Mein Hase (Widder) ist gerade gestorben. Weiss nicht was er hatte :(?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo, 

wie dir bereits geschrieben wurde hättest du echt zum Tierarzt gehen sollen. Dein Nachbar hat keine Ahnung und ist auch kein seriöser Züchter, wenn er derartige Aussagen trifft. Das ist wie wenn ein Kind regungslos da liegt und man seinen Nachbarn fragt. Man geht dann natürlich sofort zum Arzt. Hör nie weider auf deinen Nachbarn, geschweige denn hol dir von ihm ein jemals wieder ein Tier. 

Mach es beim nächsten Mal besser und informiere dich in seriösen Quellen, wenn du dir wieder ein Kaninchen oder anderes Tier zulegen möchtest. Speziell zu Kaninchen kannst du dich auf Kaninchenwiese.de belesen. 

Übrigens: Ein Widder ist auch ein Kaninchen. "Widder" ist nur eine Rasse (eine Qualzucht im Übrigen). Hasen hingegen sind Wildtiere, die man nicht halten darf. Alles mit langen Ohren in Heimtierhaltung sind Kaninchen. Auch die sog. "Stallhasen". Es sind nur einfach größere Kaninchenrassen. Genauso wie es kleine und große Hunderassen gibt. Ein Schäferhund ist wegen seiner Größe und Statur schließlich auch nicht deswegen gleich ein Wolf und nur Chihuahuas, Dackel etc. sind Hunde. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

Trollst Du oder meinst Du das jetzt ernst?

Dein Kaninchen hatte schwerweigende gesundheitliche Probleme und obwohl man Dir rät das Du zum Arzt gehen sollst, hast Du es nicht getan?

Wenn das Dein ernst sein sollte:

Dein Kaninchen hatte wohl schwerwiegende Magenprobleme, vermutlich aufgrund falscher Ernährung (ua. durch Pellets). Ob da noch eine Krankheit mitstpielte lässt sich so nicht sagen. Aber wenn Du das von dem verantwortungslosen Züchter als Nachbarn hast, dann vermutlich... (Hast Du ihn bekommen bevor er 8 Wochen alt war?)

Erlebt habe ich das natürlich nicht, da ich mit allen Krankheiten DAS tue was man nunmal tut: zum Tierarzt gehen!!
Und das tutst Du demnächst bitte auch! Zumal Du hast schon hier gefragt und es dennoch nicht getan! Deine Naivität und wohl auch verantwortungslosigkeit hat nur ein Kaninchen qualvoll(!) krepieren lassen!
Stell mal vor Dein Bauch schwillt enorm an und wird hart, alles schmerzt, und Du sch** ßt alles voll und Deine Mutter sagt nur "wird schon" und gibt Dir nurnoch Zwieback... Du merkst; dämlich.

Und nur Heudiäten sind nicht ratsam! Mal davon abgesehen dass Dein Tier eine Verstopfung oder so hatte, brauchen sie Vitamine und Co., vorallem bei Krankheit und das ist nicht in Heu drin; Heu ist keine richitge vollwertige Nahrung.

Zum Futter:

  • Heu brauchen Kaninchen immer
  • Pelletts niemals
    (ungesund und quellen im Magen auf > können Magenüberladenung erzeugen = unbehandelt: Tod; behandelt: Leben)
  • und "Grünzeug" und/oder Gemüse muss es täglich in ausreichenden Mengen geben!
    Mit 5 Monaten hättest Du ihn längst an Grünfutter gewöhnen können; fängt man so früh an wie es geht (am besten als Baby) und dann über ca. 4 Wochen...^^

Da Du geschrieben hast das Du noch andere Kaninchen hast, bitte mal unbedingt über Haltung und Ernährung informieren und niewieder diesen Möchtegern-Züchter fragen der mit so einem soglosen Rat bewiesen hat, das ihm Kaninchen vollkommen egal sind:

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Hase starb vermutlich weil du es nicht für nötig hieltest mit dem offensichtlich kranken Tier (flache Atmung, Blähbauch, Durchfall) unverzüglich einen Tierarzt aufzusuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Freddy123321
17.08.2016, 13:20

Ich bin nicht zum Tierartzt weil mein Nachbar (von dem ich den Hasen bekommen hab `er ist Züchter`)
zu mir gesagt hat, dass das von selbst vergeht und das ich ihm einfach
Nur Heu füttern soll.

0

Bitte schaffe dir kein neues Haustier an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum warst Du nicht beim Tierarzt? Wie wurde das Kaninchen ernährt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Freddy123321
17.08.2016, 13:17

Kein Kaninchen. Widder

Weil mein Nachbar (von dem ich den Hasen bekommen hab `er ist Züchter`) zu mir gesagt hat, dass das von selbst vergeht und das ich ihm einfach Nur Heu füttern soll.

Ich habe ihm sonst immer Pellets Heu und Wasser gegeben und Ab und zu mal was Grünes (nur ganz wenig)

Die Pellets habe ich morgen eine Hand voll und Abends eine Hand voll gefüttert.

0
Kommentar von Tavtav
17.08.2016, 13:21

Ugh. Heu muss immer da sein. KEINE Handvoll. Und grün sollte auch nicht wenig sein. P.S: Dein Nachbar hat keine Ahnung, oder?

4
Kommentar von Tavtav
17.08.2016, 13:22

Und Trockenfutter sollte auch nicht gefüttert werden.

3
Kommentar von Tavtav
17.08.2016, 13:37

Entweder du erzählst die Wahrheit; oder du versuchst dich rauszureden. Wenn doch vom Futter Alles ok war, dann warum sagtest du vorher, dass du ihm Heu füttern solltest und es der Züchter gesagt hat? Demnach hast du ihm nur Heu gegeben; vielleicht während dein Widder krank war. Aber das ist trotzdem nicht gerade gut. Dass der Züchter sagt "geht wieder", kenne ich von meiner Mutter. Höre niemals auf diesen Müll, geh immer zum Tierarzt. Mit Krankheiten bei Kaninchen ist nicht zu spaßen.

4

Bitte entschuldige --WARUM haben solche Mensche wie Du ein Haustier??

Wenn es einem Tier schlecht geht, dann geht man damit zum Tierarzt und wartet nicht einfach ab.

Das Ergebnis hast Du ja nun - das arme Tier hat gelitten und ist verstorben!

Bitte schaff Dir kein neues mehr an!!!!!!!!!

Danke

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Freddy123321
17.08.2016, 13:21

Ich bin nicht zum Tierartzt weil mein Nachbar (von dem ich den Hasen bekommen hab `er ist Züchter`)
zu mir gesagt hat, dass das von selbst vergeht und das ich ihm einfach
Nur Heu füttern soll.

0

Oh man, warum bist du nicht zum Tierarzt gegangen :(
Das hört sich sehr schlimm an, bin aber nicht sicher was für eine Krankheit das war. Das überlasse ich den anderen Antworten
Kopf hoch :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von oki11
17.08.2016, 12:58

Kopf hoch :)

Für was denn Kopf hoch???

Er hat es doch zu verantworten, dass das Tier gelitten hat und gestorben ist!

2
Kommentar von Tavtav
17.08.2016, 13:01

Das stimmt, allerdings bringt schimpfen auch nicht mehr. Der Fragesteller wird aus seinem Fehler lernen und dann beim nächsten Mal besser sein...

1
Kommentar von Freddy123321
17.08.2016, 13:20

Ich bin nicht zum Tierartzt weil mein Nachbar (von dem ich den Hasen bekommen hab `er ist Züchter`)
zu mir gesagt hat, dass das von selbst vergeht und das ich ihm einfach
Nur Heu füttern soll.

0
Kommentar von Tavtav
17.08.2016, 13:25

Höre nie wieder auf deinem Nachbar was (Widder)-kaninchen angeht. Der erzählt reinsten Müll; NUR Heu ist falsch. Es muss immer da sein; Viel Grünfutter und kein Trockenfutter! Und bei irgendwelchen schlechten Symptomen asap zum Tierarzt.

2