Frage von Abdu2129, 69

Mein Hund weint wenn wir ihn Berühren?

Also Meine Mutter brach unsern Hund (Chihuahua) zum TA und hat ihn Impfen lassen (er ist 15 Wochen alt) als er zurück kam war er wie immer verspielt sprang durch die Wohnung u.s.w aber danach ungefähr 1 Stunde später war er plötzlich leise ich ging zu ihn und Streichelte ihn er schrie/weinte wie nie (sehr laut) ich weiß nicht ob es an den Impfung liegt oder ob er sich etwas gebrochen hat laufen kann er halbwegs aber nicht rennen könnt ihr mir vllt sagen ob es an den Impfungen liegt oder müssen wir wieder zum TA ? (Ich glaube es war die Impfung gegen Tollwut)

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Hund, 14

Dann solltest du umgehend noch mal zum TA gehen, zumindest dort anrufen. Eine solche Reaktion auf eine Impfung ist nicht gut.

Warum habt ihr den schon mit 15 Wochen Tollwut impfen lassen, geht ihr demnächst ins Ausland?

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 31

eine impfung hat oft unerwuenschte nebenwirkung. oft ist di impfstelle (meist im nacken) beruehrungsempfindlich. die stelle kann sich in seltenen faellen auch entzuenden.

bitte beobachte den hund, wenn er weiterhin sehr schmerzempfindlich reagiert oder die stelle anschwillt bitte kontakt zum iterarzt aufnehmen

Expertenantwort
von YarlungTsangpo, Community-Experte für Hund, 5

Bitte umgehend den Tierarzt kontaktieren!

Es kann sich ein Spritzenabzess entwickelt haben. Das ist extrem schmerzhaft für den Hund und erklärt das Weinen bei Berührung.

Der Tierarzt kann und muß das behandeln! Deinem Kleinen Alles Gute wünsch....

Antwort
von Einhorn64, 43

Das war die Impfung ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community