Frage von MissHuggebuh,

Mein Hund (Dackelmix) will nicht mehr laufen

Mein 1-jähriger Hund will sich seit heute früh nicht mehr bewegen, es ist nichts vorgefallen, also kein Unfall oder ähnliches. Wenn wir ihn "aufstellen" bleibt er gekrümmt stehen mit Schwanz eingezogen. Als wir ihn dann heute Abend auf die Wiese stellten, damit er mal pinkeln kann, ist er 2 Schritte ganz schwerfällig gelaufen. Gepinkelt hat er nicht wie üblich auf nur 3 Beinen (Rüde) , sondern hat sich leicht hingesetzt. Jetzt liegt er auf seinem Kuschelplatz und schläft. Wenn er versucht aufzustehen, dann setzt er sich nur leicht hin und dann legt er sich wieder hin. Seine Zunge ist sehr warm, aber sein Körper zittert. Schmerzen zeigt er keine an.

PS: Beim Arzt waren wir heute, aber der wusste auch nicht genau was los ist, da der kleine ja die schmerzen nicht anzeigt, er hat jetzt trotzdem ne Spritze gegen Schmerzen bekommen, und der verdacht liegt auf Bandscheibenvorfall.

Wenn ihr irgendwelche anderen Vermutungen habt, oder tipps wie wir ihm helfen können, dann wäre es lieb sie hier zu posten.

Danke . (:

Der Kleine vor einer Woche
Der Kleine vor einer Woche
Antwort von spieli,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das hört sich ganz doll nach der Dackelähme an ( Bandscheibenvorfall).

http://www.dackel-freunde.de/dackellaehmung.php

Am besten ihr stellt ihn einer Kleintierklinik vor. man muß ein CT machen um zu sehen, wo der Bandscheibenvorfall sitzt. Euer Teckel ist noch sehr Jung, nur um so junger er ist um so schneller und um so besser kann man ihm Helfen, wenn man rechtzeitig die richtige Behandlung einleitet. Bitte daran denken, Teckel dürfen keine Treppen laufen, sie sollten auch nicht aufs Sofa, wegen dem runter springen. Wegen den kurzen Beinchen und dem langen Rücken entstehen immer wieder Stauchungen in der Wirbelsäule und das geht auf den bandscheiben. Ich hatte 16 Jahre einen Langhaarteckel. LG spieli

Bobby gest.: 2006
Bobby gest.: 2006
Antwort von Reanne,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Vielleicht hat die typische Dackelkrankeit, er hat evtl. die Dackellähme, d.h. er kann nicht mehr laufen. Meine Freundin hatte so einen. Nach mehreren Monaten der Qual wurde er eingeschläfert. Heute gibt es die Möglichkeit, dem Hund einen kleinen Wagen zu bauen mit 2 Rädern,darauf liegt dann sein Hinterteil und der Hund spurtet wieder los und fühlt sich wohl.Ich würde noch einmal zum Tierarzt gehen,der Hund muß geröntgt werden.

Kommentar von spieli,

Von was du sprichst ist eine komplette Lähmung. Der Teckel zeigt aber noch das er stehen kann. Das ist die dackellähmung, nur es dabei die Bandscheiben geschädigt und nicht der Nervenkanal. Entweder regeneriert es sich durch viel Ruhe und Schmerzmittel Oder es folgt eine Bandscheiben Operation. Ich hatte auch 16 Jahre einen Teckel,gott sei dank ohne die Lähme. Und ich habe viele Jahre im Teckel klub gearbeitet. Dort hatten viele Teckel ein Lähme, nur solch ein Rollstuhl für Hunde brauchter keiner. Man muß halt mit einer Lähme in eine kleintierklinik weil dort. Spezialisten sind und alle Gerätschaften haben. Ein kleiner Dorftierarzt ist damit total überfordert. Lg spieli

Antwort von Portbatus,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ja, ist der Hund denn geröntgt worden? Denn so ist es doch nur eine Vermutung. Obschon ich der Beschreibung nach, auch darauf getippt hätte.

Außer einrenken oder wie gehabt eine Spritze setzen kann man da nichts machen bzw. leichte Gymnastik machen.

Alle Glieder bewegen, bis an die Schmerzgrenze und kurz vorher aufhören. Also beim ersten Mal in der Bewegung vorsichtig alles durchprobieren und dann beim 2. mal immer nur bis kurz vor der Schmerzgrenze.

Kommentar von MissHuggebuh,

Er wurde nicht geröntgt, da es dort die Möglichkeit gibt. (Dorf)

Nur das Problem ist wirklich das er die Schmerzen nicht anzeigt..

Kommentar von MissHuggebuh,
  • ...Möglichkeit nicht gibt...
Antwort von babyos,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

nochmal zum tierarzt, er muß geröntgt werden!

Kommentar von MissHuggebuh,

Der Tierarzt hatte auch gesagt das wir nochmal vorbeikommen sollen, wenns morgen nicht besser ist.
(hatte ich oben vergessen zu erwähnen.)

Antwort von Huseyincan2001,

Vielleicht hat er sich ein bein gebrochen (Ganz wenig, wo man daas nicht sehn kann) oder sein bein tut höllig weh... oder sowat :) geh einfach zum tierarzt :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community