Frage von T3nshi, 67

Mein iMac geht nicht aus?

Also mein 3 Jahre alter iMac geht nicht aus. Wenn man wie gewöhnlich ausschalten drückt, verschwinden die icons vom Schreibtisch und du kannst nichts machen, aber der PC bleibt an. Du siehst dann noch den Bilschirmhintergrund und die Startleiste.

Ist mein IMac Schrott?
Ist es schlimm, wenn ich jedes Mal ihn zum runterfahren zwingen muss?

Antwort
von JohnnyAppleseed, 32

Du solltest mal dir Zugriffsrechte und das Volumen reparieren lassen. Geht aber nur, wenn du kein El Capitan hast.
Neu starten, vor dem Startton
CMD+R drücken und gedrückt halten, bis der Ladebalken kommt. Im Festplattendienstprogramm das Volume deiner Festplatte auswählen nicht die Festplatte selbst. Also das Zweite von oben. Dann gehst du auf Zugriffsrechte reparieren, dauert etwa 1 Minuten und anschließend Volume reparieren, dauert 1 Minute. Das überprüfen kannst du lassen. Gleich reparieren anklicken. Mac Neu starten und dann weitersehen ob er nun ausgeht.

Kommentar von JohnnyAppleseed ,

Zugriffsrechte dauert etwa 10 Minuten. Hab mich vertippt.

Expertenantwort
von surfenohneende, Community-Experte für Computer & PC, 18

System komplett neu aufsetzen von Null an ... so wie es Windows-Nutzer gewohnt sind ... halte die MacOSX DVD bereit

und lasse Das Kühlsystem mal innen reinigen & verbanne Raucher immer ( sonst passiert ->  youtube.com/watch?v=uxuVC7f5owQ  )

Expertenantwort
von Lupulus, Community-Experte für Apple, 19

Hab Geduld. Er ist beschäftigt, lass ihn machen.

Ansonsten gibt es ein, zwei Routineoperationen für leicht verwirrte Macs, die habe ich hier beschrieben:

https://www.gutefrage.net/frage/macbookpro-startet-nicht-mehr-sondern-rechnet-ew...

Antwort
von Christophror, 26

Warum fährst du ihn überhaupt herunter?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten