Frage von Maikycgn, 75

Mein Hund hat Plötzlich Stress draußen?

Hallo ihr lieben sicher kam diese Frage jetzt schon öfter hier vor Ich habe jetzt seit 1 ½ jähen einen Schäferhund Mix jetzt 2 ½ aus Griechenland anfangs war es noch eine wir Aufgabe aber durch ein Flugzeugunglück wurde es zu einer ich Aufgabe Das wir zu ich wurde hat die maus sicher nicht mitbekommen da sie zu diesem Zeitpunkt erst 1ne Woche bei uns war Anfangs hatte sie sehr viel Angst vor allen mit der Zeit wurde es immer besser bis perfekt Wir sind 2-mal die Woche zur hundeschule und sie wurde zum Traum Hund und wir ein richtig tolles Team (jetzt immer noch) Vorweg ich war schon beim Arzt mit ihr und alles ist ok Seit ca. 5 Wochen will sie nicht mehr wirklich Gassi gehen sobald ich sage wir gehen Gassi fängt sie wie wild an zu hecheln draußen ist der Blick immer Richtung himmeln und sie läuft geduckt und gähnt öfter dabei und würde am liebste wieder reingehen Auch will sie nicht mehr mit ihren Freunden spielen die wir jeden Abend treffen selbst ihre beste Freundin mag sie grade nicht und hat sie die tage 2-mal ernst angemacht Zuhause ist sie auch nicht mehr wie früher wir lagen gerne zusammen im Garten und haben Abend viel geschmust Sobald wir wieder zuhause sind geht sie in ihre Hütte die ich ihr im Schlafzimmer gebaut habe Selbst ins Bett (ja da darf sie rein) will sie nicht mehr sie liegt lieber in ihrer Hütte und ist nicht mehr gesehen Erst morgens, wenn ich aufstehe kommt sie legt sich auf meine Seite und will schmusen Ich habe keine Ahnung was los ist sie bekommt viel liebe von allen Hat jemand eine Idee wie ich sie wieder zum Spaß am Leben bekomme

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihren Hund. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Antwort
von brandon, 12

Das sind Momente in denen man sich wünscht der Hund könnte einem sagen was nicht stimmt. 😉

Ich habe eine “Europäische Vierpfotenhündin“ mit einer Angststörung vor fremden Menschen, es hat sich zwar vieles gebessert aber ich glaube nicht mehr daran das sie irgendwann völlig angstfrei ist.

Auch bei ihr gibt es Momente in denen sie ängstlich ihren Schwanz einzieht obwohl ich weit und breit nichts sehen kann was die Ursache sein könnte.

Deshalb glaube ich das es irgendetwas ist das Menschen nicht wahrnehmen können. Zum Beispiel ein Geruch oder ein Geräusch das der Hund mit etwas unangenehmen verbindet.

Eine bessere Erklärung habe ich nicht.

LG

Antwort
von LillyFee000, 35

Was das sein kann? Weiß ich leider nicht... aber versuche doch mal gassi zu gehen ohne das vorher zu sagen, manchmal hilft das schon, also einfach zu ihr, Leine dran und los geht's. Wenn du sie " drauf vorbereitest " ist klar das sie nervös wird vor allem weil sie durch deine Stimme merkt dass du eventuell auch unsicher bist weil du ja weiß das dein mäuschen ängstlich ist. Ich wünsche euch alle gute und wir drücken alle pfötchen dass es deinem hund bald besser geht. Lg

Antwort
von rallytour2008, 23

Hallo

Manche Hunderassen sind Personenbezogen und gehen nur unter Stress mit jemand anderen mit.

Stress macht sich durch Hecheln bemerkbar.

Ein Schäferhund Mix verfügt über besondere Eigenschaften.

Diese Eigenschaften werden durch verlassen des Sicherheitsraumes unterdrückt.Hecheln.Der Sicherheitsraum ist der den Du fertig gemacht hast.

Solche Hunde können darauf trainiert werden das Sie nicht zwingend raus

müssen sondern auch bis zu 8 Stunden alleine zuhause im

Sicherheitsbereich bleiben können ohne Gassi gehen zu müßen.

Das ist eine Möglichkeit.

Es gibt auch Hundevereine die im VDH eingetragen sind.

In solchen Hundevereinen wird auch die sogenannte Schußfestigkeit geübt.

Der Blick deines Hundes in Richtung Himmel hat mit dem Durchbruch der

Gravitationswellen zu tun.Das ergibt einen Knall.

Geh mit deinem Hund in einen Hundeverein der im VDH eingetragen ist.

Erkundige dich beim VDH.

Dort machst Du mit deinem Hund die Ausbildung.

Du kannst auch eine Prüfung machen.

Der Mitgliedsbeitrag liegt so um die 90€-100€  im Jahr.

Gruß Ralf

Antwort
von oki11, 40

Hallo Maik,

ich kenne das von meiner Hündin auch und das ist auch so seit ca. 5 Wochen.

Es hat lange gedauert bis ich mitbekommen habe, was es war ( eine Klimaanlage eines Nachbarn die so gebrummt hat wie ein beginnendes Gewitter )

Kommentar von EySickMyDuck ,

Servus... Das is ja auch mal derb. Auf sowas muß man erstmal kommen...

Kommentar von oki11 ,

Du sagts es :-)

Ich bin auch nur durch Zufall darauf gekommen und der nachbar hat seine Klima neu eingestellt und somit war das Geräusch nicht mehr so wie vorher und für meine Diva kein Problem mehr

Antwort
von VielFragerin84, 37

War sie mal mit jemand anderem alleine (Gassi)? Vielleicht gab es ein traumatisierendes Erlebnis?

Kommentar von Maikycgn ,

ja manchmal hat ein guter freund sie damit sie nicht immer mit ins büro muss

Kommentar von EySickMyDuck ,

Moin... Komische Sache... Red mal mit deinem Freund ob da irgenwas vorgefallen ist. Es kann Situationen geben die man selbst gar nicht als "schlimm" ansieht aber für den Hund heftig sein können...

Kommentar von VielFragerin84 ,

Frag ihn mal, ob irgendwas passiert ist. Vielleicht nur eine Kleinigkeit - das kann auch etwas ausmachen

Kommentar von EySickMyDuck ,

wahrnimmt, nich ansieht, sorry :)

Antwort
von twinsmom, 19

Mann kann auch unterstützend Globulis geben die das Urvertrauen stärken und so die Selbstsicherheit. Lac caninum d12 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten