Hund hat Schokolade gegessen: Was kann ich machen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Also unser Hund (Labrador) hat früher auch ab und zu irgendwoher Schokolade geklaut. Teilweise hat sie die Schokolade sogar mit Aluhülle gefressen und hats auch geschafft. Ich bin kein Tierarzt also kann ich dir da leider nicht weiterhelfen. Einfach permanent beobachten und wenn irgendwas komisches passiert am besten sofort wieder zum Tierarzt. Wenn sie sich übergibt ist das nicht unbedingt schlimm, dann kommt wenigstens ein teil von dem zeug wieder raus.
Das schlimme an Schokolade ist ja eigentlich der Zucker und bei Zartbitter brauchst du dir da denk ich nicht soo viele Sorgen machen.
Sie wird das schon schaffen :)
Viel Glück :) und mach dir nicht zu viele Sorgen, das hilft auch nicht und macht sie nur verrückt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mangone
26.12.2015, 11:11

oh, ich habe gerade gelesen zartbitter sei doch nicht so gut :/ sorry. naja, wird schon gut gehen..

0

Schokolade jeglicher Art ist Gift. Sicherlich macht die Menge etwas aus. Dennoch gehört Schokolade nicht in den Hund. Sollte dein Hund wirklich 185 g , bei 20 kg zu sich genommen haben, ist das bei 85% Kakaoanteil eine lebensbedrohliche Menge.

Ob 10 km oder 150 km mein Hund wäre es mir wert. Oder geh zu einem Nottierarzt, der die nötigen Mittel hat den Hund zu versorgen. Kohletabletten, Infusion, Mittel zum Erbrechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Menge liegt bei einem Gewicht von 20 kg 200 mg!!!! unter der tödlichen Dosis Theobromin. Das ist verdammt knapp und der Hund zeigt bereits Symptome einer Vergiftung.
Theobromin führt zu Herz-Kreislauf- Versagen. Eine Infusion ist dringend notwendig. Je länger Ihr wartet, desto höher das Risiko von Folgeschäden.
Ich würde in dieser Situation nicht arbeiten gehen und riskieren, dass ich bei meiner Rückkehr einen toten Hund vorfinde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Naninja
26.12.2015, 12:05

Anmerkung: Theobromin ist der für Hunde giftige Stoff, der in Schokolade enthalten ist. Für Menschen ist er unbedenklich.
Er ist im Kakao enthalten. Bei 85% er Schokolade ist die Konzentration also deutlich höher als bei Vollmilch.
Maßgeblich dafür, ob es zu einer Vergiftung kommt, sind Menge und Art der Schokolade, Körpergewicht und Toleranz des Hundes.

Die hier aufgenommen Menge liegt leider im  kritischen Bereich von 90 mg pro kg Körpergewicht. 100 g Zartbitter = 1.600 mg Theobromin.
Tödlich kann es ab 20 kg x 90 mg = 1.800 mg werden.
Wiegt der Hund etwas weniger oder ist empfindlicher als der Durchschnitt, habt Ihr ein Problem.
Aber auch ohne die vorgenannte Dosis zu erreichen kann der Hund bei dieser Menge schon ernsthafte Schäden davontragen.

1

Wenn Du Deinen Hund jetzt allein lässt und zur Arbeit gehst, wirst Du Dir das im Leben nicht verzeihen, wenn Du jetzt selbst ernsthaft krank wärst, würdest Du ja auch zu Hause bleiben müssen - bitte gehe jetzt nicht weg, denn Dein Hund braucht Dich. Dass Hunde ein ebenso reiche Empfindungswelt haben wie wir, weißt Du als Hundebesitzer, Deine Nähe und das Gefühl, nicht verlassen zu werden, gibt ihm jetzt die Kraft, die er braucht

Ruf bei Deiner Arbeit an und sag, dass Du nicht kommen kannst, die Welt wird schon nicht untergehen deshalb, aber Euch beiden wird es besser gehen. Und sieh zu, dass Du irgendwie in eine Tierklinik kommst - das gibts ja gar nicht, dass keine erreichbar ist, irgendeine Stadt gibts doch wohl, die nicht 150Km entfernt ist - lass Deinen Hund nicht einfach sterben, das hat er nicht verdient.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sabinini
26.12.2015, 11:13

Mein freund kommt nach hause bevor ich losfahre, alleine wäre sie keinesfalls. Leider ist das so mit den 150km.. wahrscheinlich liegt es auch daran dass diese auch nur notdienst haben und hier in der nächsten stadt die eben nicht, es ist weihnachten... schrecklich

0

Melde dich halt mal einen Tag von der Arbeit ab, dein Hund ist momentan echt Wichtiger! bei so einer Menge solltest du SOFORT dort Hinfahren und sie an den Tropf Hängen lassen! sonst Lebt sie Womöglich nicht mehr Lange…

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normal ist schokololade für Hunde wie Gift...Ich hoff so das euer Hund durch hält.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bei dieser menge  und dem schokoladengehalt-  besteht lebendgefahr fuer den hund ...nur ein tropf koennte helfen und ich wuerde da einen langen weg in kauf nehmen und mir frei nehmen-heulen ist da voellig unproduktiv, du musst schnell handeln!.. obwohl ich mir kaum vorstellen kann, dass es nicht in naeherer umgebeung eine tierklinik gibt. schau noch mal nach!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hab zwar auch schon von Freunden gehört ,dass deren Hund Schokolade gefressen hat und nichts passiert ist. Es ist möglich ,dass nichts passiert , ich hoffe und wünsche es mir sehr für euch . Gibt ja wohl nichts schlimmeres als ein geliebtes Familienmitglied an Weihnachten zu verlieren .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mangone
26.12.2015, 11:13

unsere hat auch schon 100 g mit Alufolie außen rum gefressen und hat es auch geschafft.

0