Mein Hund ist gestorben. Was soll ich tun?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Also wenn es um die rein praktische Frage geht, dann kannst du ihn entweder bei dir im Garten beerdigen, oder du rufst beim Tierarzt an, und sagst ihm, was passiert ist. Dann kannst du den Hund vorbeibringen und der Tierarzt kümmert sich um alles weitere.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ersteinmal mein Beileid. Also als mein Hund gestorben ist, war es erstmal wichtig das ich um ihn trauere. Das heisst ich hab mir nicht gleich wieder einen Hund zugelegt sondern hab ersteinmal drüber hinwegkommen müssen das mein Hund nichtmehr da ist. Wenn du dann bereut für einen neuen bist kannst du dir aber sicherlich wieder einen zulegen! ;-) fu schaffst das schon

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

herzliches Beileid.

vielleicht troestet dich das Regenbogen -Gedicht (kannst du leicht googlen) oder auch das "Testament eines Hundes"

Wenn man sich sehr an ein Tier gewoehnt hat und die Moeglichekit hat sich mal nach ausreichender Trauer eine neues Tier holen kann, sollte man das tun. Bitte aber nicht mit deinem alten Hund vergleichen -auch Hunde sind grundverschieden.

Wenn es erlaubt ist (man muss sich an die Wasserschutzgestze halte) kann man den Hund bei sich begraben. Es gibt auch tierfriedhoefe oder man kann das Tier zum Tierarzt bringen. 

LG ini

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beerdigen und ein Kreuz auf das Grab, aber trauere nicht zu viel, sondern denk an die schönen Momente mit ihm und wenn du dich wieder bereit für einen neuen Hund fühlst, wenn du einen neuen willst hol einen aus dem Tierheim, damit tust du auch noch was gutes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Heinzelbubi,

das tut mir sehr leid für Dich. So etwas ist immer sehr traurig. Meine Hündin ist auch vor ein paar Monaten verstorben.

Wenn es um seinen Leichnam geht: entweder dem Tierarzt überlassen/übergeben oder wenn gestattet, ihn begraben.

Für Dich selbst wäre es gut, Dich ein wenig abzulenken, aber auch sein Andenken in Ehren zu halten. Du könntest ein Bild von ihm aufhängen, eine Kerze für ihn anzünden und ihm in Gedanken für die gemeinsame Zeit danken.

Zur Ablenkung könntest Du vielleicht etwas mit Freunden unternehmen, lesen, Sport machen oder sonstwie einem Hobby nachgehen.

Wenn Du noch Fragen hast, schreibe mir gerne :-)

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beerdigen wäre ne Idee.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie was sollst du tun ? Beerdigen ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da kann man leider nichts machen, tut mir leid. Denke lieber nicht zu viel darüber nach, sondern schau nach vorne - es zählt nicht mehr das, was vergangen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tut mir sehr leid.

Aber wie sollen wir Dir helfen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung