Frage von anila78, 142

Mein Hund stinkt extrem!?

Hi, habe ein nicht wirklich schönes Problem.Mein mittlerweile 4 Monate alter Pinscher stinkt so extrem! Es ist wirklich ummöglich mit ihm zu kuscheln ohne dass man von seinem Geruch angewidert wird. Wir haben ihn auch schon gebadet (mit dem Trixie Welpenshampoo) doch das half nur so ein paar Tage. Genauso schlimm ist sein Mundgeruch, wenn er neber mir gähnt muss ich fast kotzen...bwah es ist echt ekelhaft. Es stinkt wie so richtig heftig riechendes Hundefutter und Blut...Aber das auch weil er seit gestern angefangen hat seine Zähne zu verlieren.Habe jetzt in den Foren was über das "Tier Natura Dumiel (?)" gelesen, soll angeblich gut gegen Geruch helfen. Kann aber komischerweise nicht auf die Seite gehen, mein Google Chrome versperrt die Seite irgendwie :/ Hat jemand eine Idee wo man es noch bestellen kann? Hab auch Angst dass er irgendwelche "inneren" Probleme hat denn er hat auch oft flüssigen Stuhl und frisst manchmal sein Trockenfutter nicht wirklich gerne und dass halt davon der Gestank kommt. Ich rufe auch morgen beim Tierarzt an.

Danke für Antworten

LG

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihren Hund. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Antwort
von dogmama, 80

Es stinkt wie so richtig heftig riechendes Hundefutter und Blut.

z. B. starker Wurmbefall oder auch Magenprobleme könnten die Ursache sein.

ein Besuch beim Tierarzt wird Aufklärung geben! 

Du solltest zur Untersuchung direkt eine Kotprobe mitnehmen!

Kommentar von anila78 ,

Danke für die Antwort, nur komischerweise waren wir vor einem Monat zum Impfen beim Tierarzt, dort haben wir auch angesprochen dass er komisch riecht, doch er bzw. sie hat dann irgendwie gesagt dass sie keine Ursachen dafür finden könnte

Kommentar von dogmama ,

lass den Kot untersuchen ob der Hund Würmer oder auch andere Darmparasiten hat. 

Woher ist der Hund denn? Viele unseriöse Verkäufer sparen gern auch an notwendige und regelmäßige Entwurmungen, kostet ja Geld..

Kommentar von anila78 ,

Wir haben ihn von einem Privat Verkäufer und bei der Abgabe waren die Welpen gesund und geimpft und mehrmals entwurmt wurde er auch. Wurde auch nochmal von unserem TA bestätigt

Kommentar von dogmama ,

Wurde auch nochmal von unserem TA bestätigt

wie hat Euer TA das denn festgestellt?

ob ein Hund wurmfrei ist oder nicht, kann ein Tierarzt nur mittels Kotuntersuchung feststellen! 

auf die Angaben des Privatverkäufers würde ich mich mal gar nicht verlassen!

Kommentar von anila78 ,

Er hat ihm sowieso nochmal zur Sicherheit eine Entwurmungstablette gegeben. Und wir waren gestern beim Tierarzt mit der Kotprobe, und es wurde nichts festgestellt

Antwort
von SvetlanaLeo, 21

Wenn Parasiten keine Ursache sind dann wäre folgendes empfehlenswert:

Umstellung auf getreidefreies qualitativ gutes Hundefutter (z.B. Nass- Granatapet, trocken- Wolfsblut,da beide bezahlbar und Top qulitativ sind) öfters kaustangen zum "zähneputzen" geben.

Als Hundeshampoo bitte eins  mit Chlorhexidin (ist ein klinisch erprobter antibakterieller Wirkstoff zur Anwendung in der Mundhöhle und hat ein breites Wirkspektrum wird auch von Zahnärzten vervendet)
wie  z.B.
von HexoCare/Alfavet verwenden. Das beseitigt abgestorbene Zellen und anderes organisches Material und damit die Lebensgrundlage für Bakterien und Hefepilze sowie unangenehme Gerüche.

Und bitte keine Experemente mit "Hausmittelchen" - das kann dem Hundsehr sehr schaden.

Kommentar von anila78 ,

Danke für die Antwort, nur füttern wir bereits getreidefreies Futter. Das Trofu von Wolsblut und Nassfutter von Real Nature und manchmal auch Premiere.

Kommentar von SvetlanaLeo ,

Ok, das ist schon mal gut, nur bitte bleibt bei einem...manch Hunde vertragen zusammengemischte Futter nicht . Entweder nur Trockenfutter oder nur nass. Mal morgens Trofu und abends nass geht nicht man muss konsequent bei einem bleiben. Wirst in ca. 1 Woche sehen, dass es deinem Schatz besser geht .

Kommentar von anila78 ,

Haben schonmal dran gedacht ihn nur auf Nassfutter umzustellen, da er Trockenfutter nicht so gerne frisst und ich es ehrlich gesagt nicht so "natürlich" wie Nassfutter finde. Seine Vorbesitzer haben ihn auch immer abwechslungsreich gefüttert. Geht es denn wenn man Trocken und Nassfutter zusammenmischt? Oder nur ab und zu Trockenfutter gibt, also nicht jeden Tag? Und ich habe sowieso vor den kleinen wenn er erwachsen ist und ich mehr Erfahrung hab ihn zu barfen :)

Kommentar von SvetlanaLeo ,

Hi, also zusammengemischte Mahlzeit (Trofu+Nass) kann zu unkontrollierten Darmentleerung  führen, sprich dein Hund kann sich sogar mitten im Schlaf voll kacken. Lass das lieber sein, gerade weil, er wie du es schilderst  immer öffters abwechselnd Trofu und Nass gefüttert wurde, gehe ich davon aus, dass er super empfindlich auf jede Umstellung reagiert. Aus Erfahrung würd ich sagen nur Trofu oder nur Nass oder nur Barfen. Egal wofür du  dich jetzt entscheidest, musst mitberücksichtigen, dass es bei der späteren Umstellung zu BARF kann es zu Problemen kommen.

Antwort
von Debby1, 24

Hallo,

bekommt deine Hund Trockenfutter in dem Getreide ist?

Es gibt Hunde die Allergisch auf Getreide reagieren und bekommen davon durchfall.

Ein hochwertiges Nassfutter ohne Getreide ist viel besser, auch bei den Leckerlis solltest du auf Getreide freies achten, Kauknochen wären jetzt auch nicht schlecht.

Du solltest auch jetzt schon langsam anfangen dein Hund an das Zähneputzen zu gewöhnen, kleine Hunde neigen oft zu Zahnstein.

Kommentar von anila78 ,

Er bekommt Wolfsblut trocken und real nature nassfutter, also es ist in beiden kein Getreide drin. In den Leckerlies aber manchmal....

Kommentar von Debby1 ,

Ok, war nur eine Idee, weil es bei meinem Hund so war,

ich hoffe der Tierarzt kann euch helfen.

Antwort
von Herb3472, 77

Was hältst Du denn von einem Besuch beim Tierarzt?

Kommentar von anila78 ,

Ich rufe wie gesagt morgen beim TA an

Kommentar von Herb3472 ,

Und was erwartest Du Dir hier? Eine kompetentere Auskunft als vom Tierarzt? Deinem Hund fallen die Zähne aus, da wird Dir hier niemand helfen können!

Antwort
von Ronco09, 18

Versuch es mal mit Chlorophyll Tabletten 

LG 

Antwort
von amiliii, 37

wie du bereits vorhast, ist tierarzt da die einzige lösung

Antwort
von MellaAmbrose, 66

Das Problem hab wir hier auch unsere Hündin stinkt total und der Mundgeruch ist auch grausam.
Wir waren schon bei 2 Tierärzte aber die habe nichts Gefunden.

Antwort
von PeterPaninchen, 29

Was fütterst du?

Kommentar von anila78 ,

Das Trockenfutter von Wolfsblut und Nassfutter von Real Nature.

Kommentar von PeterPaninchen ,

ok. Am Futter liegts schonmal nicht. Hat er vielleicht zahnstein ? Das könnte den Mundgeruch erklären

Kommentar von anila78 ,

Waren gestern beim TA. Er hat absolut nichts besonderes gefunden, und da er noch Milchzähne hat könnte es kein Zahnstein sein :/ Ich kann mir diesen widerlichen Geruch einfach nicht erklären....

Kommentar von PeterPaninchen ,

Wie sieht sein Fell bzw die Haut aus? Was ist es für eine Rasse?

Kommentar von PeterPaninchen ,

oh sorry pinscher. hm. Mit Kacki auch alles in Ordnung. Viel? Wenig? Konsistenz? 😅

Kommentar von anila78 ,

Sein Fell ist eigentlich immer glänzend und seine Haut ist auch in Ordnung...Sein Kot ist auch OK also immer braun und fest. Aber mittlerweile hat sich der Geruch auch verbessert, aus dem Maul stinkt er immernoch aber sein Fell nicht mehr

Kommentar von PeterPaninchen ,

hab heute bei fressnapf leckerlies gegen Mundgeruch gefunden. Vielleicht hilft das ja schon?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten