Frage von Haiisevi, 86

Mein kaninchen ist nass geworden, ist das schlimm?

Ich bin heut morgen aufgesanden und mein kaninchen ist nass geworden er hat irgendwie die tür aufbekommen und ist dann raus! Ich hab ihn rein geholt um ihn bisschen zu trocknen. Ist es schlimm?

Antwort
von Viowow, 46

hallo:)

das nass werden an sich ist blöd, aber bringt das kaninchen nicht um, wenn es ansonsten gesund und fit ist. manche kaninchen geniessen es auch, mal durch dem regen zu flitzen oder im schnee zu hoppeln.das reinholen war eine nett gemeinte idee von dir, aber nicht sooo gut. dein kaninchen scheint die draussenhaltung ja gewöhnt zu sein, d.h. es hat im normalfall auch ein dickes winterfell. damit bekommt es drinnen u.u. einen hitzschlag. stell dir vor du sitzt in deiner daunenjacke im beheizten wohnzimmer o.o

schau doch mal auf diebrain.de
dort gibt es tolle anleitungen für aus und einbruchsichere gehege. damit dein kaninchen nicht nochmal ausbüxt.

bedenke, das kaninchen immer mindestens zu zweit gehalten werden sollten und dann in aussenhaltung 6m2 auf einer ebene benötigen...
(nein, das ist keine anschuldigung, sondern lediglich eine information)

Antwort
von EGitarre, 52

Im Prinzip nein, es kann davon eine Erkältung bekommen, aber wenn du ihn jetzt erstmal warm hälst, bis er richtig trocken und wieder aufgewärmt ist, dann sollte da nix passieren. In der freien Wildbahn werden die ja schließlich auch ständig nass ;)

Antwort
von annaaugustus, 49

Wenn es ein reines Wohnungskaninchen ist: JA.

Antwort
von nonamestar, 42

Das ist nicht gut weil das Tier sich durch den Temperaturwechsel bös erkälten kann.

Also wieder ab nach draußen mit dem Tier.

In der Natur werden die Tiere auch schon mal nass.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten