Frage von Satiharu, 225

"Mein Kampf", Hitlers Buch, hat es jemand gelesen?

Ich möchte wissen ob es echt ist, ob es wirklich von Hitler geschrieben wurde, weiss da jemand was? Suche nur Meinungen von jenen, die etwas davon hörten oder das Buch gelesen haben, oder philosophisches Interesse daran haben. (:

Danke sehr!

Antwort
von Schlauerfuchs, 10

Angeblich wurde es von Hitler diktiert und von seinen Zellengenossen Hess abgetippt.

Die beiden waren 1923 wegen eines Missglückten Putschversuch zu Haft verurteilt worden, in dieser Zeit soll mein Kampf so entstanden sein wie Gedanken von beiden darin einflossen  ist offen .

Kommentar von Schlauerfuchs ,

Ein philosophisches Werk ist es nicht, eher Vergleichbar mit einem Parteiprogramm, es steht z.B drinn dass der Vertrag von Versilles repitiert werden muss und mit einem erneuten Krieg ist dies "legitim ",die "Rassenlehre" die er meinte zu verfolgen , nur Komisch dass sie selbst nicht so genau nahmen ,wie bei Dr Göbels,  den Juden und General der Luftwaffe Milch , ok dass Hitler der uneliche Sohn des Jüdischen Bankier Schinkelgrupper war, und von Alois Hitler adoptiert wurde ,ist bis heute eine Verschwörungstheorie, dafür spricht dass er genug Gelegenheiten hatte seinen Stammbaum zu fälschen ,dagegen ,dass Ahnenforscher keine Beweise gefunden haben.

Jedenfalls wer es gelesen hat wusste dass er einen Krieg plant um die Niederlage  dess 1.Weltkrieges zu repitieren ,aber viele Veteranen fanden das gut auch dass er Juden und andere Rassen verfolgen würde, dass sie getötet werden wie 1942 auf der Wannseekonferenz beschlossen nicht .

Kommentar von Satiharu ,

Danke. Ich wollte wissen wie authentisch es ist und ob man das wissen kann. Ich dachte ich käme locker zum Buch und wüsste nicht ob ich es lesen sollte, denn wenn es nicht von ihm wäre aber behauptet wird, ist's höchstwahrscheinlich Nervenverschwendung (;

Anscheinend ist das Buch verboten und so dauert es noch ne Weile bis ich darüber stolpere

Kommentar von Schlauerfuchs ,

In D ist es seit Januar legal zu kaufen ,aber bisher nur eine Bearbeitete und kommentierte Version als Neuauflage erhältlich. 

Das alte Buch ist Sammlerstück. 

Da Hess 1989 in Berlin Spandau gestorben ist lebt kein Zeitzeuge mehr 

Antwort
von H4xX3d, 3

Hier die Fetzen, die ich so mitbekommen habe:

- ein Freund meinte, seine Familie hätte eines der letzten 3 Originalbücher - die anderen sind total anders

- Gerücht 1: Total Zensiert

- Gerücht 2: Umgeschrieben

- Gerücht 3: Das Buch war noch nicht fertig und wurde später zensiert und verändert als Buch rausgebracht

Ich würde mir einige Videos oder Auszüge von Hitlers reden anschauen, um Unstimmigkeiten in der Geschichtsschreibung zu finden und weiter nachzuhaken.

Kommentar von Satiharu ,

Stimmt! Ist auch mein Bedenken. Gerüchte sind wie Zeitungen, gefährliches Halbwissen, falls überhaupt. Ich lese es nicht, wenn ich davon ausgehen kann, es sei bloss behauptet, dann les ich lieber Winnie ther Pooh, denn das ist immerhin authentisch und fröhlich (;

Ich sah deine Themen, findest du Fetzen eine schöne Beschreibung? ((:

Lg (:

Kommentar von H4xX3d ,

Habe grade zufällig etwas auf dem PC gefunden! Irgendwelche Unterlagen von 1935 vom Rasse- und Umsiedlingsamt - Verzeichnis wertvoller Bücher für den SS-Mann. Dort steht als erstes aufgeführt Adolf Hitler, Mein Kampf, weil es mit "Ad" anfängt.

Da dort auch Bücher gegen eine Weltverschwörung von Juden und Freimaurern gelistet sind, würde ich sagen, wahrscheinlich legitim. Kann also bestimmt kaum sein, dass es heute nur 3 davon gäbe, auch, wenn es diese Bücherverbrennungen gab.

Antwort
von thetee99, 51

Ja, das Manuskript hat Hitler selbst geschrieben, zu einer Zeit als er 1924 im Gefängnis saß, wegen Hochverrats nach dem gescheiterten Hitler-Ludendorff-Putsch... genau so wie einige "Gangster-Rapper" ihre Rap-Texte im Gefängnis geschrieben haben... ;)

MIttlerweile gibt es in Deutschland ja eine legal zu kaufende, kommentrierte Fassung des Buches.

Es beinhaltet hauptsächlich das gedankliche Fundament seiner damaligen Ideologie und wurde zur Zeit des 3. Reichs üblicherweise bei Hochzeiten, o. ä. Anlässen verschenkt, so dass die meisten Deutschen damals mind. ein Exemplar besaßen.

Hätte man es kritisch gelesen und Hitler ansatzweise ernst genommen, hätte es wohl nie so weit kommen dürfen.

Kommentar von Satiharu ,

Danke, weisst du ob das Original beibehalten wurde?

Antwort
von archibaldesel, 51

Natürlich ist das Buch echt und von Hitler geschrieben. Es ist allerdings sehr schwer lesbar, weil es unglaublich "verschwurbelt", langatmig und langweilig geschrieben ist. Aber es steht nahezu alles drin, was dann so ab 1933 passiert ist.

Kommentar von Schlauerfuchs ,

Ja das war das Problem viele stellten es in ihr Bücherregal ,nur wenige haben es tatsächlich gelesen ,so wie Parteiprogramme heute, sonnst hätten sie gewusst was kommt.

Antwort
von JBEZorg, 25

Warum soll es aufeinmal nicht echt sein? Und jeder Mensch, der sich für die Geschichtsperiode interessiert sollte es gelesen haben. Man muss schon genau wissen was und wann der adolf geschrieben hat, damit dann hier nicht dämliche rechte Verschwörungstheorien auftauchen in Fragen.

Kommentar von Satiharu ,

Jede Behauptung, die man nicht beweisen kann, ist reine Verschwörungstheorie, meiner Meinung nach. Ich zweifle nicht am Mitmenschen und an seiner Fähigkeit, das Leben glücklich zu meistern. Ich zweifle an der Regierung und den Geldreichen und an allem was sie uns geben. Sorry bro, das ist mein Weg, wenn ich im Supermarkt lediglich 2% unterstützen kann, dann erlaube ich mir, die Frage hier zu stellen (;

Antwort
von MKausK, 14

Ich habe dieses Buch. Geschrieben hat es nicht Hitler sondern Hess, Hitler hat ihm in der Haft den Text diktiert. Ich glaube nicht das dieses Buch auch nur ein Mensch vollständig gelesen hat, der nicht dafür bezahlt worden ist. Ich habe es versucht, zu viel Wirrnis steckt da drinnen. War mir trotz Interesse nicht möglich diesen Murks zu lesen.

Kommentar von Satiharu ,

Selbes denke ich über die Bibel und den Koran (;

Antwort
von Mastrodonato, 37

Dass es niemand gelesen hat, ist meiner Meinung nach ein Mythos, der nicht beweisbar ist. Den Inhalt hat man aber im grossen und ganzen sicher gekannt, aber teils wollte man ihn nicht zur Kenntnis nehmen, teils sah man vielleicht auch kein grosses Problem darin, was drin stand.

Natürlich hat es Adolf Hitler selbst geschrieben, Rudolf Hess hat es getippt. Der mitunter langatmige Duktus entspricht seinen Monologen, die auch berüchtigt waren.

Hier eine Diskussion dazu:

http://geschichte-forum.forums.ag/t443-adolf-hitlers-mein-kampf-wieviel-wusste-m...

Antwort
von Redgirlreloadet, 89

Das hat Hitler geschrieben nach den er nach den Putch in Gefängnis Sass, Gelessen hat es übrigens obwohl es damals Praktisch jeder besass so gut wie niemand.

Sonst wäre dieser Mensch nie an die macht gekommen

Ich hab mal 2 Seiten aus der unzensierten Fassung gelesen (findet man im netz Problemlos) und mußte aufgeben, was da drin steht ist wirklich ziemlich Krank

Kommentar von earnest ,

Dass es niemand gelesen habe, halte ich für eine Mär.

Aber es ist eine "bequeme Mär". Sie exkulpiert die angeblich "unwissenden" Deutschen.

Antwort
von hutten52, 72

Wieso fragst du hier nach "Meinungen"? Das ist keine Frage, zu der es verschiedene Meinungen gibt. Es gibt Fakten, die du bei Wikipedia nachlesen kannst. 

Kommentar von Satiharu ,

Der einzige Fakt für mich ist, dass ich lebe und "wahr"nehme

Kommentar von earnest ,

Solipsist?

Warum schreibst du dann hier?

Kommentar von Satiharu ,

Haha, Danke, habe was gelernt. Ich spreche vom Fakt. (; Ich bin ich, kein Solipsist. Doch sage ich nicht, die Anschauung derer wäre falsch, denn wissen tu ich's nicht. Warum ich hier schreibe? Um nicht zu meinen evt überflüssig Geld und Zeit für "Mein Kampf" auszugeben (;

Antwort
von Kathyli88, 111

Mittlerweile wurde wissenschaftlich bewiesen dass hitler NICHT der verfasser war. Hauptsächlich deswegen weil in einem buch eine redewendung vorkam welche es zu diesem zeitpunkt noch gar nicht gab. Soweit ich mich erinnere war diese redewendung "grünes licht geben" diese existiert aber erst seit es die ampelschaltungen gibt, und ampeln wurden irgendwann in den 60er jahren eingeführt. Also lange nach seinem tod. Der echte verfasser ist auch bekannt und hat dafür auch eine strafe bekommen, es war sogar ein recht bekannter dokumentenfälscher. Ich weiß aber den namen logischerweise nicht auswendig. Das gehört einfach nur zur allgemeinbildung solche dinge zu wissen, aber nicht mit genauer jahreszahl wann es aufgedeckt wurde oder namen der involvierten. Wikipedia weiß bestimmt mehr. Google es doch mal :)

Kommentar von earnest ,

Quatsch.

Oder war das jetzt Satire?

Kommentar von Kathyli88 ,

Nein das ist keine satire und auch öffentlich bekannt. Ermittlungen haben schon seit langem ergeben wer diese bücher geschrieben hat. Es dauerte nur ziemlich lange, denn alle bücher mit denen ein vergleich gemacht wurde um ein vermeintliches original oder eine fälschung zu erkennen, wurden mit fälschungen überprüft denn hitler war nicht verfasser eines einzigen werkes, wie sich später herausstellte. Der focus wurde deshalb sogar ins lächerliche gezogen weil er einst einen großen bericht über diese werke veröffentlichte. Kucke mal bei zdf history 

Kommentar von PatrickLassan ,

Das war keine Satire. Der User hat offensichtlich 'Mein Kampf' mit den gefälschten Hitlertagebüchern verwechselt. Wieso er/sie allerdings auf die Idee kommt, man hätte die Fälschung an einer Redewendung erkannt, die es zur Zeit des 3. Reichs nicht gegeben hat, ist mir unklar.

Kommentar von ponter ,

@Satiharu

In dieser Antwort geht es eindeutig um die, von Konrad Kunau gefälschten Hitlertagebücher und nicht um das Buch "Mein Kampf", was nachweislich vor dem Zweiten Weltkrieg verfasst wurde.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Konrad_Kujau

Kommentar von Satiharu ,

Das kann eben auch bedeuten, dass es nicht gelesen werden sollte, der Regierung zuliebe. Der traue ich viele solcher Dinge zu...

Denn grünes Licht, kann auch mehr Natur bedeuten, oder die Liebe zu den Mitmenschen und wahrscheinlich noch mehr. Ich kenn den Kontext nicht (;

Trotzdem, Danke!

Kommentar von Redgirlreloadet ,

Ich glaube du Verwechselst "Mein Kampf" mit den Hitler Tagebüchern

Kommentar von PatrickLassan ,

ampeln wurden irgendwann in den 60er jahren eingeführt.

Für den Fall, dass es keine Satire ist: Ampeln gab es bereits im 19. Jahrhundert.

Kommentar von Omikron6 ,

Du meinst die von Konrad Kujau erstellten (gefälschen) Hitler-Tagebücher.  Hier geht es aber um das von Hitler verfasste Werk "Mein Kampf"!!! Das ist etwas ganz anderes.

Kommentar von Kathyli88 ,

Ja das kann sein dass ich das mit den hitler tagebüchern verwechselt habe. Ich dachte diese wurden als tagebücher unter dem titel "mein kampf" verkauft. Ich wäre mir da generell nicht so sicher ob es sich bei einem anderen buch um ein original handelt. Schließlich führten die tagebücher als fälschungen die menschen jahrzehntelang hinters licht indem sie für originale gehalten wurden. Von so einem kranken menschen braucht man generell auch kein buch lesen egal um welches es geht. Ich habe deshalb keines dieser werke gelesen und werde es auch zukünftig nicht. 

Kommentar von PatrickLassan ,

Schließlich führten die tagebücher als fälschungen die menschen jahrzehntelang hinters licht

Wie kommst du auf 'jahrzehntelang'?

Die Hitlertagebücher wurde sehr schnell als Fälschungen entlarvt.

Am 25. April 1983 erklärte der Stern, Adolf Hitlers
geheime Tagebücher befänden sich in seinem Besitz. Am 28. April 1983 begann die Veröffentlichung von Auszügen aus den Tagebüchern als Serie. Am 6. Mai 1983 wurde das Ergebnis der BKA-Untersuchung bekanntgegeben. Es handelte sich zweifelsfrei um eine Fälschung.

https://de.wikipedia.org/wiki/Hitler-Tageb%C3%BCcher

Kommentar von SebRmR ,

Von so einem kranken menschen braucht man generell auch kein buch lesen egal um welches es geht.

Mein Kampf ist eine historische Quelle. Historische Quellen generell zu ignorieren ist töricht.

Kommentar von Kathyli88 ,

Bisher lebe ich ganz gut ohne mich mit einem lange verstorbenen zu beschäftigen der für massenmorde von millionen verantwortlich ist. Deine meinung interessiert mich nicht. 

Kommentar von PatrickLassan ,

Fakten interessieren dich anscheinend auch nicht.

Kommentar von Satiharu ,

@kathyli88 Die Christen haben viel mehr Menschen getötet.

Antwort
von Herb3472, 78

Nicht verzagen, Wikipedia fragen!

Kommentar von Satiharu ,

Wikipedia kann mir nichts über die Echtheit sagen. (; Wikipedia ist eine Zeitung, aber manchmal nützlich

Kommentar von earnest ,

Unfug.

Kommentar von ShatteredSoul ,

Wie wäre es, wenn du mal selbst eine Antwort postest, anstatt hier jedem zu sagen, was er für einen Unfug geschrieben hat?

Kommentar von earnest ,

Danke für deinen Hinweis.

Er war aber nicht nötig. Hier steht schon die angemessene Antwort: siehe Herb.

Ich doppele nur ungern.

Kommentar von Herb3472 ,

@Satiharu: und Du glaubst allen Ernstes, dass Du hier authentischere Aussagen darüber als in Wikipedia bekommst?

Kommentar von Satiharu ,

Ich vertraue Wikipedia nicht. Natürlich hat es viel Wissen darin, doch ist das perspektivbezogenes, natürlich ist das hier auch der Fall, doch hier treffe ich auf verschiedene Ansichten (:

Kommentar von Herb3472 ,

@Satiharu: übrigens ist Wikipedia keine Zeitung, sondern eine Enzyklopädie. @SjatterefSoul: wenn jemand Unfug behauptet, reicht das doch, wenn man den Unfug mit "Unfug" kommentiert, oder?

Kommentar von Satiharu ,

Oh wär mein Auge nicht sonnenhaft, die Sonne könnts nie erschaun (;

Kommentar von earnest ,

Vielleich hat dein sonnenhaftes, geblendetes Auge die Wiki-Enzyklopädie mit der Bildzeitung verwechselt?

Kommentar von Satiharu ,

Vielleicht. Ich dachte vor ganz kurzem noch, dass earnest speziell klug ist. Aber naja, vielleicht sollte ich die Erwartungen ruhen lassen

Kommentar von Satiharu ,

Ich will nicht behaupten, du wärest dumm, ich dachte lediglich, meine Erwartung wäre erschaulich erreichbar. naja, vielleicht war das dein Blendeffekt ?

Kommentar von Herb3472 ,

@Satiharu: und, decken sich die Antworten auf Deine Frage mit Deinen Erwartungen? Ich würde einmal vermuten, dass Du bei diesem Sammelsurium an "Glaubensbotschaften" keinen einzigen Schritt weitergekommen bist. Ich will ebenfalls nicht behaupten, Du wärst dumm. Aber Deine Erwartungshaltung bezüglich einer besseren Klärung Deiner Frage hier als mittels Wikipedia war zumindest grenzenlos naiv.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community