Frage von jordanisback13, 85

Mein Hund hat einen Floh?

Habe meinen Hund vor ca. 1 Woche effipro spot on rauf gegeben. Soll ja eigentlich gegen Zecken & Flöhe wirken hatte dann aber prompt 2 Zecken und heute einen Floh gefunden. Kann es sein das es die Fiecher eher anzieht anstatt abwehrt ? Denn sie hatte voher noch nie irgendetwas.

Und hat jemand vielleicht eine Idee wie ich die Biester richtig loswerde ? Vorallem jetzt die Flöhe denn es wird ja nicht bloß einer sein.

Danke für Antworten :)

Antwort
von Negreira, 21

Du erwischt bei allen Mitteln immer nur die erwachsenen (adulten) Flöhe. Alles, was nachkommt, geht erst über die Wupper, wenn Du erneut entflohst.

Nur 5 % aller Flöhe sind auf den Tieren, der Rest in der Wohnung. Allein mit einem Spot on erreichst Du also gar nichts. Bei Katzen würde ich kein Flohhalsband empfehlen, aber hast Du das mal bei Deinem Hund versucht? Natürlich kann er daraif auch allergisch reagieren, das kann man vorher nie genau wissen.

Da Flöhe sich auch sehr gern hinter Fußleisten aufhalten und ihre Eier ablegen, erreichst Du mit Putzen und Hausmittelchen gar nichts.

Antwort
von Mitchel94, 38

Hallo,

ich habe bei meinen beiden Hund, ohne Witz, mit "Kokosnussöl- oder Shampoo" eingerieben, seit dem an ist Ruhe. Es gibt auch Leckerschien mit Kokosnuss, ist extra auf der Verpackung aufgeführt, ist gegen Zecken.

Einer meine Hund hat sogar allergisch auf das Entflohungsmittel von unserem Tierarzt reagiert, da habe ich mich schlau gemacht, was für Chemikalien da drinnen sind, seit dem an würde ich das nicht weiter empfehlen.

Liebe Grüße

Mitchel94

Antwort
von douschka, 27

Bei aller Chemie und Bioeinsatz wird es immer ein Restrisiko von Befall geben. Damit muss man als Tierhalter klarkommen. Dem Tier selber schadet geringer Befall bei guter Gesundheit nicht.

Bedenke, dass alles was unliebsame Mitbebewohner tötet, auch den Wirt längerfristig nicht gut tut.

Sorge für ein intaktes Immunsystem Deines Hundes, was durch optimale Fütterung und Haltung erreicht wird. Industriefutter gehört nicht dazu!

Nur schwache Tiere werden vermehrt befallen! Bei ab und an mal einen Floh oder einer Zecke, steht man drüber.

Übliche Hygienemaßnahmen, keine Panik oder Hysterie. Damit abfinden oder man sollte sich kein Tier halten.

Wer behandelt Wildtiere, und sie leben trotzdem?

Mir ist auch nicht alles Recht was meine Tiere mitbringen. Habe mich für ein Leben mit ihnen entschieden und lasse mich von paar Unannehmlichkeiten nicht beeinflussen, tu aber was gesund möglich ist.

100% Sterilität gibt es bei Haustierhaltung nicht.

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 22

oft sind floehe etc schon immun gegen frontline etc.

ausserdem ist es wichtig, dass die ganze wohnung behandelt wird. am wirksamsten sind sprys vom tierarzt, weil da auch eier und larven getoetet werden.

die ganzen chemischen mittel schaden aber uach dem hund. 

es gibt natuerliche mittel, die neubefall verhindern, kokosoel im fell verteilen.. schwarskuemmelol geben oder auch richtig dosiert knoblauch.

ich gebe meine hunde regelmaessig knoblauch ins futter - seit jahren weder zecken noch floehe.

dosierung:

1 zehe knoblauch pro woche fuer einen hund ca 20kg

1/2 zehe.. pro woche  fuer 10kg... etc

Antwort
von xIsii, 48

Es gibt besondere Shampoo's in der Zoohandlung oder du holst dir ein Floh- und Zeckenmittel direkt vom Tierarzt, diese sind meist stärker dosiert. :)

Antwort
von quietscheratsch, 38

Ich kenne da nur Frontline spot on und das Zeug hat bei meinen Tieren immer sofort geholfen.

Kam Dein Hund in den Regen? Das muss zwischen die Schulterblätter / im Nacken aufgetragen werden und darf nicht weggewaschen werden durch Regen.

Kommentar von jordanisback13 ,

Ja das frontline kenn ich auch ist aber eigentlich vom grund her dasselbe wie das was ich benutze :) Das mit dem Regen kann sein hat in den letzten tagen oft geregnet

Kommentar von quietscheratsch ,

Dann war die Aktion quasi umsonst, das muss einziehen. Kein Regen oder Wasser auf der Stelle für 48 Std. ... steht glaube ich auch auf der Beilage, zumindest bei dem Frontline Zeug. 

Antwort
von nocheinnutzer, 41

guten morgen,

egal was du benutzt du wirst die Biester nicht zu 100% los.

Wenn du ein Floh gefunden hast, ist es vielleicht schon zu spät.

wir geben unserm Hund alle zwei Monate Frontline und seit ca. 11 Wochen jeden morgen 5 Tropfen Schwarzkümmelöl. Keine Ahnung ob es an dem Öl liegt, aber bisher nicht eine Zecke gefunden.

Kommentar von jordanisback13 ,

Echt wo hast du denn das Schwarzkümmelöl her. Ein versuch ist es auf alle fälle wert.

Kommentar von nocheinnutzer ,

aus nem gut Sortiertem Hundeladen, kannst du aber auch online bestellen.

Kommentar von MiraAnui ,

Schwarzkümmelöl steht im verdacht stark nieren(leber?)schädigend zu sein und sollte nicht länger als 8 Wochen gegeben werden.

Dazu kommt das es für katzen giftig ist

Kommentar von Boxerfrau ,

pass bloß auf mit dem Schwarzkümmel Öl.. manche Hunde Vertragen es absolut nicht. Der Hund einer Bekannten hat eine Starke Allergische Reaktionen auf das Schwarzkümmel Öl bekommen..und musste über Nacht beim Tierarzt bleiben

Kommentar von Boxerfrau ,

und sie hat gerade mal die hälfte der Angegeben Menge verwendet.. zum Glück.

Antwort
von MiraAnui, 19

Das zeug wirkt erst wenn die Viecher beißen... das verhindert nicht, dass die Viecher auf den Hund kommen.

Antwort
von Geisterstunde, 15

Frontline hilft.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten