Frage von ssunset, 128

Mein Hund frisst Kot, was kann und muss ich tun damit es damit endlich aufhört?

Also wie es schon in der Frage steht und man verstehen kann frisst mein Hund (Golden Retriever, 11 Monate alt) Kot. Dabei ist es egal, es tut mir leid falls sich bei einigen jetzt der Magen dreht, was und wie der Kot ist. Alles Arten von Kot frisst sie.

Ich habe versucht ihr dieses Verhalten abzugewöhnen.Als ich nach einer weile dachte ich habe nun endlich Erfolg gehabt und sie tut es nicht wieder, tat sie es doch. Wenn ich "nein" sage, weis sie das sie es nicht essen darf und tut ds auch nicht. Aber sobald sie ihren Freilauf hat und etwas von mit entfernt ist hört sie nicht auf mein "Nein" und frisst den schneller als das ich bei ihr bin..

Das nervt mich total und fängt auch an mich zu ekeln. Kann mir bitte einer behilflich sein und mir einen Rate geben wie ich es meiner kleinen beibringen kann???

Antwort
von XLeseratteX, 67

Der Fachausdruck für das Fressen von Kot ist übrigens Ko­p­ro­pha­gie! Klingt ziemlich wissenschaftlich, obwohl die Wissenschaft und auch Tierärzte bis heute nicht genau wissen, warum Vierbeiner diese recht eklige Eigenschaft entwickeln. Bei Hündinnen die ihre Welpen in den ersten Tagen nach der Geburt abschlecken ist es ganz natürlich, dass sie dabei auch den Kot ihrer kleinen Fellnasen aufnehmen. Des Weiteren ist Kot anderer Vierbeiner für unsere Hunde wesentlich weniger eklig, als es für uns der Fall ist. Viele Hunde empfinden den Geruch sogar als äußerst attraktiv und wälzen sich dann auch noch in Kot.

Gründe für das Kot fressen:

◾Nährstoffmangel - Es wird vermutet das Nährstoffmangel ein Grund für das Fressen von Kot sein kann. Im Kot sind allerdings kaum noch Nährstoffe enthalten, so dass dadurch nichts kompensiert wird.

◾Fehlende Aufmerksamkeit - Vierbeiner die Kot fressen werden von ihrem Herrchen oder Frauchen meist mit besonders viel Aufmerksamkeit bedacht. Zwar ist die meist nicht positiv, aber wenn der Vierbeiner sonst zu wenig davon bekommt, dann freut er sich sogar über diese Aufmerksamkeit. Falls es also daran liegt, dann in Zukunft auf keinen Fall einen riesen Hype um das Kot fressen machen, sondern mit Hilfe einer Schleppleine den Hund kommentarlos versuchen daran zu hindern.

◾Falsche Haltung - Zwingerhunde bzw. Hunde in überfüllten Zwingern entwickeln häufig diese Eigenart.

◾Stress - Manche Hunde neigen in absoluten Stresssituationen dazu, den Kot während der Gassi Runde aufzunehmen.

◾Geruch des Haufens - Manche Futtersorten führen zu einem extremen Geruch und "Geschmack" der Hinterlassenschaften. Das kann attraktiv für Kotfresser sein.

◾Territorialverhalten - Der Kot anderer Vierbeiner wird im eignen Revier aufgenommen, um dessen Spuren dort zu beseitigen.

◾"Sporthunde" - wie z.B. Windhunde oder Schlittenhunde neigen manchmal nach dem Rennen dazu Kot zu fressen. Man geht davon aus, dass sie damit die verlorenen Energie schnell wieder reinholen wollen.

◾Mögliche Erkrankungen die zum Kot fressen führen können sind: Starker Wurmbefall oder auch Probleme mit der Bauchspeicheldrüse. Sollte auf jeden Fall, wenn der Hund zeitgleich auch abmagert, vom TA abgeklärt werden.

◾Welpen neigen manchmal aus reiner Neugierde zu Beginn ihres Lebens dazu. Dieses sollte dann natürlich schnellstmöglich verhindert werden, um es nicht zu einer unliebsamen Gewohnheit werden zu lassen.

Mal ab davon, dass man als Hundehalter ungern einen dicken Hundekuss bekommen möchte, wenn der Vierbeiner vorher genüsslich einen Haufen verspeist hat, kann das Kot fressen auch zu einem erhöhten Risiko des Wurmbefalles führen und außerdem kann der Kot anderer Vierbeiner noch andere Krankheiten enthalten.

Deshalb gilt - am besten IMMER unterbinden!

Wenn das im Freilauf nicht klappt, dann sollte man mit der Schleppleine trainieren, da man so auch noch im Gebüsch etc. auf den Hund einwirken kann. Manche schwören auch darauf, dass man Tabasco, Senf oder andere scharfe Sachen auf die Haufen macht und dem Vierbeiner so beibringt, wie eklig das ist, wenn er diese Haufen frisst.

Wichtig ist auf jeden Fall herauszufinden, woran das Kot fressen liegen könnte und dann an den jeweiligen Ursachen zu arbeiten.

Kommentar von Berni74 ,

Eine Meiner Hündinnen hat das viele Jahre wirklich excessiv betrieben. Gesundheitlich war sie völlig in Ordnung (hab sie deswegen mal durchchecken lassen). Bei ihr wurde das erst weniger (auf ein normales Maß begrenzt ^^), als ich dem ganzen keine Beachtung mehr geschenkt und nicht mehr sinnlos rumgeschimpft habe. :-)

Antwort
von Joaen, 34

....mach dir keine großen Sorgen. ...das geht mal vorbei, wir haben ein Labrador, der hat das auch gemacht wo er noch Welpe war, nach ca.2 Jahren hat das ganze aufgehört, ( ja es ist auch eglig ) denke das ist ein instinkt wo sie dazu treibt, mann mußt verstärkt aufpassen, daß die draußen auch kein Abfall fressen,  die Rasse neigt sehr dazu alles zu fressen was zu finden ist :) ansonsten viel Geduld, klare ansagen, dann klappt das auch, 

Viel Erfolg 

Antwort
von FaMe24, 35

Hunde fressen Kot von anderen Hunden um Vieren aufzunehmen und dann Antikörper zu bilden.
Ist quasi wie wenn wir uns impfen.

Antwort
von Moeckchen, 38

Harzer Rolle für 7 Tage füttern

Kommentar von Bernerbaer ,

Stimmt! Das funktioniert sehr oft.

Bei einem Goldie würde ich einen kleinen Harzer pro Tag geben.

Kommentar von Moeckchen ,

Ich hab hab meinem mali rüde, damals die normalen geholt und ihm einen halben am Tag gegeben. Hat bei uns super funktioniert

Antwort
von brandon, 53

Ich bin sooo froh das keiner meiner Hunde das gemacht hat und hatte schon viele Diskussionen darüber das angeblich alle Hunde Kot fressen.

Die Hunde einer Freundin die nur Trockenfutter bekamen, fraßen ständig den Kot anderer Hunde. Ich hatte immer den Verdacht das es da einen Zusammenhang gibt.

Kommentar von Berni74 ,

Ich hatte mehrere Trofu-Hunde, und nur eine hat Hundekot gefressen. An einen direkten Zusammenhang mit dem Futter glaube ich nicht.

Kommentar von brandon ,

War auch nur so eine Vermutung von mir.

Antwort
von Goodnight, 42

Oh, kenne ich, bin fast daran verzweifelt, bis der Tierarzt eine spezielle Wurmart gefunden hat, die sonst nur Füchse haben. Nach der Behandlung war es weg.

Im ersten Jahr neigen Hunde eher dazu Kot zu fressen. Babywindeln, Menschen- und Fuchskot sind sehr beliebt. 

Unsichere Hunde fressen auch Kot, weil sie Angst haben und fremde Botschaften weg räumen.

Bekannt ist ach, dass Frolic Kot extrem gern gefressen wird.

Dein Hund könnte auch eine Gastritis haben, das Magenbrennen treibt zum Fressen. Da hilft vor dem Spaziergang eine frisch in der Schale gedämpfte Kartoffel, aufgebrochen und ausgedämpft. Und natürlich eine Behandlung beim Tierarzt.

Junghunde haben auch gerne überschiessenden Magensaft, da hilft die Kartoffel auch.

Welpen lernen von Fürsorglichen Müttern Kot weg zu räumen, das haben sie einfach übernommen.

Wie oft wird dein Hund gefüttert? kann er sich einmal richtig den Bauch füllen?

Manchmal ist es wie die Suche im Heuhaufen.

Viel Glück!

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 27

einerseits wird vermutet, dass es einen zusammenhang zwischen mangelhafter ernaehrung und kotfressen gibt.

viele hunde fressen den kot anderer tiere, weil industrielles hundefutter zu wenig fleisch enthaelt und sehr viel getreide..

meine hunde hatten nachdem ich sie barfee nicht mehr das geringste interesse and dem kot anderer!

ansonsten sollte man generell hund so erziehen, dass sie nur erwuenschtes fressen. beim kotfressen koennen sie sich erkrankungen holen und manche sachen, die so rumfliegen sind fuer hunde giftig oder es gibt auch hundefeinde, die giftkoeder legen..

meine hunde schauen immer , ob ich ihnen erlaube "fundstuecke" zu fressen (ein fisch vom meer an strand gespuelt ist ok... ein vergammeltes broetchen , das kinder in den busch warfen -nicht..)   

Antwort
von Cascadafan98, 55

Warscheinlich fütterst du nicht gerade das beste Futter hoffentlich gibt du ihn kein Trockenfutter...mein kleiner hat bisher noch nie kot gefressen auch beim Katzenklo geht er nicht bei weil er gut genährt ist 😄

Kommentar von Berni74 ,

Ich hatte mehrere Trofu-Hunde, und nur einer hat Hundekot gefressen. An einen direkten Zusammenhang mit dem Futter glaube ich nicht.

Antwort
von ManuViernheim, 43

Vielleicht hat er einen Nährstoffmangel.

(Vitamine oder Mineralien)

Frage mal den Tierarzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community