Frage von LeoderSchreck, 107

Mein Hund erbricht Blut und er ist im Moment beim Arzt an einer Infusion ihm geht es schlecht was kann der Hunde haben die Ärzte wissen noch kaum mache Sorgen?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo LeoderSchreck,

Schau mal bitte hier:
Hund bluterbrechen

Expertenantwort
von jww28, Community-Experte für Hund, 51

:( Da musst du leider abwarten :( das kann ja vieles sein, vom normalen Magen-Darm-Infekt bis hin zur Vergiftung ist alles drin. Die Ärzte kümmern sich nun drum, um dich etwas zu beruhigen, wenn ein Hund seine Magenschleimhaut erbricht kann auch Blut mitkommen, das ist aber leicht behandelbar und dann gibts ein paar Tage Schonkost und alles wird gut ;) aber leider kann ich dir das ja nun nicht versprechen, will damit nur sagen das es nicht so schlimm sein muss, wie es aussieht. Die Infusionen dienen der Wasser und Nährstoffversorgung und sollte den Hund wieder etwas Kraft geben, warte einfach ab was gleich die Tierärzte sagen.

Antwort
von brandon, 38

Wenn es die Ärzte nicht wissen dann kannst Du auch hier nur Vermutungen bekommen die aber auch falsch sein können.

Ich verstehe das Du Dir große Sorgen machst und Dir die Ungewissheit Kummer bereitet. 

Ich drücke Dir fest die Daumen das Dein Vierbeiner bald wieder gesund wird.

LG

Antwort
von Flauschy, 44

Ich drücke die Daumen für deinen Hund. Das kann von einer Magenschleimhautentzündung (hatte einer meiner Hunde mal) bis zu einer Vergiftung alles mögliche sein.

Antwort
von xttenere, 20

Lass die Tierärzte ihre Arbeit machen. Sie werden alles tun, um Deinem Hund zu helfen.

Du wirst hier keine vernünftige Antwort über die Krankheit Deines Hundes bekommen...das sind alles nur Vermutungen.

Ich drück Dir die Daumen, dass alles gut geht.

Antwort
von Bitterkraut, 32

Kann eine Vergiftung mit Rattengift sein, kann aber auch was anderes sein, Fremdkörper im Magen oder sonstwas. Da kannst du leider nur abwarten. alles gute fürs Hundi!

Antwort
von froeschliundco, 40

ohne vorgeschichte u.alter wirds schwierig was zu sagen...es kann eine vergiftung sein, ein magengeschwür darmprobleme,ect

Antwort
von Keylap, 36

Ohje.. drücke dir die daumen lass den kopf nicht hengen und stehe deinen hund bei. Alles gute

Antwort
von nettermensch, 35

ich weiss es auch nicht. nur geduld, der Tierarzt wird es schon herausfinden.

Antwort
von Mignon3, 47

Wenn die Ärzte, die deinen Hund untersucht haben, es (noch) nicht wissen, wie sollen Laien im Internet es dann wissen können? Warte ab, so schwer es auch fallen mag.

Gute Besserung für deinen Hund!

Kommentar von annisimoni ,

Selbst ein Fachmann kann das nicht wissen, ohne den Hund untersucht zu haben. Da gibt es so viele Gründe, aber ohne Untersuchung kann das niemand wissen.

Antwort
von Strolchi2014, 40

Wenn die Ärzte es nicht wissen, wissen wir es auch nicht.

Antwort
von Helizzra, 32

Und dann Erbrechen beim Hund 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten