Frage von sweetyxo, 86

Mein Hund sich verhält komisch nach der ersten Impfung was tun?

Hallo Leute, Mein Welpe ist 2 Monate alt und ein chihuahua. Ich habe sie seit vorgestern. Ich war heute morgen beim Tierarzt und sie hat die erste Impfung bekommen. Die ersten paar Stunden als wir Zuhause ankamen verhielt sie sich normal und hat noch gespielt und getobt. Nach ca. 2 Stunden ist sie dann schlafen gegangen und ab da fing es an. Sie ist aufeinmal sehr scheu und versteckt sich und geht ganz langsam wie in Zeitlupe. Ihr schwanz hält sie immer nach unten und ihr Köpfchen auch. Dabei zittert sie auch die ganze zeit. Wenn man Sie berührt fängt sie an zu quitchen und zu bellen. Doch manchmal will sie sich nur an mir kuscheln aber trotzdem nicht gestreichelt werden. Ist das normal oder mache ich mir einfach zu große Sorgen?

LG!

Antwort
von Goodnight, 53

Du hast einen Welpen von 8 Wochen, der bei dir die erste Impfung bekommen hat?

 Der Welpe kann also kaum von einem seriösen Züchter sein. Dein Hund hat ganz andere Probleme als eine simple Impfung zu verkraften. 

Impfungen machen müde. Deine Beobachtung und deine Angst aber verunsichern den Welpen zusätzlich.  Also cool bleiben und Sicherheit geben!

Kommentar von sweetyxo ,

Die Familie wo sie geboren ist wollte sie nicht haben weil die zu gestresst waren und sie wollten sie absetzen, also habe ich sie genommen. 

Aufjedenfall vielen Dank und ich versuche cool zu bleiben. 

Kommentar von Goodnight ,

Gerne! :-)

Antwort
von LucyNyuFan, 58

Es ist durchaus normal, dass Tiere nach Impfungen (nach manchen Impfungen mehr als bei anderen und bei der ersten Impfung sowieso) komisch sind. 

Allerdings klingt das Verhalten, dass du schilderst eher nach einer Art Angstzustand/Schock. Normale Nebenwirkungen sind eigentlich Müdigkeit, Trägheit und dazu manchmal auch Unwohlsein/Brechen.

Ich bin kein Tierarzt und würde daher auf jeden Fall nochmals bei deinem Tierarzt anrufen, deinen Hund im Auge behalten, ihn aber in Ruhe lassen (nicht durch unnötige Berührungen stressen, wenn du merkst, dass er es nicht mag etc.) und im absoluten Notfall würde ich die Notfallnummer deiner Tierarztpraxis anrufen, aber nur, wenn dein Hund beginnt sich zu erbrechen oder schwer zu atmen etc. 

Ich hoffe ich konnte dir helfen, aber frag auf jeden Fall nochmals deinen Tierarzt, da ich nur aus Erfahrung von meinen Hunden sprechen kann und kein Tiermediziner bin.   

Antwort
von aprilseventh, 57

Eine Impfung ist anstrengend für so ein Tier. Müdigkeit ist da ganz normal. Wenn dein Hund schläft ist das nicht schlimm. Wenn er apathisch wird oder sich übergibt oder Torkelt solltest du oder deine Eltern beim Tierarzt anrufen.

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 29

es gibt untershcidliche impreaktionen -wenn du dir sorgen machst, spricht bitte mit deinem tierarzt ueber deine bedenken.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten