Frage von 187Baby, 34

Mein Hund isst nix?

Mein Hund hatt keinen Apettit was kann ich tun er ist ein Mischling klein hab alles probiert er mag nix er isst nur Pfannenkuchen und sollche Sachen

Antwort
von LukaUndShiba, 13

Warum gibst du ihm denn bitte auch Sachen wie Pfannkuchen und so? Das hat im Hunde Magen nichts zu suchen, nicht mal als Ausnahme.

Ist doch klar das der Hund dann nichts anderes mehr isst wenn er so was 'tolles' bekommt. Vielleicht hast du ihm damit auch den Magen verdorben.

Was fütterst du denn an Hundefutter?

Antwort
von veronicapaco, 10

Pfannkuchen darfst du ihm nicht geben.. es gibt 2 Möglichkeiten. Entweder es geht im schlecht und du musst zum TA oder er führt dich an der Nase herum weil er nur das leckere Essen haben will. Wie pfannekuchen.. gib ihm einen Tag nur Hundefutter.. sollte er dann nichts essen solltest du besser zu TA.

Kommentar von veronicapaco ,

Mein Welpe war auch sehr schwerfuttrig.. du musst durchhalten und ihm nichts geben, so süß er auch guckt 😋

Antwort
von waveboardexpert, 15

Bitte gib einem Hund keine Pfannkuchen.

Lieber zum Tierarzt, wenn es kritisch wird.

Wenn du einem Hund immer so gute Sachen gibt, hat er keine Lust mehr auf sein normales Hundefutter und wartet lieber, bis er wieder Pfannkuchen oder sonstiges bekommt.

Habe das mal bei meinem Hund beobachtet, der kein Wasser mehr trinken wollte, nachdem meine kleine Schwester ihm immer Milch oder sonstiges gegeben hat. Hat ein wenig gedauert, aber wenn der Hund richtig Hunger oder Durst kriegt, sollte er wieder das Hundefutter und Wasser zu sich nehmen.

Ich weiß, man will seinem Hund was gutes tun und ihm leckere Sachen geben, aber man hilft dem Hund nicht dabei. Ein Hund lebt nur dann lange und gesund, wenn er das für ihn gedachte Hundefutter im richtigen Maße bekommt.

Viel Erfolg! Meld dich mal, wenn er wieder frisst!

Kommentar von froeschliundco ,

👍...

vorallem wird der hund krank,fängt bei mangelerscheinungen an...das willst du sicherlich nicht deinem hund antun und sicher auch nicht deiner geldbörse beim tierarzt

Antwort
von kiwile, 6

hatte eine ziemlich ähnliche Situation. meine Hündin war dann schon ziemlich an der Grenze, aber noch im sicheren Bereich. "leih" dir einfach einen anderen Hund, mit dem sich deiner versteht, für ne Woche aus...Futterneid löst mehr Probleme als man denkt! erstmal auch nichts anderes geben...sobald er dann"futterfest" ist kannst du ab und an mal wieder "leckerers" geben! (absolut nur in Maßen!!!)

bei meiner hats zum absolut gegenteiligen Verhalten geführt-sie frisst jetzt fast schon hundisch:-)

Antwort
von Yiiku, 17

So eine Phase hatte unsere Hündin auch, gib ihm sein normales Futter und wenn er das nicht isst, nimm es ihm nach 10-20 Minuten wieder weg. Versuch es bei dem nächsten Füttern wieder, und irgendwann muss er fressen und merkt, dass er euch nicht so manipulieren kann, dass ihr ihm Essen vom Tisch gebt.
LG, Mike^^

Antwort
von Paulina1801, 4

Versuche es mit nassfutter oder frischem Fleisch

Antwort
von duckman, 17

Hör auf den mit sowas zu füttern...

Wenn er sich daran gewöhnt will er natürlich nur noch Pfannkuchen.....

Antwort
von ThadMiller, 17

Hoffentlich weißt du dass Zucker nicht gut für Hunde ist. Hast du vielleicht Bücher oder andere Hundebesitzer zur Hand?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten