Frage von ann2015,

Mein Hund besteigt andere Hunde..

kann mir jemand sagen..wie genau ich reagieren soll, wenn mein hund einen anderen hund besteigt..was nur domitanz verhalten ist weil er rüde auch rüden besteigt. also eingreifen wegziehen und NEIN sagen oder die hunde in ruhe lassen..sozugagen soll der andere hund sich halt selber wehren??

danke im voraus

Antwort von tobbe76,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Einen Hund nie an der Leine wegziehen! Bevor er anfängt einen anderen Hund zu besteigen solltest du ihn ermahnen. Macht er das nicht kurz mit zwei Fingern in den Muskel des Vorderlaufes stechen. Nicht so hart das er vor Schmerzen jault aber dennoch so hart das er merkt du meinst ernst. Das soll das Zuschnappen eines anderen Hundes symbolisieren. Dabei sollst du dem Hund nicht wehtuen. Dabei braucht man nicht AUS oder NEIN bruellen. Das Murren ist eine Warnung (deine Ermahnung). Dann wird zugeschnappt (Finger stechen). Dann wird gebissen. So weit kommt es aber nicht zwischen Mensch und Hund.

Die meisten Hunde reagieren schon beim ersten Mal andere (z. Bsp meine) brauchen ein zweites oder drittes Mal. Wenn er aufhört zu dir kommen lassen und Fuss sitzen lassen. Auf gar keinen Fall zurueckziehen. Der Hund MUSS zu dir KOMMEN. Dabei kannst du kurz an der Leine leicht ruecken. Aber nur so viel das er reagiert. Und dann zurueckrufen.

Es kann sein das dein Hund dich erstmal blöde ankuckt. Das ist normal, da er diese Seite von dir nicht kennt. Dabei ist es wichtig den Blickkontakt zum Hund zu halten. so lange bis er sich beruhigt hat. Dann darf er wieder zu dem anderen Hund. Will er den anderen Hund erneut besteigen das gleiche nochmal. Bis er es kapiert. In der Regel brauchen die Hunde 3 -5 mal um zu kapieren das das nicht i. O. ist.

Es ist ein dominantes Benehmen und es gilt dieses zu unterbinden wann auch immer. Wenn er das z. Bsp. mit einem Spielzeug macht, musst du dem Hund klar machen das es dein Spielzeug ist. Die gleichen Regeln muessen ueberall gelten!!!

Meine Huendin machte dies mit ihre Schafschwarte und ich musste das 2-3 Wochen lang vielleicht 2-3 mal die Woche unterbinden. Zum Schluss hat sie es geschnallt und macht es nicht mehr.

Hier reicht es das du das Spielzeug in Besitz nimmst. Also nicht wegnehmen sondern den Hund vom Spielzeug wegtreiben. Das machst du ganz einfach indem du den Hund mit dem Schienbein wegdrueckst -nicht treten- sonder nur druecken und dann vor das Spielzeug stellen. Damit nimmst du es in Besitz. Wenn der Hund dich fragend ankuckt gibst du es frei. Besteigt der Hund es erneut das gleiche nochmal. Du brauchst dabei nichts zu sagen. Wir interpretieren zu viel in Worte. Die Energie die du ausstrahlst ist viel wichtiger.

Viel Glueck und berichte gerne wie es dir und deinem hund erging.

Antwort von Kelvaris,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

In der Regel bist DU das Alphatier deines Hundes. Also hast du die Aufgabe einzugreifen und deinem Hund klar zu machen, dass du solches Verhalten in deinem 'Rudel' nicht duldest, wenn du nicht möchtest das er das tut.

Er könnte vielleicht auch auf die Idee kommen, dass er (der Hund!) das Alphatier ist und er in Zukunft für alles sorgen muß, wenn er tun darf was er will.

Hunde sind was das angeht sehr eigen, weshalb man immer ein Auge auf solches Verhalten werfen sollte.

Antwort von BioinderNatur,

Beobachte deinen Hund besser, sodass du schon seine Absicht erkennst, nicht erst die Tat. Und dann ruf ihn zu dir. Er hört doch hoffentlich auf dich. Wenn nicht, musst du die Rangfolge im Rudel klären.

Antwort von hansgertmeier,

Da nicht jeder von so einem Dominanzverhalten begeistert ist und es zuweilen dadurch zu argen Beissereien kommen kann, wuerde ich empfehlen auf den Hund korrigierend einzuwirken.

Antwort von Knuddelmauserl,

Pack ihn vielleicht auch an der leine und sag KLaar und deutlich AUS !

Antwort von Knuddelmauserl,

kann sein wegen...wie sagt ma des am besten...er möchte sich die anderen unterwerfen---Rangordnung meine ich:)

Antwort von spieli,

Ihn runter holen,das ist einfach nur Frech.Schon in den Anfängen wenn du es mit kriegst sofort unterbinden.Das hat mein Jack Russell im Alter von 4 Monaten bis 10 Monaten auch gemacht.Ich habe ihn immer runter geholt oder schon in den anfängen gewarnt und unterbunden.Heute ist er 4 Jahre und macht das nicht mehr. LG spieli

Kommentar von Sword88,

süßer wuff

Antwort von Florian96,

vielleicht möchte er ja auch einfach ein kind. ihr könnt euch ja mal zusammensetzen und dann kannste ihn ja mal fragen. redet einfach drüber ;)

Antwort von Jonandi,

Wie alt ist er? Hört sich wie junges Triebverhalten an, nicht wie Dominanz. Ältere Rüden kennen den Unterschied. Er soll dir folgen. Also sprich ein klares NEIN aus, wie in anderen erzieherischen Ansätzen. Dann hole ihn konsequent an deie "Lauf" Seite.

Antwort von Catlady96,

Manche Tiere, auch Kühe, vor allem junge Tiere, besteigen sich einfach aus Übermut oder als "Übung" ohne geschlechtlichen Hintergrund. Wenn der Hund nicht kastriert ist, solltest du bei Hündinnen vorsichtig sein, sonst gibt's ungewollten Nachwuchs!

Antwort von Sadie,

Eigentlich machen das die Hunde miteinander aus. Wenn euch allerdings ein ängstlich wirkender Mensch mit Hund begegnet, dann den Hund an der Leine daran hindern.

Antwort von SuperSound,

Sofort an der Leine wegziehen!! das kann rechtliche konsequenzen haben. Wennd ein hund den anderen besteigt und er besitzer nicht die "einverständniss" gegeben hat und du den hund auch nciht schnell wegzeihst, kann man dich anzeigen. Machen aber die wenigsten. was meiner immer macht: ich strecke mein bein aus, da entledigt er sich auch... Aber ohne Samenerguss, da "er" ein weibchen ist :D

Kommentar von kentown,

Sollte das wirklich ernst gemeint sein, dann kann ich nur den Kopf schütteln. Mein Rat geht zu einem guten Hundeerziehungsbuch. grüße

Antwort von Sesiolify,

mach ihm klar, dass DU der Chef bist! Wegziehen, schimpfen, ihm eine knallen...

Es kann sehr dumm ausgehen, wenn dein Hund einem anderen zu nahe tritt und der sich überlegt, sich mit einem kräftigen biss zu wehren.

Kommentar von SuperSound,

hast du ein schuss! Man soll sienen hund auf keinen Fall schlagen!!!!

Antwort von pierrot,

Das ist ein unmögliches Dominanzverhalten deines Hundes, welches du ihm abtrainieren kannst,da es sonst für dich als Besitzer auch leidlich werden kann! Zeig ihm, wer der Rudelführer ist.

Antwort von Florian96,

rede einfach mal mit ihm und frag ihn, wieso er das macht.

Antwort von dawid89,

am besten dazwischen gehen und hund wegziehen und nein sagen

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

  • Mein Hund besteigt männliche Hunde. Also ich habe einen 2 Jahre alten Hund, der während dem spielen mit anderen männlichen Hunden, auf einmal versucht sie zu besteigen. Der andere Hund mit dem er öfters spielt ist ca. 5 Monate und die versuchen sich gegenseitig zu besteigen. wass ha...

    12 Antworten
  • Paarung bei Chihuahua Ich habe einen Chihuahua (Rüde, 6 Monate alt), und jetzt ist bei uns für ein paar Tage seine Mutter (auch Chihuahua, 4 Jahre alt). Mein Hund dreht völlig durch, will sie ständig besteigen, lecken und so weiter. Die Hündin ist nicht läfig, und so v...

    1 Antwort
  • Mein Hündin ist läufig Also angenommen ich geh mir ihr Gassi, und sie sieht einen rüden, lässt sie sich ganz einfach vom fremden Hund besteigen? ..achja: bisher hat sie überhaupt keine Hunde an sich gelassen, ob Männchen oder Weibchen, sie versucht auch immer nach and...

    10 Antworten

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten