Frage von NiklasJaTh, 226

Mein Hund hatte heute Mittag eine Beisserei und jetzt geht's ihm sehr schlecht, was sollen wir machen?

Er hat sich mit einem Hund gebissen der angemerkt gut 5x so klein ist... Erst gibt es ihm gut, hat vor Schock ein wenig gezittert, aber 2 Std. Nach seinem " Kampf " Gong es los... erst das linke bein.. Jetzt knickt er mit allen weg. Doch er hat weder Offene Wunden noch Knochenbrüche. Wir wissen nicht was da los ist. Brauchen DRINGEND hilfe.

Expertenantwort
von Berni74, Community-Experte für Hund, 103

Ich würde in die Klinik fahren und ihn gründlich durchchecken lassen.

Manchmal sind kleine, unscheinbare Löcher, die durch die Fangzähne zugefügt werden, viel gefährlicher als klaffende, offensichtliche Wunden.

So ein kleines Loch verschließt sich schnell wieder, aber durch den Biß sind bereits Keime in den Körper gelangt. Dadurch können sich unter der Haut Abszesse bilden. Sowas merkt man unter Umständen gar nicht. Ich hatte sowas mit meiner Hündin schonmal.

Daher - wenn ich in Eurer Situation wäre - ich würde in die Tierklinik fahren.

Expertenantwort
von Naninja, Community-Experte für Hund, 52

Bei solchen Ausfallerscheinungen würde ich nicht selbst behandeln oder mir Ratschläge von irgendwelchen Laien in einem Forum holen, sondern sofort in eine Tierklinik fahren!

Ich finde es unverantwortlich, dem Hund in diesem Zustand Schmerzmittel zu geben und abzuwarten. Ob der Hund innere Verletzungen hat, kann Dir hier niemand sagen. Also fahr bitte sofort zum Arzt!

Antwort
von dogmama, 52

Brauchen DRINGEND hilfe.

dann geht zu einem Tiernotdienst!

auf jeden Fall solltet Ihr nicht mit irgendwelchen Hausmittelchen oder Medikamenten für Menschen herumexperimentieren. Das könnte alles nur noch schlimmer machen. Auf zum Tierarzt und zwar sofort!

Antwort
von brandon, 48

Ja das glaube ich auch. 

Dein Hund braucht dringend Hilfe und die bekommt er nicht hier sondern beim Tierarzt.

Welche Hilfe von Laien erwartest Du hier?

Eine Ferndiagnose? Die würde nicht mal ein Tierarzt ohne Untersuchung stellen. 

Wenn es um gesundheitliche Probleme geht sollte man gut gemeinten Ratschlägen von Laien nicht einfach so vertrauen.

Wenn Du Deinen Hund liebst dann gehe so schnell wie möglich zu einem Tierarzt oder in eine Tierklinik die haben meistens auch einen Notdienst.

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 57

dringend hilfe bekommt man fuer seine tiere  beim tierarzt bzw. in einer tierklink.

nur er kann euren hund untersuchen und behandeln. oft sieht man einen biss niccht so leicht, bisse koennen aber sehr infektioes und schmerzhaft sein!

Antwort
von Bitterkraut, 55

Der hat vermutlich heftige Prellungen. Prellungen schmerzen erst nach einer Ruhephase so richtig, außerdem hat der nach der Rauferei  noch soviel Adrenalin in der Birne, da tut erst mal nix weh.

Kennst du vielleicht selber, wenn du mal von Rad geflogen bist oder so, am nächsten Tag tuts erst richtig weh. Mit der Bewegung löst sich der Schmerz, nach Ruhe ist er wieder stärker, die Muskeln sind hart, Hämatome sind da usw.

ihr müßt den Hund aber trotzdem genau nach Bißlöchern absuchen, weil sich die elastische hundehaut über dem Bißloch schließt und darunter Infektionen/Abszesse entstehen können. Keine sichtbar offenen Wunden bedeutet nicht, daß er nicht gebissen wurde. So ein Fangzahn knipst die Haut einfach durch, da siehst du nix.

Je nachdem wie ihr die Sache einschätzt, den Hund erst mal ruhen lassen,  (morgen wird eher noch schlimmer sein), oder ihr fahrt gleich in eine Tierklinik um ihn angucken zu lassen.

Ich hab mal meinen 30kg Boxer mix 3 Tage zum kacken tragen müssen, weil er alle an allen 4 Beinen heftige Prellungen hatte, der konnte auch kaum laufen.

Kommentar von NiklasJaTh ,

Erst mal danke... ja der Hund liegt seit Stunden unten auf dem Teppich und bewegt nur ganz zocken seine beine... Seine Haut ist extrem angespannt, normalerweise kann man aus dem was er noch an " überflüssiger " Haut hat richtig in die Hand nehmen. aber jetzt garnicht mehr. wir haben ihn sehr Gründlich kontrolliert. meine Mom ist ärztin, zwar nicht für Tiere hat aber trzd ahnung. Wir lassen ihn Jetzt erst mal ruhen und lassen ihn morgen früh durchchecken.

Kommentar von Bitterkraut ,

Vielleicht hat deine Mom Arnica im Haus, das wäre ein gutes Schockmittel oder Beinwell. Ihr könnt auch kühle Umschläge an den Beinen machen, wenn er es duldet aber nicht an allen gleichzeitig. Deine Mutter wird wissen, wie man mit akuten Prelllungen und Hämatomen umgeht.

Hunde gehen sich bei Rauferein gern gegenseitf an die Beine, um sich auszuhebeln, dehalb sind die Beinknochen oft geprellt. Zahn an Knochen, da muß gar keine Wunde sein. Das tut übel weh, denk an dein Schienbein, dann weißt du was iich meine...

Antwort
von strega77, 52

Hat er gepinkelt? Wenn nicht an der Leine raus mit ihm und gehen. Wenn er Harn lässt ist das ein Zeichen, dass sein Gehirn nichts abgekriegt hat. Sonst würde ich zusätzlich dringend einen Tierarzt anrufen. Hört sich an als braucht euer Hund einen. Füttern würde ich nicht. Man weiß ja nicht wie es im Tier aus schaut. Alles gute

Kommentar von Bitterkraut ,

So ein hudeschädel ist extrem hart, bei einer Rauferei kiregt das Geheirn so schnell nix ab. Hunde schlagen sich ja nicht mit Fäusten an den Schädel.

Antwort
von michi57319, 23

DAS klingt eher danach, den Hund ins Auto zu packen und zum TA, oder in eine Klinik zu fahren, als hier Fragen zu stellen.

Antwort
von akulm, 67

Wir haben auch einen Hund, aber ich habe so etw. noch nie gehört,

deshalb kann ich dir leider nicht so gut weiter helfen:(

Aber vielleicht könntet ihr ihn vielleicht einfach heute nicht mehr aufstehen lassen und gucken, wie es morgrn ist(?)

Kommentar von Tammy77 ,

Der Hund muss wahrscheindlich noch Pinkeln gehen

Antwort
von MxMustermann, 37

Ab zum Nottierarzt, worauf wartest du noch? Willst du dass er an irgend einer durch Bisse übertragbare Krankheit stirbt?

Kommentar von Bitterkraut ,

So schnell stirbt der nicht, bitte nicht gleich so übertreiben.

Antwort
von eFusionInfo, 67

In die Tierklinik bzw Tierrettung holen

Kommentar von NiklasJaTh ,

Darauf sind wir auch schon gekommen. Hilft uns aber im Moment nicht. wir brauchen Tips was wir jz tun können.

Kommentar von inicio ,

tierklinen haben einen 24 stunden dienst!!!

Kommentar von eFusionInfo ,

Ja dann holt die doch, schauen das der Hund sich ausruht und auf der "stabilen Seitenlage" liegt falls innere Blutungen geschweigen Schwellungen sind

Kommentar von inicio ,

bei inneren bllutungen braucht der hund dringend tieraerztliche hilfe -keine stabile seitenlage!!!

Kommentar von Bitterkraut ,

mit inneren Bnlutungen ist nach einer Rauferei aber nicht zur rechen, nur mit Blutergüssen, blauen Flecken.

Kommentar von eFusionInfo ,

Gerade bei Blutungen sollte man auf der stabilen Seitenlage liegen das alles normal weiter Bluten kann ohne das es sich "staut"

Antwort
von Tammy77, 79

5-10min warten evt. Globuli oder ähnliches geben. Wenn es sich nicht bessert Tierarzt anrufen

Kommentar von NiklasJaTh ,

kann man Hunden Medikamente wie Ibuprofen geben? Oder..?

Kommentar von inicio ,

nein! manche medikamente fuer menschen sind fuer hudne toedlich. ausserdem kennst du die dosierung nicht!!

Kommentar von Bitterkraut ,

Nein, keine Schmezrmittel für Menschen!

Kommentar von Tammy77 ,

Nein Medikamente nicht geben. Hast du zuhause nicht irgendwie sos-tropfen oder so ? Von dr. bach?

Kommentar von Tammy77 ,

Probier mal einen Kauknochen oder Schweineohr o. Ä. Zu geben. Das beruhigt ein Bisschen

Kommentar von inicio ,

bitte nix fuettern -wenn der hund probleme hat. vielleicht muss genaeht und betaeubt werden! antoarte doc hnicht, wenn du wenig ahnung hast @tammy!!!

Kommentar von Bitterkraut ,

Wenn der Hund keine offenen Wunden hat, muß auch nix genäht werden. Ein bischen rumnagen, kann schon Spannung rausnehmen.

Kommentar von Bitterkraut ,

Wenn du sowas hast,kannst du Arnica D3 oder D6 halbstünlich eine Dosis ( =5 Tropfen, 1Tablette, oder 5 Globuli) geben.

Kommentar von brandon ,

Tut mir leid Tammy, aber solche Ratschläge sind der Grund warum hier immer wieder davor gewarnt wird gutgemeinten Ratschlägen von Laien zu vertrauen.

Kommentar von Tammy77 ,

? Was kann dem hund denn schaden wenn man ihm Globuli gibt? Und wie bitterkraut gesagt hat das kann spannung nehmen?

Kommentar von inicio ,

meine kritik bezog sich aufden kauknochen globoli oder rescue bachbleuten finde ich gut!

Antwort
von Rachenbluetler, 28

Ab zum Tierarzt!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten