Frage von Princess2506, 84

Mein Hund kann nicht spielen was tun?

Ich habe seit knapp 2 Jahren meinen Hund aus einer Spanischen Tierschutzorganisation bekommen. Er war früher ein Straßenhund und lebte in der Organisation ein 3/4 Jahr bevor ich ihn kriegte. Ich und mein Hund verstehen uns super und die Verbindung ist da er kuschelt so gerne mit mir und will immer Aufmerksamkeit. Aber ich habe anfangs gemerkt das er nicht mit Stöckchen spielt, keinen Ball holen und bringen will, kein spielseil spielt einfach garnichts und mir kommt es vor als wüsste er nicht wie spielen funktioniert? Wie kann ich es meinem Hund beibringen???

Antwort
von brandon, 24

Meine Hündin aus dem Tierschutz hat auch kaum Interesse an Bällen oder sonstigem Spielzeug.

Ich habe schon oft versucht sie zu animieren aber wenn sie auf ein Spiel eingeht hat sie nach zwei Minuten keine Lust mehr und wenn sie mit anderen Hunden spielt ist es das gleiche.

Spielen soll Spaß machen deshalb mache ich ihr da keinen Stress. Wenn sie nicht mag dann ist das für mich okay.

Hunde können sehr verschieden sein.

LG

Expertenantwort
von VanyVeggie, Community-Experte für Tiere, 31

Hallo, 

nicht jeder Hund spielt gerne bzw. alles. Du kannst Verschiedenes ausprobieren wie z.B Kong, Schweißarbeit, Logikspiele oder Dummy (damit apportieren Hunde lieber als Stock und Ball). 

Wenn er davon absolut nix mag, dann ist das halt so. Man kann trotzdem schöne Sachen mit seinem Hund machen. :) 

MFG

Antwort
von Labyrinth2015, 15

Hi,

Das ist bei manchen Hunden einfach so - oder es ist schlicht das falsche Spiel. Mein Hund hat z.B. praktisch null Jagdtrieb - jagdlich inspirierte Spiele - eben Bällchen, Stöckchen, Apportieren, Reizangel usw. - findet er absolut uninteressant und kann damit auch nix anfangen - hinter etwas herhetzen gehört nicht zu seinem Verhaltensrepertoir, was ihm irgendwie Spaß macht.

Außerdem ist er ein sehr unsicherer Hund, der sich kaum traut, mit mir "rauher" zu spielen - also wilde Zerrspiele gehen auch schlecht.

Was geht: wir schreddern gemeinsam trockene dünne Ästchen oder ein altes T-Shirt (ich halte fest, er kann rupfen und ziehen bis das Ästchen bricht, oder der Stoff reißt - das findet er irgendwie toll). Aber alles ganz sanft und ruhig.

Außerdem: er schnüffelt für sein Leben gern. Auf dem Spaziergang oder im Garten Käsewürfel oder Wurststückchen verstecken (mit wachsender Schwierigkeit, z.B. in die Rinde eines Baumes stecken), oder zu Hause in alte Kartons und Klorollen verpacken, suchen und "auspacken" lassen.

Vielleicht gefällt das Deinem auch ?

Lg

L.

Kommentar von Princess2506 ,

Ich werde das auf jedenfall probieren:)

Antwort
von Goodnight, 14

Nicht jeder Hund mag so spielen wie du dir das vorstellst. Mach mit ihm spannende Spaziergänge. Klettert über Baumstämme, springt darüber, verstecke dich und er soll dich suchen etc. überall in Wald und Feld findet man Möglichkeiten, die natürlichen Gegebenheiten zu nutzen.

Antwort
von Colibriiii, 41

Langsam herantasten: Eine Tasche, die du verschließen kannst (Stoffbeutel o. ä.) mit Leckerli füllen und als Spielzeug nutzen. Erst schon Leckerli geben, wenn der Hund sie aus deiner Hand nimmt. Wenn er das dann auch ohne Belohnung tut (da können Wochen vergehen), die Tasche werfen und ihn belohnen, wenn er sie nimmt. Wieder Wochen später die Tasche aus seinem Maul nehmen, nachdem er sie aufnimmt. Danach loben. Und noch später, wenn er sie von selbst in deine Hand fallen lässt, die Tasche zurückbringen lassen. Manchen Hunden liegt das nicht und du darfst nicht ungeduldig werden oder Druck ausüben! Der Spaß muss im Vordergrund liegen.

Alternativ kann ich dir Hundeschulen und gute Literatur (Bücher oder Internet) empfehlen. Viel Erfolg euch beiden ;)

Antwort
von dogmama, 26

das er nicht mit Stöckchen spielt, keinen Ball holen und bringen will,

wenn es ein Strassenhund war, dann hat er das nie gelernt und Spieltrieb wird ihm auch nicht angeboren sein. Eher ein Überlebenstrieb....

Außerdem ist Stöckchen spielen sehr gefährlich für Hunde und sollte einem Hund gar nicht erst angewöhnt werden.

http://www.stefanieessing.de/stoeckchen-spielen-mit-dem-hund-keine-gute-idee-son...

zeig ihm mal ein hundegerechtes Plüschtier mit Stimme, vielleicht findet er ja Gefallen daran und/oder kann dieses lieb gewinnen. Gummispielzeuge mögen viele Hunde nicht gerne ins Maul nehmen.


Antwort
von lisa2203, 41

huhu,

mein Onkel hat auch so einen Hund manche die haben einfach keine Lust .      Der von meinen Onkel die liegt fast nur und bewegt sich mal um was zu essen und zu trinken oder wenn sie raus gehen.

Und wenn du es mal mit such spielen versuchst ? das er leckerlis suchen soll?

Kommentar von Princess2506 ,

Hab schon alles versucht er will einfach nicht:( er liegt auch immer nur faul rum

Kommentar von lisa2203 ,

siehst du , genau wie der von meinen O. 

wenn nicht musst du das stöckchen holen und er wirft es weg . :)

kleiner spaß 

lg lisa

Antwort
von Mell1990, 25

Unser Hund ( auch ein spanier ) hat auch noch nie richtig gespielt und er ist mit 6 Monaten zu uns gekommen.

Antwort
von wotan0000, 36

Manche Hunde haben einfach kein Spielinteresse.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community