Frage von Tina0705, 152

Mein Hund hatte schon 4 Besitzer vor mir?

Meine Hündin (jack russel Mix) hatte vor mir schon 4 Besitzer in Kroatien, dabei sie erst 1 Jahr und 6 Monate alt ist. Es ist wirklich UNMÖGLICH sie auch nur für 5 Minuten alleine zu lasse., weswegen sie von Mo-Fr von 10.00-18.00 bei meiner Oma ist. Jetzt denke ich mir ob das nicht echt behindert von mir ist sie Hin und her zu schieben wenn sie e schon 5 Besitzer hatte mit mir. Ich muss mir jetzt von meiner Familie anhören, dass ich ein Tierquäler bin. Ich habe wirklich genug Probleme und bin derzeit nervlich am Ende. Ich habe sie jetzt seit ca 1 Monat und Liebe sie abgöttisch. Trotz alle dem weiß ich nicht mehr weiter was ich machen soll. Sie wegzugeben wäre für mich wirklich schwer und sie wäre ja dann auch arm oder? Oder ist es besser wenn sie einen Fixen Besitzer hat? Oder sie bleibt bei mir wo sie aber hin und her geschoben wird... Ich bin wirklich ratlos und weiß nicht mehr weiter mir geht es mittlerweile sehr schlecht und ich muss auch auf mich schauen aber sobald ich merke es geht Tieren nicht gut geht es mir noch schlechter und mittlerweile fühle ich mich auch schon wie ein Tierquäler ich kann ihr einfach nicht bieten was sie braucht, Ich nahm sie mit Schutzvertrag doch die Frau die sie mir gab (eine Pflegestelle einer Tierprganisation) wusste das ich arbeiten muss und sagte kein wort wie mein Hund drauf ist ich hab ihr 465965983 mal gesagt das sie mind. 8 Stunden alleine ist... Ich fühle mich so schlecht bitte helft mir weiter!

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihren Hund. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Naninja, Community-Experte für Hund, 75

Tina, hol Dir einen Trainer zur Seite.

Dieser Rat aus zwei Gründen:

1. Kannst Du Dir von einem Profi eine Einschätzung einholen, wie es dem Hund mit der Situation geht. Stellt der Trainer fest, dass es dem Hund gut geht, stärkt er Dir den Rücken und nimmt Deiner Familie den Wind aus den Segeln.

2. Kannst Du mit dem Trainer anfangen, an den erzieherischen Baustellen des Hundes zu arbeiten. 8 Stunden sollte er nicht alleine bleiben, aber mal 2-3 Stunden sollten drin sein. Dass das ein langer Weg werden wird, dürfte Dir klar gewesen sein, als Du Dir den Hund geholt hast.

Gute und gewaltfrei arbeitende Trainer findest Du hier: http://www.trainieren-statt-dominieren.de/unterstuetzer/trainer-umkreissuche

Kommentar von Tina0705 ,

Ich komms aus Österreich/Steiermark, sind solche Trainer teuer? Ich bin grade mal 16 und im ersten Lehrjahr.. Wohne alleine mit meine Freund der aber auch so lange arbeitet

Kommentar von Naninja ,

Eine Stunde kostet hier zwischen 35- 65€. Um eine Einschätzung zu Deiner Situation zu bekommen würde eine Stunde ja bereits reichen.

Ansonsten frag mal bei der Tierschutzorganisation nach einer Empfehlung.

Kommentar von eggenberg1 ,

welche  ORAgnisation hat  DIR als minderjährige  ein tier vermittelt ??   bist  du ein troll???

und warum  mußt du dir mit 16   und azubi  einenhudn anschaffen,  dem du  egal welchem hund nicht gerecht werden kannst--  werd mal erwachsen und  da für brauchst  du all DEINE kraft   für DICH  selber !

Kommentar von eggenberg1 ,

wasnutzen  2-3  stunden allein bleiben , wennsie als 16 jährige  azubi  ganztags arbeiten muß  und das wohl noch etwas länger . 

Kommentar von Naninja ,

Es scheint Dir vor lauter Empörung entgangen zu sein, dass der Hund tagsüber betreut wird, während die Fragestellerin arbeitet. 2-3 Stunden nützen, falls man sich (was bei manchen Menschen ja vorkommen soll) nach Feierabend mal ohne Hund vor die Tür bewegen will.

Aber ich möchte Deinen Ärger natürlich nicht durch sachliche Argumente schmälern. ;-)

Kommentar von 1ManekiNeko1 ,

lol

Kommentar von eggenberg1 ,

naninja    mir ist  selbstverständlich klar, dass de rhund tagsüberbetreut wird ..es geht auchnur  darum, welche orga  vermittelt  an eine minderjährige  einen hund, mit so einer vorgeschichte und weiß auch  ,dass de r hudn 8 stunden allein bleiben müßte -- ich denek  ,da ist meien aufrgung berechtigt  ,oder siehst  du das  anders ?

Kommentar von Naninja ,

Im Vertrag werden vermutlich die Eltern stehen.
Aufregen kann man sich, hilft aber weder dem Hund, noch der Fragestellerin.

Antwort
von sukueh, 12

Wieso schafft man sich überhaupt einen Hund an, wenn man weiß, dass man tagsüber arbeiten gehen muss und der Hund alleine wäre ?

Und was hast du von einem Hund aus dem ausländischen Tierschutz erwartet ? Dass der sich aus lauter Dankbarkeit tagsüber in ein Stofftier verwandelt und nur "lebt", wenn du von der Arbeit heimkommst ?

Wenn deine Oma bereit ist (und das scheint sie laut deinen Fragen ja zu sein), den Hund ganz zu übernehmen, tu dem Hund einen gefallen und lass ihn bei der Oma.

Ich geh mal davon aus, dass deine Oma aufgrund deines Alters ja auch noch nicht zu alt ist, um mit einem Hund in dem Alter "mitzukommen".

Du willst die Verantwortung an die Tierschutzorganisation abschieben, die dir deiner Meinung nach wohl einen Hund hätten vermitteln sollen, der sich während der Abwesenheit von Herrchen und Frauchen möglichst still verhält.

Dass du dich schlecht fühlst, ist normal, weil du jetzt merkst, dass DU eine Fehlentscheidung getroffen hast. Diese zu korrigieren, ist jetzt deine Aufgabe. Mit dem schlechten Gewissen, das man bekommt, wenn man merkt, dass man mal was falsch gemacht hat, wirst du leben müssen und das wird vermutlich auch nicht das letzte Mal sein.

Antwort
von Walhalla1999, 69

Ich halte Tierheim für eine mega schlechte Idee. Wenn es wirklich nicht anders geht dann muss sie damit klar kommen. Hauptsache ihr geht es gut. Gerade in ihrer Situation (sie hat mit dir schon 5 besitzer gehabt) ist es sicher auch für sie eine schwierige situation. Und da wäre Tierheim Quälerei. Kümmern dich wann du kannst so gut wie es geht um sie und gib ihr so viel liebe wie möglich. Glaub mir, das ist in ordnung.

Antwort
von eggenberg1, 46

sage mal ,wie kommst du auf die idee  ÜBERHAUPT   einen hund  dir anzuschaffen,  wenn der  dann 8 stunden allein bleiben muß ?? unverantwortlich  -- so denken tiermessis , weil sie meinen, die tiere hätten es  dann besser bei ihnen -haben s ie es abe r nicht--

dieser orga  würde ich mal einen brief zukommen lassne  oder  ein  telefonat-und ich würde  den verein auch melden - was ihnen einfällt   dir  einen hund zu vermitteln,  der   schon  so viele  vorbesitzer hatte und damit total  traumatiesiert ist-- die kleine hat  solche verlassensängste ,die wird nie  mehr  wirklich allein bleiben können .

  kann das tie r nicht ganz bei deine r oma bleiben    besteht da die möglichkeit??ist  deine oma noch fit genung  einem 1,5jährigen JR   die stirn zu bieten ??  ist ja auch keine einfache aufgabe . und will sie das überhaupt ??

ansonsten bitte such  für das tier  ein  ordentliches zu hause . gut  wäre es  sie  käme in  eine familie  die bereits  einen souveränen ersthund haben , von dem deine hündin  noch lernen könnte , was  es bedeutet  sicherheit zu empfinden .

du hast  zwar  den schutzvertrag , aber soweit  ich weiß  bist du nicht dadran gebunden, das tier  wieder an den verein zurück zu geben  vor allem weil die ja  auch kaum wissen was s ei tun  ,die wollen nur  das geld  für die vermittlung kassieren ,ist leider heute oft so !

Kommentar von Tina0705 ,

Genau deiner Meinung bin ich auch.Ich wusste nix vin den 4 besitzern oder das sie nicht alleine sein kann.Ich habe dort angerufen und mal gefragt ob man ein Tierquäler ist wenn der hund 8stunde alleine ist. Die antwort? Nein das ist kein Problen der Hund gewöhnt sich an alles! Hätte ich das gewusst..


meine Oma ist fit aber ehrlich gesagt will und trau ich mich nicht fragen da ich mir e schon unterstellen lassen muss ich sei ein tierqäueler.


und an die Orga möchte ich den Hund nie mehr geben.

Kommentar von eggenberg1 ,

du bist keine tierquäler  ,sondern einfach  ein jugenliche  die  eben noch nicht reif  genug ist,  die reichweite  ihrer handlungen  zu überblicken -

wenn deine oma  aber bereit ist,  sich um den hund weiterhin zu kümmern  und  du ihr  den hund auch mal abnehmen kannst, wenn not am mann ist , dann  wäre das  doch ne super lösung -- vorausgesetzt ,deine oma versteht  was  von hunden und ist bereit  sich auf  ausbildung  einzulassen . denn  die kleine braucht ne andere  erziehugn ,als  ein "normaler " hund !

aber  erklär mal ,wie  dir eine organisation   einenhund vermitteln konnte  . auch in oesterreich muß man 18  sein um einenhund  vom  tierheim oder einer tierorga  vermittelt zu bekommen !

Kommentar von Tina0705 ,

Ich wohne mit meinen Freund zusammen er hat unterschrieben er ist 19. er arbeitet aber gleich wie ich. Meine Oma schaut auch auf die hunde meiner tante (4 stunden, 2mal die woche) sie kennt sich aus. Eine ausbildung können wir ihr nicht bieten. Meine Oma würde sie am liebsten e über nacht auch haben aber erstens bin ich für meinen hund dann nicht mal mehr der besitzer und ich könnte mir ewig anhören lassen was für ein tierquäler ich bin. ich hab genug probleme mit meine fam gibt ja auch gründe warum ich seit ich 15 bin nicht mehr zuhause wohne..

Kommentar von eggenberg1 ,

hää --oma  möchte  dass  de rhund auch nachts bei  ihr ist   aber du mußt dir dann anhören,dass du ein tierquäler bist ??  von WEM  denn ???

  oma wird  dir  das ja  wohl nicht sagen , wenn sie den hudn eh behalten will  -- un d  alle anderen können dir egal sein-- also   red mal mit  der oma   endlich tacheles  .

. es ist eh nicht  dein hund ,sondern der von deinem freund , denn  rechtlich gehört  er ihm nicht dir !!!  ( er  hat unterschrieben ) also von da  hast du  keinen hund -

- nun hör mal  endlich auf  so rumzuzicken -- willst du das prpblem gelöst haben ode r nicht -- ?

dazu gehören auch  konsequenzen  und vor allem klare  linien ..  der hund kommt ganz zur oma und GEHÖRT IHR DANN AUCH    du weißt  dann dass  er  gut untergebracht ist-- er hat sogar kontakt zu anderen hunden --was toll ist --  und  DU  bist  dann eben mal am wochenende   oder  wenn oma mal frei haben will  die  gassiegängerin -- aber -- ES IST DANN OMAS HUND  und DAS  ist  sehr gut so !!!!

Kommentar von eggenberg1 ,

ich hab genug probleme mit meine fam gibt ja auch gründe warum ich seit ich 15 bin nicht mehr zuhause wohne..

hmmm ohne   jetzt  dem vorgreifen zu wollen, aber  wenn du immer solche kurzschlußhandlungen getätigt hast,  dann ist  es  gut zu verstehen,dass deine famile  mit DIR nicht  klar kam --aber sie muß  dich ja unterstützen ,du bist ja minderjährig -also bist  du immer noch  von ihnen abhänig  und  darum  solltest du jetzt  wenigstens  die sache mit  der hündin   vernüftig abwickeln-

deine  oma weiß  doch  ,dass  du mit  der kleien auch  finanaziell nicht klar kommen kannst .also zeig  endlich ,dass du dazu gelernt hast  und auch mal einsichtig bist  und  sprich mit  deiner oma - sie ist dir doch schon entgegen gekommen, indem sie den hund genommen hat tagsüber -- bitte zeig ihr jetzt , dass du auch weiter  denkst und mach nägel mit köpfen-- anschließend  wird es dir auch besser gehen !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten