Mein Hund humpelt und setzt pfote nich auf...Tierarzt findet nichts! hat jemand einen tip?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,

ich würde Dir echt empfehlen direkt in eine Tierklinik zu gehen und Deinen Hund nochmal ganz durch checken zu lassen, denn irgendwas kann ja nicht stimmen, wenn er auch Schmerzen hat.

Mein Hund hatte dies am Vorderfuß, dabei hatte sich herausgestellt, das diese Schmerzen von der Halswirbelsäule kamen.

Wurde Dein Hund denn auch mit Kontrastmittel geröngt , denn dies wäre ganz wichtig, weil anhand des Kontrastmittels viel mehr sichtbar ist auf der Aufnahme, auch kleine Veränderungen, die ohne Kontrastmittel überhaupt nicht zu sehen sind.

Vielleicht ist auch ein Nerv eingeklemmt oder ein anderes Problem mit den Nerven, die dann auch die Blase betreffen bzw. irritieren.

Die Inkontinenz kann aber auch jetzt zufällig mit den anderen Beschwerden zusammen treffen. Dafür gibt es Medikamente, die zumindest eine Linderung bringen.

Liebe Grüsse und ich wünsch Dir sehr das bald gefunden wird, was Deinem Hund fehlt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Minischweinchen
16.06.2016, 23:36

Vielen Dank für Deine Sternchen und alles Gute für Euch "Zwei"!

0
Kommentar von saltyjuly
16.06.2016, 23:37

Der Spezialist kommt von der tierklinik...der ist alle paar Monate bei meiner tierärztin zu besuch um die Spezialfälle zu behandeln!

Ich glaube mit kontrastmittel wurde nicht gerönkt! Aber da er weder auf entzündunghämmende mittel noch Schmerzmittel reagiert ...wo er bei einem eingeklemmten Nerv normalalerweise wenigstens eine kleine Verbesserung der schmerzen zeigen würde! 

Der Orthopäde meinte es währe auch alles im lot!

Und es ist nur die pfote die ihm unheimlich weh tut...sobald etwas Druck auf den ballen kommt!

0

Ich würde mit ihm mal zu einem anderen Tierarzt gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Neue Erkenntnisse ...der Spezialist meinte es sieht nach kreuzbandriss aus! Er sollte heute erneut diesmal unter Narkose geröntgt werden...allerdings hab ich gestern beim erneuten abtasten der schmerzhaften pfote eine Art Knoten unter der Haut gespürt...dieses habe ich der ärztin heute auch mittgeteilt! Erst konnte ich und auch Sir nichts finden... ich wusste aber das ich gestern etwas Erbsen großes etastet hatte....und hab nochmals danach gesucht und gefunden und es der ärztin gezeigt....es ist etwas rundes erbsenförmiges das sich an die sehnen des 2 ten Zehen gehaftet hat....nächsten Dienstag wird er operiert...im bestenfall ist es ein verkapselter fremdkörper. ..im schlechtesten Fall muss der Zeh ab...wie auch immer...wichtig ist es nur das es ihm bald besser geht! 

Halte euch auf dem laufenden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So...op ist gut verlaufen! Es sah recht merkwürdig aus...wie ein hünerbein ...es wurde eingeschickt und hat sich als bösartigen gewebe tumor rausgestellt...ein sogenanntes sakom... nach der Entfernung läuft er wieder einwandfrei...allerdings müssen wir din pfote weiter beobachten!...wünscht uns Glück das es sich damit auf dauer erledigt hat!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wurde ein Kreizbandriss überprüft?

Humpelt er vorne oder hinten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von saltyjuly
16.06.2016, 23:10

Es ist der Hinterlauf...ein kreuzbandriss ist so gut wie ausgeschlossen! 

Die tierärztin hat sich mittlerweile schon mit einem Spezialisten in Verbindung gesetzt...er will sich nächste Woche bei uns melden! Ich hoffe er hat noch eine idee! Ich vermute das er sich einen organischen fremdkörper rein getreten hat und sich die wunde dann verschlossen hat! Aber wie findet man das raus? Geht Ultraschall auf der pfote? MRT ist leider für uns finanziell nicht möglich! :(

0
Kommentar von huldave
16.06.2016, 23:39

Lasst ein MRT machen, zählt es in Raten, es kann doch nicht sein, dass der Hund deshalb Schmerzen hat

0

Ja wurde überprüft! Ist so gut wie ausgeschlossen! Es ist der Hinterlauf !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?