Mein Hengst ist über 120 cm gesprungen ist das schlimm?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn er drüber gekommen ist und auf der anderen Seite wieder gelandet ist, dann hat er es doch geschaft, oder?

Also ist es auch nicht schlimm, allerdings würde ich jetzt den Koppelzaun erhöhen. Ein freilaufender Hengst ist nicht so gerne gesehen bei den Stutenhaltern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er heile auf der anderen Seite angekommen ist, ohne sich zu vertreten, ist das nicht schädlich, er macht es ja nicht regelmäßig...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nö. ist überhaupt nicht schlimm.

allerdings gibt mir das zu denken... solange du dein eigenes pony nicht unter kontrolle hast, solltest du anderer leuts pferde nicht reiten - oder nur im unterricht unter beaufsichtigung des trainers.

denn wenn dir das mit dem 1,80m pferd mal passiert - der setzt dann über die bande auf die tribüne oder über die bandentür in die stallgass und bricht sich die beine.

ein bisschen solltest du mal deinen umgang mit pferden ganz allgemein überdenken. ich habe mittlerweile den eindruck, dass du sowohl dein wissen als auch dein können deutlich überschätzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hauptsache, das wird nicht zur Gewohnheit- vor allem nicht mit Reiter drauf, weil er es ja schon so schön kann!

Wenn so was mal vorkommt, ohne Belastung und freiwillig, ist das ok. Wenn es sich weh getan hätte, würdest Du es ja merken. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er hat es doch aus freiem Willen und alleine gemacht. Wenn er danach nicht lahmt oder so ist das denke ich kein Problem. Würde es nur in Zukunft vermeiden :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum sollte das schlimm sein? Er springt ja nicht jeden Tag so hoch, oder?

(Also ich bin sowieso kein großer Fan vom springen, da das dem Pferd ziemlich auf die Gelenke gehen kann, vor allem wenn es so hoch springt. Aber ab und zu ist das sicherlich kein Problem für das Pferd.)

(Das ist halt meine Meinung, jeder hat eine andere, aber ich stehe dazu, dass springen nicht so gut für's Pferd ist, in der freien Wildbahn würde das Pferd ja auch um das Hindernis laufen und nicht drüber springen, aber das ist ja alles ne andere Geschichte)

Ich finde, es ist nicht schlimm, solange er es nicht zu oft macht :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Silbersternling
30.04.2016, 13:53

Er wird es ganz sicher in den nächsten 2 Jahren nicht mehr machen 

0

Nee wenn er das geschafft hat passt das schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?