Frage von Zidomie, 134

Mein Kaninchen frisst Fleisch und Katzenfutter, was tun?

Ich habe nun seit ungefähr 2 monaten ein Zwergkaninchen. Es scheint noch ziehmlich jung zu sein (vielleicht unter 5 Monate).

Seit ein paar Wochen frisst es meiner Katze die Leckerlis weg und es lässt sich auch nicht verjagen... meiner Katze gefällt das natührlich GARNICHT und mir geht es auch auf die Nerven, da ich meiner Katze nichts geben kann ohne das mein Kaninchen es wegfrisst ... oder meine Katze einfach verjagt. Gestern hab ich etwas Hänchen fallen lassen und das Fressschwein (Kaninchen) hat es gefressen.

Ich gebe meinem Kaninchen genug zu fressen! Der Napf ist voll, Heu liegt da, Löwenzahn, Knabberstangen und sogar Knabberholz! Es hat mein ganzes Zimmer als Auslauf Gebiet und benimmt sich auch sonst gut... doch ich kann mir diese komischen Essangewohnheiten nicht erklären. Hilfe! :(

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von CeliBeee, 77

Wenn Kaninchen so ein Verhalten zeigen stimmt irgendwas in seinem Umfeld nicht. Das kann verschiedene Gründe haben. ZB keinen Artgenossen, ungesundes fressen, schlechte Behandlung usw. Trifft etwas bei dir zu?

Kommentar von Zidomie ,

Endlich mal eine hilfreiche Antwort. Das einzige dass hier zutrifft wäre 'keine Artgenossen'..

Kommentar von monara1988 ,
Das einzige dass hier zutrifft wäre 'keine Artgenossen'..

Dann ist es dem Napf Grünzeug, Gemüse und Obst drin und kein Fertigfutter?

Kommentar von CeliBeee ,

Daran liegt es Warscheinlich. (Versprechen kann ich nichts.) Dann sorge dafür das es einen weiteren Artgenossen bekommt. Es ist ein störverhalten, da Kaninchen Gruppentiere sind und es passiert das Kaninchen dann Dinge tun, die nicht typisch für Kaninchen sind. Hol ein weiteres und dann ist es evt vorbei. Sorge außerdem dafür dass es nicht mehr an das Futter kommt, es ist nicht umsonst für Katzen und nicht für Kaninchen. Mit Fleisch kommt der Magen nicht klar. Außerdem sorge bitte dafür das es nicht zu viel Trockenfutter bekommt und möglichst Weizen loses fressen.
Viel Glück

Kommentar von CeliBeee ,

Danke für den Stern *'-'*

Kommentar von CeliBeee ,

Wenn da wirklich nur fertigfutter ist, kann dass natürlich auch ein weiterer Grund sein.

Expertenantwort
von monara1988, Community-Experte für Kaninchen, 27

Hi,

wenn Kaninchen etwas derart untypisches tun dann ist das eine Verhaltensstörung...

In Deinem Fall ist der Grund schnell zu finden:
Einzelhaltung, welche Tierquälerei ist, und Kaninchen dazu bringt sich abnormal zu Verhalten eben weil sie aufgrund der fehlenenden Artgenossen (mit denen sie alles zusammen machen) nichts kaninchentypisches machen können... :(

Hinzu kommt das der Feind (Katze) immer in der Nähe ist (sehr schlcht, da Dauerstress) und nach einer korrekten Ernährung hört sich das auch nicht an... Knabberstangen sind schonmal ungesund und die Frage ist, was ist denn in dem Napf drin? Wenn da Fertigfutter drin ist, als gefärbter und mit chemie vollgemupmter Industieabfall, dann wäre so eie Esstörung nicht allzu verwunderlich... Das Zeug ist ungesund; davon werden sie krank, fett, süchtig, nicht satt und und und. Kaninchen sollten nur natürliches zu fressen bekommen: Heu, "Grünzeug", Gemüse und Obst

Wobei Fleisch fressen ist schon arg abnormal da es überhaupt nicht auf ihre Speiseplan steht und  ihr Organsimus auch nicht verarbeiten kann. Wenn es davon Magen/Darm Probleme bekommt dann wäre das nicht verwunderlich...

Es kan auch zusätzlich noch sein dass das Kaninchen zu früh von der Mutter getrennt wurde, denn, Kaninchen die zu früh von der Mutter getrennt wurden haben nicht gelernt ihr Futter zu selektieren...

Das Tier hat hunger (bekommt nur Löwenzahn als richtiges Futter, was nicht reicht) und ist einsam... Daher ändere bitte schnell was an der Haltung (auf jeden Fall dringend Artgenossen und besseres Futter). Alles Wissenswerte über Kaninchen findest Du hier:

  • kaninchenwiese.de
  • diebrain.de/k-index.html
  • sweetrabbits.de

Gruß

Kommentar von Zidomie ,

Ich danke dir schonmal herzlich für deine tolle Antwort, aber du vormulierst es so als würde ich mich gar nicht ums Kaninchen kümmern. Ich kaufe teueres Futter das aus natürlichen Sachen besteht und ich gebe ihr regelmäßig Obst, Gemüse, Grünzeug und manchmal auch mal was zu knabbern. - Da sie sehr gerne knabbert habe ich ihr auch noch Knabberholz und hartes Brot hingelegt. :D

Ich werde mir bald ein zweites Kaninchen kaufen, aber dafür muss ich erstmal das Geld für einen größeren Stall zusammen haben.

Kommentar von monara1988 ,

gerne.... ;)

das Du Dich nicht kümmerst will ich damit garnicht sagen (wirkst auch nicht so^^), aber das bei Deiner Haltung was nicht stimmt und Du Dich nicht wirklich informiert hast...

Das teuere (Fertig)Futter kannst DU weg lassen; das ist genau unnütz wie das billige. Die natürlichen Sachen die es braucht gibst Du schon in form von Grünzeug, Gemüse und Obst, was anderes (außer Heu) brauchen Kaninchen nicht. Vorallem weil oft draufsteht das es natürlich ist, aber es nicht ist oder dennoch irgendwelche Zustätze drin sind... Oder meinst Du Trockenkräuter (die kann man natürlich kaufen XD)?

Das Knabberholz ist gut, aber Brot nicht. Brot ist aufgrund der Inhaltsstoffe enorm ungesund (Unsichtbare Schimmelsporen sogar gefährlich) und hilft auch nicht beim Knabbern, da es im Mund in verbindung mit Speichel sofort aufweicht und schnell aufgefressen ist -.-

Das mit dem zweiten Kaninchen ist sehr gut! .D  Beachte das es das passende Geschlecht haben muss (in Deinem Fall ein kastr. Männchen, kein Weibchen), er in etwa gleich alt sein sollte (max. 2-3 Jahre Altersunterschied) und das Du sie nicht einfach zusammen setzen darfst oder sie Käfig an Käfig stellen darfst, sondern Vergesellschaften musst... ;)

Zum Stall... Lebt/Leben Dein/Deine Kanincen drinne oder draußen? In Innenhaltung wäre das Gehege mit ca. 25€ für Gitterelemente und x-€ an Untergrund schon günstig erweitert ;) Außenhaltung ist teurer aber vorallem aufwendiger... -.-

gruß

Antwort
von HomerSimpson3, 68

und benimmt sich auch sonst gut...

Hat er einen Artgenossen?

Eine Lösung wäre, ihn von der Katze zu trennen, das kann gefährlich sein ihn mit der Katze zu halten.

Mit freundlichen Grüßen

Homer Simpson

Kommentar von Zidomie ,

Nein, noch nicht.

Kommentar von AnyBody345 ,

Hey Homer , du hattest meine Antwort vorhin kommentiert. Anscheinend wurde sie gelöscht (warum auch immer). Kannst du mir sagen was da kommentiert wurde ?

Antwort
von MondscheinStern, 92

Gar nichts, den schadet das nichts:)

Kommentar von monara1988 ,

Wie kommst Du bitte auf so eine Aussage?

Der Kanichenorgansmus ist nicht darauf ausgelegt Fleisch und Co zu essen und kann es daher nicht verwehrten. Das wird nicht lange gut gehen...

Kommentar von MondscheinStern ,

Wer es das einmal gegessen hat wird es nicht schaden :) 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community