Frage von Brummbaer400, 31

Mein Insolventsverwalter hat mir diesen Monat 2 mal den Pfändbaren betrag abgezogen darf er das .?

Antwort
von DwarfEnt, 6

Hallo,

der Insolvenzverwalter zieht eigentlich gar nichts ab, sofern Du ganz normal in einem Arbeitsverhältnis bist.

Mit dem Antrag für die Privatinsolvenz hast Du eine Abtretungserklärung unterschrieben. Die hat der Treuhänder dem Arbeitgeber vorgelegt und dadurch ist der Arbeitgeber verpflichtet, den pfändbaren Anteil Deines Einkommens an den Treuhänder zu überweisen.

Wenn der überwiesene Betrag zu hoch ist, dann hat der Arbeitgeber einen Fehler gemacht oder einen Fehler wieder behoben.

Viel Glück

Antwort
von Wippich, 18

Dann bist Du zweimal über den Pfändungsfreien Betrag gekommen.

Kommentar von Brummbaer400 ,

Nein es wurde beim ersten mal glatt vergessen einzubehalten 

Antwort
von waldschrat69, 4

Das darf er definitiv nicht. Falls er das gemacht hat (was ich mir aber nicht vorstellen kann) würde ich mich an das Insolvenzgericht wenden und beschweren. Die regeln das dann.

Antwort
von rudelmoinmoin, 12

natürlich, freiwillig hättest du ja das nicht gezahlt (was über dein soll liegt) wie wolltest du sonst von deine Schulden runter kommen ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten