und springt total schnell herum , ich bin mir sicher es überlebt und da ich es geschafft habe das kaninchen zu retten bin ich mir sicher das ich keine allzu schlimme ersatzmutter für das kaninchen bin!

Kommentar von Ameli03 ,

übrigens sind alle der reihe nach gestorben weil die mutter davon draufgestanden ist und zu wenig milch gab!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten