Frage von CocoMiu, 99

Mein Hund sieht meine Schwester als Frauchen. Was kann ich tun damit er mich als Frauchen sieht?

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Hund, 52

Hallo,

innerhalb einer Familie sucht der Hund sich oft seine "Lieblings-Bezugsperson" selbst aus.

Andererseits muss ein Hund aber so erzogen werden, dass er allen Familienmitgliedern folgt und auf sie hört - sonst läuft da etwas gewaltig schief.

Als Lieblings-Bezugsperson wird oft diejenige gewählt, die sich am meisten mit dem Hund beschäftigt, also mit ihm raus geht, mit ihm spielt, ihn füttert etc. pp.

Überlege doch mal, wie das bei euch läuft? Vllt. ist auch die Umgangsform deiner Schwester mit dem Hund einfach positiver? Hunde merken auch sehr schnell, wer sie wirklich lieb hat, oder wer eher aus Eifersucht handelt ....

Antwort
von Virgilia, 36

Du solltest die Fütterung übernehmen, mit dem Hund rausgehen und dabei auch "arbeiten" (z.B. Unterordnung oder Hundesport) und dich allgemein viel mit dem Hund beschäftigen, ihm aber auch klare Grenzen setzen, die immer gelten. 

Damit der Hund dich als Bezugsperson sieht, darfst du nicht zu einem laufenden/spielenden "Leckerliautomaten" werden, sondern musst ihm auch Sicherheit geben können. Und das erreicht man u.A. mit klaren Regeln. 

Antwort
von AriZona04, 47

So doof das vielleicht klingen mag, aber besuch doch eine Hundeschule, dort lernt nicht nur Dein Vierbeiner einiges, sondern Du auch und dann bekommt Ihr ein tolles Verhältnis zueinander!

Antwort
von Peter42, 52

gewöhne dir ein paar "mütterliche" Züge an, speziell bei der Fütterung. Aber auch im sonstigen Miteinander - ein Hund hat ein feines Gespür dafür, wer aus einer Gruppe das Sagen hat. Und diese Person wird dann gerne und leicht als Rudelchef angenommen.

Antwort
von Fuchssprung, 33

Ich gehe mal davon aus, dass du dich bereits um die "Liebe" deines Hundes bemüht hast. Du hast ihn häufig gestreichelt und viel mit ihm gespielt. Trotzdem bist du enttäuscht weil der Hund deine Schwester als Boss sieht.

Das hat einen ganz einfachen Grund. Für den Hund bist du sein Spielgefährte. Jemand auf seiner eigenen Stufe. ich will damit sagen, er nimmt dich nicht für voll, weil du nur mit ihm spielst und ihn streichelst. Liebe ist dem Hund nicht genug, er möchte von dir geführt werden und sich bei dir sicher fühlen. Dafür musst du dir aber zuerst seinen Respekt erarbeiten. 

Das beginnt damit, dass du mit ihm "richtig" Gassi gehst. Wie sieht das bei dir aus? Nimmst du den Hund an die Leine und lässt du ihn vor dir aus der Haustür gehen? Läuft er draußen auch vor dir? So kann das nicht klappen.

Der Hund muss nach dir durch die Haustür gehen und wenn er sich einfach an dir vorbei drückt, dann gehst du wieder mit ihm rein, wartest eine Weile und versuchst es erneut. Draußen musst du darauf achten, dass er neben dir geht und nicht vor dir. 

Das ist nicht so einfach wie es klingt. Am besten siehst du dir dazu dieses Video an.

Kommentar von Einafets2808 ,

Komisch mein Hund geht gelegentlich als erstes durch die Tür, läuft manchmal vor mir an der Leine (ohne zu ziehen) darf auf die Couch, auf Kommando. Und hört wie eine eins.

Komisch. Lass mal das Rudel oder Boss gequatschte.

Antwort
von MarliesMarina12, 41

ihn pflegen, füttern, ausführen, streicheln und immer da sein

Antwort
von SuperNiklas03, 42

mit ihm spielen ihn leckerlies geben.

Antwort
von archibaldesel, 32

Du bist eifersüchtig auf einen Hund? Meine Güte, hast nicht wichtigeres in deinem Leben?

Kommentar von Lapushish ,

Wohl eher eifersüchtig auf die Schwester. Und wenn dein Kind deine Schwester mehr liebt als dich, wär es für dich wohl auch ein Problem. Mein Gott, wer liebe zu Tieren nicht versteht, kann sich antworten auf solche Fragen sparen

Kommentar von archibaldesel ,

Ein Tier ist kein Kind und Eifersucht ist kein Zeichen für Liebe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten