Frage von Lylania, 44

Mein Hund verhält sich seit 3 Tagen wirklich seltsam. Aber nur Morgens!?

Mein Hund ist jetzt 10 Jahre alt und schläft normalerweise bei meiner Oma. Nur vor 3 Tagen kam er um 5 Uhr morgens plötzlich in mein Bett gesprungen und hat die Tür angeknurrt wie ein Irrer, kurz danach ist er zur Haustür gerannt hat geknurrt und gebellt. Ich dachte mir das er vllt raus muss (wobei er da normalerweise nur vor der Tür bellt) und hab ihn in den Hof gelassen. Kurze Zeit später kam er wieder zu mir ins Zimmer gestürmt hat gepfinzt und geknurrt. Ich dachte das evtl was mit Oma wär und bin nachgucken geganken aber es war alles ok, ich hab auch im Hof geschaut und da war nichts. 2Std später war auch wieder alles ok und er hat sich wieder völlig normal verhalten. Am darauffolgenden Tag genau das gleiche wieder 5 Uhr morgens und 2Std später wieder alles normal. Nur heute morgen hat er sich zu (meine Mam und meine Schwester arbeiten in der Frühschicht momentan) meiner Mam als sie aufgestanden ist ins Bad gelegt und wollte nich raus bis sie rausgegangen ist. Nachdem sie los zur Arbeit sind hat er sich zu mir ins Bett gelegt gewinselt und gezittert (macht er normalerweise nur so wenn es gewittert oder an silvester weil er angst bekommt wenn es kracht). Ich weis nich was ich machen soll oder wie ich es einschätzen soll da 2-3 Std später wieder alles ok und normal ist.

Antwort
von dogmama, 31

ich machen soll oder wie ich es einschätzen soll

genau wie alte Menschen können auch alte Hunde senil oder auch dement werden.

deshalb wird auch empfohlen, einem schon älteren Hund einem tierärztlichen Alterscheck zu unterziehen! Ab 9 Jahre sind diese Vorsorgeuntersuchungen 1 x jährlich zu empfehlen!

dabei erfährt man dann ob alles in Ordnung ist oder was dem Hund fehlt. 

man weiß dann zu reagieren und kann sich dann auch entsprechend einstellen auf den Hund!

Kommentar von Lylania ,

Würde das aber in so einer Regelmäßigkeit ablaufen?

Antwort
von Totschka, 17

Hunde sehen und hören Dinge, die wir nicht hören und sehen können. Vielleicht ist irgendwas draußen, was nur er hört und deswegen so reagiert. Ich würde da jetzt nicht das Schlimmste denken, beobachte das mal noch paar Tage und wenn du das Gefühl hast, dass da doch was mit dem Hund sein könnte (gesundheitlich, altersbedingt, ...), dann besucht mal den Tierarzt.

Jetzt direkt panisch werden bringt euch nichts.

Mein Hund hat sich eine kurze Zeit lang auch echt komisch verhalten, auch nachts bzw sehr früh morgens. Sie schläft sonst immer bei meinen Eltern, war aber auf einmal nur bei mir und hat auch in Richtung meines Fensters geknurrt und einfach hingestarrt, obwohl ich weder was gesehen noch gehört hab. Gebellt, geknurrt, - so wie deiner auch.  Nach 1 bis 2 Wochen war das dann hier auch schon vorbei.

Antwort
von Elke2006, 30

Ist eventuell etwas Neues in Eurer Gegend entstanden, einen Fabrik oder sonst etwas wo vielleicht Nachts gearbeitet wird und somit nur für den Hund hörbare Geräusche entstanden sind. Oder habt ihr ein neues Gerät im Haus? Tiere sind sehr empfindlich und empfangen vieles.

Kommentar von Lylania ,

Nicht das ich wüsste, wir leben in einer ländlichen Gegend auf einem Grundstück( ist ein Alter Bauernhof) das komplett ummauert ist. Ich hatte mir schon überlegt das irgendein Nachtaktives Tier sich bei uns rumtreibt. Aber neue Geräte oder Baustellen o.Ä. gibt es hier nicht. Ich werde morgen mal genauer den Hof absuchen.

Antwort
von Elke2006, 39

Lach nicht aber vielleicht habt ihr "Besuch". Ist vor kurzem jemand bei Euch gestorben?

Kommentar von Lylania ,

Hm, nicht vor kurzem, aber vor 2 Jahren ist mein Opa gestorben. Mein Hund war am Boden zerstört, zu der Zeit, da er seine eigentliche Bezugsperson war. Wir katten 2-3 Wochen angst das mein Hund die Trauer nicht überlebt. Aber seit dem hatten wir eigentlich keine Probleme.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community