Frage von AndreaG, 67

Mein Hund hat Flöhe, glaub ich. Frontline vor 5 Tagen gegeben. Gehe Montag zum Tierarzt. Was kann ich kurzfristig tun?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Negreira, 40

Erst einmal dauert es ein paar Tage, bis Frontline wirkt. Und dann wird nicht nur Dein Hund sondern auch Deine Wohnung Flöhe haben. Selbst wenn Du wäscht, putzt oder saugst, das ist alles für die Katz.

Bitte besorg Dir beim Tierarzt die sog. FOGGER. Das sind Gasbombem und die einzig sicheren Mittel, gegen Flöhe. ein Fogger reicht für etwa 32 qm, Deiner Wohnungsgröße brauchst Du also entsprechend mehr. Die mußt Du nach Anweisung benutzen, bitte sei da ganz genau, wenn Du nicht klar kommst, erkläre ich es Dir gerne nochmals.

Diese Behandlung solltest Du in 3-4 Wochen wiederholen, NUR DANN ist die Wohnung flohfrei. Bei nur einer Behandlung tötest Du zwar die erwachsenen Flöhe, nicht aber die gerne auch hinter Fußleisten gelegten Floheier ab. Und wie willst Du da putzen oder saugen?

Laß mich wissen, wenn ich Dir helfen kann. LG an Deinen Wuffti. Ich bin mit so einem groß geworden und liebe sie!

Kommentar von AndreaG ,

Okay, danke. Wir bewohnen ein Haus mit Keller, Erdgeschoss und Obergeschoss. Dabei geht der Hund NUR ins Erdgeschoss über Nacht. Tagsüber ist Gela fast nur draußen, egal. Jedenfalls geht die Erdgeschossetage ohne Türen in das Treppenhaus über. Nun wäre meine Frage wie viele Fogger ich brauche. Räume im EG sind alleine ca. 60qm. Und könnten die Plagegeister trotzdem die anderen Etagen erobert haben? Sichtbar ist nichts. Eigentlich sind meine Anhaltspunkte nur Stiche auf meinen Armen und dass Gela sich viel kratzt und ins Fell beißt.

Kommentar von Negreira ,

Au weia, da kommt ja etwas auf Dich zu! Es gibt nur ein Spray, das man draußen kaufen kann, und das einigermaßen etwas bringt, es heißt ARDAP. Das wirkt aber längst nicht so zuverlässig, wie diese FOGGER-Bomben.

Bei einem Haus mußt Du bei z. B. 180 qm eben 6 Fogger kaufen, ein teurer Spaß, aber es ist wirklich das einzig Wirksame. Und nochmals: Nur die vom TA wirken, der Rest ist Schrott.

Die lieben kleinen Mitbewohner gehen durch die kleinste Ritze. Ein einziger übriger bleibender Floh reicht aus, um nach 4 Wochen die Wohnung wieder in ein Flohnest zu verwandeln. Da ist es wirklich ratsamer, einmal Nägel mit Köpfen zu machen.

Stell die Fogger alle gleichzeitig auf, immer so, daß sie etwa 30 qm erreichen können (Kreisberechnung, wie wir alle gelernt haben). Am besten auf den obersten Tritt einer Leiter, auf einen Tisch oder einen Hocker, also nicht auf den Boden, zwischen Türdurchgängen oder Schränken. Fenster schließen, alle Türen bis auf Küchenschränke) ,  die Schränke (gerade auch Kleiderschränke) öffnen, Betten aufschlagen, alle offenen Lebensmitttel und Flaschen in den Kühlschrank, Hundefutter/Wasser nach draußen, alles lebende Getier nach draußen, Aquarien mit Plastik abdecken.

Dann die Sicherungen an den "Bomben" entriegeln, so wenig wie möglich einatmen, und das Haus verlassen. Nach etwa 3 Stunden kannst Du wieder hinein, gut lüften, und alles wieder herrichten. Diese Prozedur ist nach 3-4 Wochen erneut fällig, denn alle Mittel erreichen immer nur die erwachsenen (adulten) Stadien. Normalerweise ist es dann geschafft, und Du solltest, sicherheitshalber, Deinem Hund regelmäßig Flohmittel geben. Du selbst kannst die Tierchen von außerhalb mitbringen, und es wäre doch schade, wenn Du alle paar Monate den Schädlingsbekämpfer machen müßtest.

Wann immer auch nur ein Floh in meinem Tierheim oder meinem haus war, ich hatte ihn. Deshalb reagiere ich vielleicht immer besonders schlimm, wenn irgendwo welche auftauchen. Gottseidank habe ich seit Jahren Ruhe. LG

Kommentar von AndreaG ,

Das mache ich genau so. Mein Mann und meine Mutter (wohnt bei uns) halten mich zwar für hysterisch..., aber ich kriege kein Auge mehr zu in der Nacht und glaube, dass es überall krabbelt...wie gesagt, ich hab noch kein Getier gesehen.

Also alle Räume...auch wenn der Hund nicht selber überall hin gekommen ist?

Kommentar von Negreira ,

Ja, leider, wenn schon, denn schon. Ich weiß, daß meine Familie sich immer schlapp gelacht hat, wenn ich wieder mit einem Floh anfing. Mein Mann nahm Herzmedikamente, um den haben die Bister einen Riesenbogen gemacht, meine Kiinder kennen Flöhe nur vom Bild. So bald aber irgendwo einer in irgendeinem Zwinger oder natürlich auch bei mir im Haus war, zog ich einfach weiße Socken an, die habe ich sonst gehaßt. Der erste Strumpf war noch nicht über die Fußspitze gezogen, und ich hatte Besuch.

Man hat das Gefühl, die überrennen einen, nachts schläft man nicht, weil es einen krabbelt.... Wenn es wirklich Flöhe sind, hiöft die Foggergeschichte. Wenn nicht.... dann nicht, dann geht eigentlich nur ARDAP, denn es könnten ja auch Milben oder auch Bettwanzen o. ä. sein.

Ich will Dir nichts einreden, und mit den anderen kleinen Krabbelviechern habe ich auch wenig zu tun gehabt, Milben und Haarlinge noch. Hast Du mal Deinen Hund gekämmt? War sie auch beim TA, und hat der die Flöhe festgestellt? Nur sicherheitshakber, bevor Du jetzt den Aufstand probst und es doch etwas anderes ist. Flohbisse kann man sehr gut erkennen, wenn 2 Einstichstellen undmittelbar (im Abstand von max. 1mm) nebeneinander sind. Du mußt Dir das wie eine Kneifzange vorstellen, so sind die Beißwerkzeuge angelegt. Und natürlich meistens die gleichbleibenden Abstände der Bisse, gerne an den Beinen oder Armen entlang. Flohkot beim Tier sieht aus wie Kaffeesatz. Wenn Du ein bißchen davon auf Kuchenrolle machst, "rieselt" es, wie trockener, kalter Kaffee. Mit 1-2 Tropfen Wasser anfeuchten. Wird es rötlich, ist es Flohkot.

Kratzen und beißen kann Gela sich auch bei Milben oder auch Pilz

Kommentar von AndreaG ,

Nein, ich will morgen früh beim TA anrufen und hoffe dass er keinen Urlaub hat. Zum Glück habe ich gerade frei, also Gela kommt eigentlich nicht mit anderen Hunden zusammen , außer dem von unserem Sohn, der ist aber clean, hab schon Bescheid gegeben, dass sie sich lieber fern halten sollen. Ende Mai war sie ein Wochenende bei einem Hundeservice, ich fand das ganz toll, dass sie dort die Hunde als "Meute" betreut haben, weil ich immer dachte, Gela verträgt sich nicht mit anderen, weil sie draußen immer so einen Aufstand macht, wenn ich am anderen Ende der Leine bin, aber es hat prima geklappt- ohne mich, sie musste keinen beschützen. Ja , nun denke ich aber dass sie die Flöhe von da hat. Jetzt gehe ich kämmen...

Nochmal vielen Dank- du hilfst mir sehr!!!

Kommentar von Negreira ,

Kein Ding, ich kann ja nicht wirklich etwas tun. Aber mit Ende Mai könnte hinkommen. Bis sich die lieben Kleinen vermehrt haben...

Kämme vor allen Dingen an der Schwanzwurzel (also obenauf) und an den Lefzen und mit einem ganz feinen Kamm. Manchmal reicht es auch schon, wenn man ein bißcnen knibbelt und etwas fester krault. Der Flohkot sitzt ziemlich locker und löst sich von ganz allein.

Ich hoffe mal, daß es nur "Einbildung" ist, aber wenn Du so ein Glückspilz bist, wie ich, dann hast Du Untermieter.

Wenn Du weißt, was los ist und evtl. auch beim TA warst, sag doch mal Bescheid, auch wenn Du mit den Foggern Fragen hast. Ich war immer Großkunde beim Tierarzt damit.

Und grüß mir Gela!

Kommentar von AndreaG ,

Das ist ganz nett von dir und wenn ich morgen vom Tierarzt komme, sag ich dir hier auf jeden Fall Bescheid. Aber weißt du was? Beim Kämmen - mehrfach - mit neuem Kamm und wie es auch in Netz erklärt wird  - kein Kot.

Sollte ich doch noch mal Glück gehabt haben, werde ich Gela ganz dolle knuddeln  - von dir, aber erst morgen.

Kommentar von Negreira ,

Na, wäre doch super, wenn es keine Flöhe wären. Aber gerade dann ist es wichtig, zu wissen, warum sie sich kratzt (und Du Dich auch!). Ich bin gespannt. Und morgen wird dann bitte doppeklt geknuddelt. Gute Nacht!

Kommentar von AndreaG ,

Es ist geschafft. Kein Floh, überhaupt kein Parasit, die 3 Stunden Warten und 20 € Kosten beim TA haben sich gelohnt. Entwarnung.

Da ich die 3. Woche Urlaub habe, und so wenigen Menschen und Tieren erst recht nicht begegnet bin, hab ich jetzt einen echt - nicht übertrieben - stinkenden Menschen in Verdacht, der vor ca. 2 Wochen bei unserer Hausärztin direkt neben mir saß, ich musste mich echt wegdrehen - so ein Assi, der roch richtig gruselig, so geht man doch nicht zum Arzt, die Leute die ich kenne, duschen da vorher.  Also der kann mir nur den Floh auf den Arm gesetzt haben. Egal - Gela ist unschuldig und wir sind alle total erleichtert!!!

Deshalb dir nochmal recht ganz vielen Dank!!! Jetzt weiß ich aber, was zu beachten ist und das kann nie schaden. Alles Gute, jetzt wird geknuddelt!!! Liebe Grüße!!!

Kommentar von Negreira ,

Welch ein Glück! Mit €20,-- bist Du ja auch noch ziemlich gut weggekommen, die Fogger wären deutlich teurer gewesen.

Was glaubst Du, wie toll Du heute Nacht schlafen kannst! Und Gela wird auch frih sein, ihr Frauchen wieder  "normal" zu sehen.

Du glaubst gar icht, welche Leute manchmal in den Arztpraxen sitzen oder auch im Krankenhausbett liegen! Mal von Flöhen abgesehen, bin ich ziemlich unempfindlich, aber manche Dinge würdest Du nicht glauben!

Grüß mit den Wuffel und danke für die Nachricht. Alles Liebe weiterhin.

Antwort
von Samika68, 58

Den Hund kannst du mit einem Flohshampoo baden.

Alles, womit der Hund Kontakt hatte, gründlich reinigen/waschen - Decken, Hundekorb, Teppich, Böden - besonders die Ecken der Zimmer etc.

Staubsaugerbeutel wechseln, da Floheier darin überleben könnten.

Kommentar von AndreaG ,

Ich habe in 2 Zimmern Teppichböden. Was eignet sich zur gründlichen Reinigung, es ist ja Sonntag und ich habe keine Spezialreinigungsmittel im Haus. Auch kein Flohshampoo. Aber sie hat ja vor ein paar Tagen, weil es eh dran war, Frontline bekommen...eigentlich wegen der Zeckensaison.

Kommentar von Samika68 ,

Meist reicht staubsaugen aus - mehr kannst Du ja ohne spezielle Flohmittel heute nicht ausrichten.

Böden mit Essigwasser wischen - den Hund notfalls mit (wenig!) Haarshampoo baden.

Viel Glück im Kampf gegen die Flöhe! ;-)

Kommentar von AndreaG ,

Danke!!! Das hab ich jetzt alles gemacht, nur lässt sich mein Hund - Deutscher Schäferhund- nicht gerne waschen oder baden, das lass ich erst mal in der Hoffnung dass das Frontline wirkt .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community