Frage von benmacjen 17.02.2012

Mein Hund hat Pissenprobleme

  • Antwort von Gina02 17.02.2012
    13 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Anstatt nach Noten für " Don´t worry, be happy" zu fragen: Kümmer´Dich gefälligst um Deinen Hund! Ich fass´es ja nicht! 1 Woche! Hast Du ´n Knall? Und dann wartet man auch noch auf Freitag Abend mit der Frage, denn er wird´s Woe schon irgendwie überleben! Und wenn er Nierenschäden kriegt, lässt man ihn halt einschläfern, gell? Du hast Glück, dass Du anonymhier bist, sonst würd´ich Dir höchstpersönlich den Harnleiter abbinden! Nur um selber zu erfahren, wie das ist!

    Wenn Du nur ein kleines bißchen Anstand (von Gefühl will ich hier garnicht reden) hast, ab zum TA, aber sofort!

  • Antwort von taigafee 17.02.2012
    8 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ich war bei 2 verschieden Tierärzten, aber beide hatten viele verschiedenen Gründe, nun jetzt will ich eure Meinungen wissen - kennt sich jemand zufällig damit aus?

    beide tierärzte hatten viele verschiedene gründe?????????????????????????????????????? und deshalb hat keiner von beiden etwas unternommen, logisch.

    ich wette, du warst bei keinem einzigen tierarzt! und erhoffst dir jetzt nen billigen tipp, während dein hund bald an geplatzter blase stirbt. wenn dir der hund schon nichts wert ist, dann sei dir wenigstens darüber bewusst, dass du dich einer straftat schuldig machst.

  • Antwort von adventuredog 17.02.2012
    5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ich finde Deine Ausdrucksweise nicht nett, oder bist Du ein Troll? auf sowas antworte ich normalerweise nicht und ich hoffe Dein Hund ist behandelt worden und muss nicht leiden.....

    aber, um evt. zum Wohle des Tieres beizutragen, will ich Dir antworten:

    Es gibt mehrere Ursachen für dieses Problem. Diese können auch gleichzeitg auftreten: die wie bereits erwähnten Blasensteine oder Harngries verursachen das der Urin nicht ablaufen kann.

    Andererseits könnte es auch eine entzündete, geschwollene Prostatadrüse sein. Ist Dein Hund schon etwas älter und nicht kastriert? dann sollte er, sobald die Entzündung etwas abgeklungen ist kastriert werden, denn dieses Problem tritt mit dem Alter immer häufiger auf.

    Jetzt, im akuten Zustand spritzt der TA üblicherweise die sog. chemische Kastration, damit der Reiz für das Organ ausbleibt und es sich beruhigen kann.

    Es gibt noch andere Ursachen wie z.B. Tumoröse Veränderungen etc. aber die genannten sind die, die am häufigsten vorkommen.

    Lass bitte den Hund behandeln und vertraue dem Tierarzt!

    es ist SEHR schmerzhaft!!!!

    Alles Gute!

  • Antwort von Werther 17.02.2012
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Wahrscheinlich hat er Nieren- oder Harnsteine. Du solltest unbedingt SOFORT zum Tierarzt gehen sonst wars das mit Deinem Fiffi.

  • Antwort von Sylar2015 17.02.2012
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Oh man dann geh zum Tierarzt. Wenn du es seit 1 Woche weisst dann lässt du ihn mit voller Absicht leiden. Tierquäler

  • Antwort von Sarahjimdomyown 17.02.2012
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ich würde jetzt sofort meine sachen nehmen, jacke und schuhe anziehen und zum tierarzt gehen nach 3 tagen wird es bereits kritisch aber eine woche? die blase könnte jede sekunde platzen und er hat warscheinlich unheimliche schmerzen! Geh bitte sofort mit ihm zum Arzt nicht erst morgen oder in einer stunde

  • Antwort von jojo1998fr 17.02.2012

    man dein hund erleidet gerade waahrscheinlich sehhr starke schmerzen!!! stell dir mal vor, du darfst 1 woche nicht "pissen" !! GEH SOFORT ZUM TIERARZT! man hast du eigentlich gar kein mitgefühl mit deinem hund?! wie kaann man da nur 1WOCHE warten?! und wenn dein hund deswegen eingeschläfert werden musss, weil du zu spät gehandelt hast, dann brauchst du keine frage stellen wie : "wie verkrafte ich den tod meines hundes?". ich hoffe du hast schuldgefühle!!

  • Antwort von Eleganza 17.02.2012

    der hat schon eine Blase wie ein fussball =ab zum arzt .

  • Antwort von blackcat007 17.02.2012

    da ist dringend Tierarzt angesagt.1 Woche ist schon viel zu lange.

  • Antwort von Snoopine 17.02.2012

    geh zum tierarzt!

  • Antwort von cittycat123 17.02.2012

    was schafft er nicht zu pissen oder es aus zu halten?

    wenn er es nciht schafft zu pissen dann gehe zum arzt

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!