Frage von LoveAnimeNight, 285

Mein Hund buddelt ständig löcher und legt sich rein?

Hallo, Seit 1 ner Woche gräbt mein Hund im Garten meiner Eltern löcher und legt sich dann rein. Wenn ich raus komme und zu ihr gehe fängt sie öfters mal an zu Winseln.

Vorhin hatte sie im Wohnzimmer gewinselt, dann hatte ich sie raus gelassen, dannach ging sie wieder in die Ecke (draußen), buddelte ein Loch und legte sich wieder rein.

Ich mache mir langsam sorgen. Denn vor 4 Tagen hatte sie einen "Anfall". Also sie fing an ständig zu schlucken und würgen, dann leckte sie alles an was vor ihrer Nase war. Nach 10 min fing sie an die Decke auf zu fressen. Ich bin dann zum Tierartzt, aber er konnte äußerlich nichts finden.

Nun macht mir dieses Löcher graben sorgen, ich dachte sie braucht Auslastung und wollte mit ihr Ball spielen, aber sie nahm den Ball und ging damit zum Loch, legte sich wieder rein und winselte.

Wisst ihr vielleicht was das sein könnte??

Antwort
von froeschliundco, 163

das hört sich nach trächtiger oder scheinträchtiger hündin an...geh zum tierarzt...wen sie scheinträchtig ist in einem solchen ausmass würd ich ihr verhalten unterbinden durch ablenkung...und kastrieren lassen...sprich mit dem tierarzt

Antwort
von Schneeflocke88, 192

Ich würde mit ihr entweder zu einem anständigen Tierarzt oder direkt in die Tierklinik fahren. Das Verhalten was sie zeigt ist ja nicht normal und muss einen Auslöser haben. Und ein Tierarzt der mal eben äusserlich schaut bringt gar nichts.

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Hund, 243

Wird läufig, ist scheinträchtig, hat Schmerzen, ist verwirrt, hat eine Stoffwechselkrankheit, hat eine Allerigie.

Such dir was raus, was am ehesten passen könnte.

Antwort
von brandon, 180

Leider weiß ich auch nicht warum sich Dein Hund so verhält.

Aber irgendetwas stimmt da nicht. Ich würde mit ihr in eine Tierklinik gehen. Dort gibt es meistens mehr Untersuchungsmöglichkeiten als bei einer gewöhnlichen Tierarztpraxis 

LG

Antwort
von Weisefrau, 156

Hallo,Rasse oder Mischung des Hundes, Alter,Geschlecht, Herkunft das würde mir Helfen um dir zu Helfen.

Expertenantwort
von Naninja, Community-Experte für Hund, 208

Das Graben klingt für mich nach einer starken Schmerz- und Stressreaktion, das Winseln, die Anfälle und das "Decke fressen" sprechen die gleiche Sprache.

Ich würde mit dem Hund in eine Tierklinik fahren, und zwar nicht erst morgen, sondern heute. Für mein Empfinden klingt das, was Du beschreibst, sehr ernst und ich würde die Situation im Sinne des Hundes nicht weiter aussitzen.

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 184

ich wuerde mich nicht mit einem solchen "urteil" des tierarztes abfinden.

bitte fahre in eine gute tierklinik. lasse den hund gruendlich untersuchen (blutbild/ultrasschall etc).

da stimmt etwas nicht!

Kommentar von LoveAnimeNight ,

Ich habe auch vor in eine Klinik zu fahren, nur heute ist Sonntag. Morgen fährt meine Mutter mit mein Hund zu einem Anderen Tierartzt ( Da ich arbeiten muss), wenn dieser Tierartzt nichts findet kommt Micke dann zur Klinik. Den ich wohne auf dem Land an der Grenze, die nächste Klinik ist ca. 60km entfernt

Antwort
von Bitterkraut, 179

Stellt den Hund mal einem Tierarzt vor. Das Schlucken und lecken deutet auf massive Verduungspobleme bis hin zum Darmverschluß. Hat der Tierarzt, bei dem ihr wart, denn keine Idee gehabt?

Wie ist die Verdauung? Wann war sie zuletzt läufig? wie alt ist der Hund und woher habt ihr ihn?

Kommentar von LoveAnimeNight ,

der Tierartzt könnte nichts genaueres sagen da er kein Ultraschall und so hatte. Micke war im Dezember läufig. Sie wird bei mir mit Rohfleisch, Gemüse, Obst verfüttert. Ich hatte sie im November 2015 aus dem Tierheim geholt, dort bekam sie ja nur das billig fertig trocken Futter. Wenn sie draußen ihr Geschäft erledigt, hat der Kot eine gute Konsistenz.

Kommentar von wotan0000 ,

Es gibt was ganz tolles, man nennt es Tierklinik. Die haben die nötigen Gerätschaften zur vernünftigen Diagnostik.

Tut mir leid, aber ich kann bei "konnte äusserlich nichts feststellen" nur ungläubig den Kopf schütteln.

Antwort
von wotan0000, 156

**Ich mache mir langsam sorgen.**

Tja, nach einer Woche wird das ja mal Zeit.

Wenn Du jetzt noch eine Woche brauchst um Deiner Verantwortung nachzukommen, könnte es schon zu spät sein.

Armes Tier!

Kommentar von LoveAnimeNight ,

Ich war schon beim Tierartzt, er sagte ich solle es beobachten, morgen fahre ich wieder dort hin, dann entscheidet er endgültig ob sie in die Klinik muss oder nicht. bei Micke muss er sehen ob es Stress (geistig) bedingt ist oder Körperlich.

Kommentar von wotan0000 ,

Der Tierarzt hätte dich umgehend an eine Tierklinik verweisen müssen, wenn er keine weiteren Möglichkeiten hat.

Die wenigsten Sachen sind äusserlich feststellbar.

Kommentar von wotan0000 ,

**bei Micke muss er sehen ob es Stress (geistig) bedingt ist oder Körperlich**

Wie will er das ohne weitere Untersuchungsmöglichkeiten feststellen?

Kommentar von eggenberg1 ,

ob es  stress ist ,könntet ihr  selber doch am ehesten feststellen-- wird  e rungenügend ausgelastet-- jedntag  2-3 stunden gasie gehen  und auch geistig  fordern ??? das kann der  tierarzt  doch garnicht  so  beurteilen ! und  für eine  körperliche  aktion müte  er  das tier  gründlicher untersuchen .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community