Frage von Dovahkiin2678, 33

Mein Honda MTX 80 springt nicht mehr an und ich weiß nicht warum kann mir einer helfen?

Moin Leute, ich hab mir vor ca 2 Jahren eine Honda MTX 80 (2 Takt) angeschafft (welche auf gemisch fahre) als mein erstes Motorrad. Zu dem Zeitpunkt wo ich sie gekauft hab sprang die Maschine zwar aufgrund einer defekten CDI nicht an was aber relativ unwichtig ist weil sie nach einbauen einer funktionierenden CDI tadellos funktioniert hatte. 1 jahr lang fuhr die Maschine eigentlich ohne große Auffälligkeiten (mal vergaser neu einstellen und neu reinigen usw.) jedoch dann fing sie auf mal an zündkerzen zu schrotten...eine nach der anderen. Sie lief immer dann für ca 50km ohne probleme nach einbau einer neuen Zündkerze bzw wieder reparierten Zündkerze aber jedes mal dann das selbe problem: der Motor drehte nur bis zu einer bestimmten Drehzahl auf (war immer unterschiedlich) und beim vollgas fahren verschluckte sie sich quasi immer und der motor drehte noch niedriger als zuvor bis sie irgendwann komplett ausging manchmal hatte ich glück und ich konnte die maschine nach mehreren versuchen ankicken um nach hause zu kommen aber manchmal musste ich auch bis dahin schieben weil sie nicht mehr ansprang. als ich dann aber wieder eine neue zündkerze einbaute funktionierte sie wieder wunderbar jedoch dann nach ein paar kilometern das selbe problem nur noch schlimmer...sie drehte dann zum beispiel nur noch bis 5000 umdrehungen anstatt vorherigen 8000 zum beispielund ging direkt aus beim gas geben und wollte auch gar nicht mehr angehen und immer so weiter bis ich darauf keine lust mehr hatte und sie nur noch hab stehen lassen....jetzt nach ca 4 monaten wollte ich mich nochmal da dran setzen weil ich es einfach zu schade fand die maschine jetzt stehen zu lassen und gar nichts mehr dran zu machen also hab ich mal den kompletten vergaser wieder gereinigt samt luftfilter und ansaugstutzen und hab auch geschaut ob vernüftig benzin nach kommt ( ja tut es) und hab sie auch mal versucht mit startpilot anzukicken jedoch bis auf kurze erfolge wie für eine minute angepurngen und dann aber kein gas geben weil sie sich sonst verschluckt und dass sie wieder nicht hoch drehte kein Erfolg und bin jetzt echt am verzweifeln und hab auch überlegt ob man vllt den zündzeitpunkt neu einstellt usw aber ich mir da nicht so sicher bei bin ob das wirklich die ursache dafür ist. Das gemisch ist es denke ich mal nicht da sie anfangs ja hunderte kilometer auf dem immer gleichen gemisch super lief und der vergaser auch komplett grundgereinigt und zündkerze auch intakt. ich weiß mir nicht mehr zu helfen und würde hier daher um hilfe bitten und freue mich über jeden der mir helfen möchte. Danke schon mal im voraus!

Antwort
von HotXL, 33

Hi,

bei der Fehlersuche musst du immer mit der einfachsten (möglichen) Fehlerursache beginnen.

Du sprichst zwar vom "Zündzeitpunkt" (was theoretisch tatsächlich eine Fehlerursache sein könnte, aber erst an drittletzter Stelle).

Aber du verpasst es, mit den viel vorrangigeren Sachen anzufangen, die zuerst zu prüfen sind.

An allererster Stelle steht die Sprit (Gemisch)-Zufuhr.

Wenn die ok ist, prüft man mit dem zweiten, dritten und vierten Punkt weiter. Aber man beginnt nicht an der drittletzten Stelle.

Mach es also wie ein Profi & prüfe nach und nach in der richtigen Reihenfolge.

Und wenn du die richtige Reihenfolge nicht kennst, frage beim Profi nach oder schaue ins Internet mit den Suchworten "MTX 80 - Startprobleme - Fehlersuche".

Hoffe, ich kann dir damit fürs Erste helfen :)


Kommentar von Dovahkiin2678 ,

Da geb ich dir auch recht wäre so erstmal der sinnvollste weg....danke fürs schnelle antworten :)

Antwort
von dermick74, 33

Tja leider hat hier HotXL völlig recht....Du musst Dir sehr viel zeit nehmen um der Sache auf den Grund zu gehen.

Die ersten paar Schritte kann ich Dir ja schreiben....
Immer wenn Du eine Frage mir ja beantwortest oder mit ok, weiter zum nächsten Schritt

1. Sicherstellen das 100% die richtige Zündkerze drin ist
2. Schauen warum die Kerze kaputt ist. Verbrannt, gequetscht ?
3. gucken ob der Kolben Ok ist ( von oben draufschauen, sollte kein loch drin sein )
4. kommt ein sauberer Zündfunke ?
5. kompletten Zylinder abnehmen. Prüfen wie die Zylinderwände ein und Auslass prüfen. Dichtungen ok ?
6. Vergaser auf Dichtheit prüfen, Menbran am Zylinder ok ?
7. Kolben, Kolbenringe und Lagerspiel prüfen

Wenn Du bis hierhin immernoch nichts gefunden hast, würd ich aufhören. Es sei denn Du kannst nen Motor überholen ( weil dann hast Du nen bösen Motorschaden )

Eigentlich bedeutet "kein Gas annehmen" ein Luftproblem.......
Ich würde die originale Ölzufuhr übrigens nutzen ( klar mit Gemisch gehts auch, aber naja......irgendwas wird sich Honda ja gedacht haben )

Ach übrigens........die Zündung hält eigentlich ganz gut........
passiert zwischendurch das sich die Zündplatte auflöst, aber das würdest Du hören :-)
Zündung einstellen ansich geht nicht, da E-Kontakt. Mit ner anderen Platte kann man etwas machen, aber erstmal sollte das Ding ja laufen.

Viel Spaß beim Basteln

Kommentar von Dovahkiin2678 ,

Jo vielen dank fürs schnelle antworten werde dann wenn ich mal Zeit finde alles nachschauen und überprüfen und danke für die chronologische Anleitung ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten