Frage von Kruemelchen1908, 71

Mein Hund macht seit kurzem ins Haus?

Hallo ihr lieben, heute War der dritte Tag an dem unser Hund ins Haus gemacht hat. In den letzten zwei tagen War es nur Urin, heute jedoch was es beides. Ich gehe regelmäßig mit ihm raus und auch bevor wir ins Bett gehen. Tagsüber macht er das nicht. Komischerweise nur Nachts. Er ist zwar etwas älter (7-8) aber wenn er Inkontinent wäre würde er es doch auch tagsüber tun? habt ihr Ideen oder Ratschläge?

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihren Hund. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Antwort
von CornuZwergnase, 21

Bei der Hitze trinken Hunde sehr viel . Meiner kommt im Moment auch Nachts 1-2 und muß dringend in den Garten . Vielleicht kannst Du Abends etwas später Deine Runde machen und gehst Morgens etwas früher . Schau mal ob sich irgendwas ändert . Ansonsten einfach mal zum TA und Blase und Nieren abklären lassen 

Antwort
von brandon, 9

An Deiner Stelle würde ich ihn vom Tierarzt untersuchen lassen. Möglicherweise steckt eine Krankheit dahinter.

LG

Antwort
von ElPaso85, 34

Hört sich für mich so an, als kann er es am Tag halten, weil oft genug mit ihm gegangen wird bzw. er sich auch bemerkbar machen kann. In der Nacht aber nicht.... Vielleicht ist er irgendwie erkrankt... in dem Alter gut möglich.

Antwort
von Kruemelchen1908, 9

Heute morgen War wieder eine Pfütze in der Küche obwohl ich mit ihm um 8 und um 11 mit ihm draußen War und er hat auch gemacht. Werde es über das Wochenende mal genauer beobachten  ( lange auf bleiben um zu sehen zu welcher Zeit das Missgeschick passiert) dann kann ich das dem TA berichten.

Antwort
von froeschliundco, 20

wen hunde alt werden (welche rasse?) kann es vorkommen das sie nicht mehr so gut halten können...wie lange ist der abstand zwischen abend u.morgen? Vielleicht macht ihm auch die hitze zu schaffen,er wird sehr viel trinken u.deshalb auch vermehrt pinkeln (ist ja gesund)...kann aber auch krankheitsbedingt sein (bandscheibenvorfall zb) od.zum bsp.wen sich etwas geändert hat, wie umzug, baby, möbel umstellen, anderes futter, andere gassi zeiten,ect...je nachdem wie sensibel der hund ist reichen kleinigkeiten um ihn aus der gewohnten bahn zu werfen

Kommentar von Kruemelchen1908 ,

Habe einen ausführlichen tagesablauf bereits kommentiert. Einfach mal gucken ^^ und er ist ein chihuahua, er ist sehr wählerisch mit dem Futter deswegen kaufen wir nur das was er frisst

Kommentar von froeschliundco ,

ich weiss nicht was der tagesablauf mit meiner antwort zu tun hat?😖

Kommentar von Kruemelchen1908 ,

Ganz einfach, du wolltest wissen Wielang die zeitabstände sind welche Rasse usw. Da ist alles drin beschrieben ;) 

falls nicht er ist ein chihuahua, zwischen 7-8 Jahre alt und morgens ist er zwischen 10 und 12 Stunden allein kommt auf den tag an ist meist unterschiedlich. Die Nacht ist wesentlich kürzer sie ist meist nur 7-8 Stunden lang für ihn.

Kommentar von froeschliundco ,

sorry, lese nicht alle antworten u.kommentare von user, im nachhinein da kriegt man oft die krise...

das ist aber nicht dein ernst,oder?! 10-12stunden alleine?! Egal ob grosser oder kleiner hund,ein hund will bei seinem rudel sein u.was erleben und nicht 17-20std vor sich her vegetieren u.aufs katzenklo...hunde brauchen sozialkontakt mit hunden u.menschen...ein kind sperrt man auch nicht alleine für stunden in ein zimmer u.sagt: Wart mal schön, komm in 10-12std wieder,dann gehn wir kurz pipi u.dannach musst du schlafen...da ist mir klar warum dein hund rein macht...bitte überleg dir, entweder den hund zum hundesitter,kollege,freunde,nachbarn oder ganz abgeben...oder du klemmst dich in den allerwertesten u.tust endlich was um deinem hund ein hundegerechtes leben zu bieten...chihuahuas sind auch hunde, grosse hunde im kleinformat,hunde mit ganz viel charakter,die wollen wie hunde behandelt werden...auch mit einem etwas älteren hund kannst du noch anfangen mit körperlicher u.geistiger auslastung u.erziehung...egal ob plauschhundetraining, mini-agility, schatzsuche od.fährten,ect...dein hund wird unglaublich spass haben, du auch und er wirds dir danken in dem er ein toller kumpel wird

Kommentar von bastidunkel ,

Du lässt so einen armen Hund 10 bis 12 Stunden alleine und wunderst dich dann, dass er euch ins Haus pinkelt? Sag mal geht's noch??? Ich hatte doch den richtigen Eindruck von dir, dass du etwas falsch machst. Das grenz nan Tierquäleri, was du da machst. So kleine Hunde können so lange nicht aufhalten. Du solltest dich in Grund und Boden schämen. Hoffentlich macht der Hund dir ab sofort jedes mal ins Bett, bist du kapierst, wie man ein Tier richtig behandelt.

Antwort
von bastidunkel, 25

Das kann hier niemand beantworten, weil wir deine häusliche Situation nicht kennen und nicht wissen können, was bei euch zu Hause verkehrt läuft, dass der Hund so ein Verhalten zeigt. 

Du solltest zuerst mal den Tierarzt nachsehen lassen, ob organische Probleme ausgeschlossen werden können. 

Und dann musst du schon selber herausfinden, was ihr verkehrt gemacht habt, dass der Hund sich so verhält. Denn bei Verhaltensstörungen ist in 95 % der Fälle der Mensch selber schuld.

Kommentar von Kruemelchen1908 ,

Also willst du sagen, dass ich meinen Hund nicht richtig behandel?  Mein Hund bekommt viel Aufmerksamkeit und liebe von uns. Er isst mit uns zur selben Zeit  (kein betteln) und er guckt, schmust und schläft während wir gemütlich TV gucken. Ich denke wir behandeln unseren Hund sehr gut. Wenn wir ihn nicht so behandeln würden, bräuchten wir keinen hund....

Kommentar von bastidunkel ,

Wenn der Hund organisch gesund ist, dann macht ihr etwas verkehrt. Das ist FAKT. Was ihr verkehrt macht, kann man aus deinen wenigen oberflächlichen Zeilen nun mal nicht erkennen. Aber kein Hund wird einfach so in die Wohnung machen, wenn er gesund ist. Da sind Probleme bei euch, die du herausfinden musst. 

Kommentar von Kruemelchen1908 ,

Wenn ich zu oberflächlich bin, dann kann man einfach nach mehr Details fragen statt gleich irgendwelche Vorwürfe zu machen

Kommentar von bastidunkel ,

Bei dir scheint ja irgend etwas gründlich schief zu laufen, wenn du dich von einer klaren und richtigen Antwort so angegriffen fühlst. Wenn ein Tier nachts in die Wohnung macht, ist es entweder KRANK oder hat ein Problem mit EUCH. Zum Tierarzt willst du offensichtlich nicht gehen, und rumzicken tust du auch. Da liegt es nahe, dass das Problem bei euch liegt, wenn der Hund gesund ist.

Kommentar von Kruemelchen1908 ,

Erstens ich Zicke nicht rum, man kann durchaus vernünftig mit mir reden es kommt drauf an wie. Zweitens versuche ich erst Meinungen und Ratschläge einzuziehen um zu sehen ob jemand das selbe erlebt hat oder Erfahrungen hat. Und drittens werde ja mit ihm zum TA gehen wenn es nicht besser wird. Ich bin nicht herzlos ich kümmere mich gut um meine Haustiere

Antwort
von berieger, 24

7-8 ist noch kein Alter, aber das ist seltsam. Vielleicht wegen der Hitze? weil er nicht raus will? Könnte auch am Futter liegen oder er hat was draußen gefressen von dem er Durchfall/Magensache gekriegt hat.

Egal, gebe ihm mal nur Trockenfutter (Kügelchen) und Wasser, absolut nichts anderes, kein Leckerli oder so. Hart sein. Der verhungert nicht. Wenn das nicht aufhört musst du zum Vet. Das schlimmste was er haben könnte wäre Zucker. Wenn ja, dann kannst du ihn auf Wiedersehen küssen, leider.

Kommentar von Kruemelchen1908 ,

Wielange sollte ich im nur trockenfutter geben? er ist ein kleiner chihuahua isst im allgemeinen nicht sehr viel auf einmal aber er ist ein guter und regelmäßiger esser.

und ich bin nicht besorgt das er verhungert ^^ ist nicht mein erster Hund nur das erste mal das so eine Situation auftaucht. Ist die Konsistenz seines Stuhls wichtig?  Sollte ich das beobachten also nicht unbedingt nur drinnen sondern auch wenn er draußen macht?  

Kommentar von bastidunkel ,

Bevor du an dem Hund mit Futter rumexperimentierst, solltest du ERST den Tierarzt aufsuchen.

Antwort
von Citoyen, 17

Hm, ist denn in letzter Zeit irgendetwas vorgefallen? Oder verhält er sich auch anders als sonst?

Kommentar von Kruemelchen1908 ,

Nicht das ich wüsste, wenn es hilft kann ich ja mal grob unseren tagesablauf darstellen.

Also ich stehe meist gegen 4.15 morgens auf und mache mich im Bad fertig. Dann gebe ich ihm meistens eine kleine Portion trockenfutter, während er genüsslich futtert mache ich das Frühstück für meinen Mann und seine Lunchbox für die Arbeit fertig. Wenn mein Hund fertig ist mit essen gehe ich meist 10 Minuten um den Block. Und er macht beides manchmal mehrmals kommt drauf an. ( manchmal glaube ich dass wenn er nicht mehr pinkeln kann versucht er das andere Geschäft zum markieren ) wenn wir dann wieder Zuhause sind wird zusammen geschmust bis ich das Haus um 6.00 verlasse mein mann verlässt das Haus um 4.30. Dann sind wir beide meist den ganzen tag arbeiten und kommen zwischen 2-4 nach hause. Als erstes wird der Hund begrüßt und mit ihm gassi gegangen. Meist koche ich Abendessen während mein mann mit ihm auf dem Sofa schmust. Wenn wir essen gegen 5-5.30 bekommt auch er sein futter. Bevor wir ins Bett gehen meist 8 Uhr gehe ich noch mal eine große runde mit ihm. 

Und nein es ist nicht normal das wir jeden Tag auf dem Sofa sitzen, wenn das Wetter schön ist sind wir viel mit Hund draußen ist nur ein Beispiel. 

nun das ist grob ein tagesablauf 

Kommentar von Citoyen ,

Klingt doch nach einem völlig normalen Tag. Zu dem Sofasitzen habe ich mir gar nichts gedacht. Ganz ruhig. Ganz lieb. :D

Hm, und wenn er im Haus macht, macht er dann viel bzw. seine normale Portion, oder macht er dann weniger?

Und wie ist die Beschaffenheit? Ist der Kot/Urin wie draußen? Oder ist er weicher, stinkt er mehr, ist es Durchfall?

Kommentar von Kruemelchen1908 ,

Also wie gesagt heute morgen War das erste mal in drei Tagen das er beides gemacht hat. Die Beschaffenheit War Durchfallartig aber nicht ganz dünn eher cremig? es War schon etwas angetrocknet. Aber als er gestern abend draußen gemacht hat War es eine normale wurst. Und um ehrlich zu sein hat es fast garnicht gerochen. 

Ja hab das mit dem Sofa gesagt weil manche das nun mal falsch verstehen können und denken wir sind nur drinnen oder so XD

Kommentar von Citoyen ,

Achso, ich bin aber ein ganz vorurteils- und vorwurfsfreier Mensch. Daher: Keine Angst. Bin ganz lieb. Ich will doch nur spielen. XD

Hm, ich würde das die nächsten Tage beobachten. Wenn es nicht besser wird, zum Arzt. Kann sein, dass er krank ist. Andere Ursachen würde ich jetzt erstmal ausschließen wie Erziehung oder Stubenreinheit.

Kommentar von bastidunkel ,



bis ich das Haus um 6.00 verlasse mein mann verlässt das Haus um 4.30. Dann sind wir beide meist den ganzen tag arbeiten und kommen zwischen 2-4 nach hause.

10 Minuten gassi am Morgen ?????????

Ich glaub's ja nicht!

Hast du das eigentlich richtig gelesen? Das ist Tierquälerei und weit entfernt von einem normalen Tag. Der arme Hund ist völlig vereinsamt. Die Fragestellerin hat absolut keine Ahnung von artgerechter Haltung. Man sollte ihr das arme Tier wegnehmen.

Kommentar von Citoyen ,

Soweit ich das beurteilen kann, wird mit dem Hund gut umgegangen. Du übertreibst, wenn du behauptest, dass der Hund völlig vereinsamt ist und gequält wird.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten