Frage von ultrazaneshuro, 44

mein hase dreht bei vollmond durch?

mein hase dreht immer bei volmond durch wenn ich schlafe wache ich immer wegen ihm auf immmer wenn vollmond ist dann rennt er herum kratzt an den gittern dess käfigs und er schleudert das gantze stroh im käfig herum und am nächsten morgen liegt es überall im zimmer herum auserdem nachts stehe ich manchmal auf nemme ihn in die hand und versuche ihn zu trösten sage ihm dan meistens: es wird alles wieder gut hase ! doch dann beisst er mich und spirngt von meinem handgelng in den käfig zurück sowas macht er eig. nie er ist immer ganz zahm und kuschlet mit mir doch wenn vollmond ist spinnt er rum ist das normal so oder solte ich desswegen was machen bzw. zum arzt gehen mit ihm bitte nur gutte fragen lg ultrazanehuro.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von dirksowieso, 16

Naja es ist schon ungewöhnlich aber auch nicht so sehr, denn es gibt auch Menschen die wenn Vollmond ist, etwas anders ticken als sonst.
Also die drehen nicht durch oder so aber wirken unbeständig und ratslos so dass wenn sie z. B. irgendwo angekommen sind (z. B. auf ein Bier in eine Kneipe gehen) oft das Bedürfnis haben danach woanders hinzugehen, weil sie die Szenerie langweilt.

D. h. sie müssen irgendwie unter Leute um irgendwas, was sie bewegt, ausleben zu können.
Ich war mal Kellner und bei uns in der Kneipe war das an solchen Tagen oft der Fall, also kaum das sie (oft auch sehr spät) bei uns eingetroffen waren, tranken sie maximal ein Bier und zogen gleich danach weiter. - Rast- und Ruhelos halt.
Richtig verrückt dabei war das man diese Menschen oft nur an den Tagen zu Gast hatte. An anderen Tagen waren sie noch nie bei uns gewesen.

Dein Hase hat halt auch was, was ihn in dieser Nacht unruhig werden lässt und ihn zu dieser Aktion bewegt.

Ist also nicht schlimm freu dich das du so einen besonderen Hasen hast.

Meine Katze hatte auch Momente wo sie plötzlich ohne erkennebaren Grund durch die Wohnung flitzte - wenn ich so drüber nachdenke könnte es auch immer an Vollmondnächten gewesen sein aber ich hab damals nie darauf geachtet weil ich es einfach schön fand wie lebendig meine Katze auf einmal war (sonst pennte sie ja ganz viel).

Mach vielleicht mal einen Film wenn er wieder seine Behausung zerlegt - ist bestimmt lustig und du hast eine schöne Erinnerung an ihn wenn er irgendwann nicht mehr da ist. Meine Katze ist leider schon lange verstorben. Aber Sorgen machen musst du dir nicht.

Wenn er immer so wäre dann ja aber nur bei Vollmond ist echt nicht schlimm.

Lass doch einfach mal das ganze so wie er sich es gestaltet und warte den nächsten Vollmond ab ich wäre gespannt ob er dann wieder alles ändert oder sich sagt hey das sieht hier ja richtig cool aus. :o)

Kommentar von monara1988 ,

Ist also nicht schlimm freu dich das du so einen besonderen Hasen hast.

Das Kaninchen ist garnichts besonderes; es leided nur aufgrund von Haltungsfehlern... -.-

Antwort
von monara1988, 12

Hi,

Deine Fragen lesen sich komplett wie eine Trollfragen weil Du jeden Fehler machst den man machen kann, und Dich ensprechend "trollig" ausdrückst.

Falls das wirklich echt sein sollte:

Sorry, aber Du quälst Dein Kaninchen...:

1.) ...in Einzelhaltung:

Wie ich Dir eben schon schrieb ist Einzelhaltung enorme Tierquälerei, daher bitte ändern.

Es ist ein Männchen? Dann ist er hoffentlich kastriert, dnen unkastriert
leiden Kaninchen sehr unter ihrem Vermehrungsrieb und aggressivität.

Er muss daher, wenn noch nicht geschehen, kastirert werden und kann dann 6 Wochen später ein Weibchen zur Partnerin bekommen, oder 2 Wochen später ein kastriertes Männchen. Das neue Tier muss in etwa gleich alt sein, max- 2-3 Jahre Altersunterschied, mind. 16 Wochen alt, und sie müssen vergsellschaftet werden.

2.) ... in Käfighaltung

Unter Platzmangel, also das Leben in einem Käfig, leiden Kaninchen, da sie sich dann nicht ausreichend bewegen können! Sie bekommen dann irgenwann verhaltensströungen, werden aggressiv und randalieren, so wie Deines! Das hat speziell nichts mit dem VOllmond zu tun, das wird es auch sonst machen. Kann sein das Du das dann nur nicht mitbekommst, weil Du dann fester als sonst schläfst (manche Leute schlafen bei Vollmond nicht fest).

3.) .... mit hochnehmen/zwangskuscheln.

Mit dem auf den Arm nehmen beruhigst Du ihn nicht, sondern versetzt ihn instinktiv in Todesangst, denn nur ihre Feinde nehmen sie einfach!

Daher nehme ich nicht mehr, schau das er mit seinen Füßen immer auf dem Boden bleibt, es sei denn Du musst mit ihm zu TA und ihn selbst mal unterscuhen bzw Krallen schneiden.

Hier mal unbedingt über Kaninchen informieren und die Haltung ändern, falls Du tatsächlich eines haben solltest:

Antwort
von uteausmuenchen, 9

Hallo ultrazaneshuro,

ich habe eine Freundin, die ruft jedesmal aus, wenn sie schlechte Laune hat "Ich bin heute so leicht reizbar .... muss wieder Vollmond sein." Ich habe es dann eine zeitlang zusammen mit ihr konsequent im Kalender nachgeschlagen. Das Ergebnis war: Sie sagt es zu allen Mondphasen.

Wenn der Auslöser für Deine Frage zum Beispiel wieder einmal eine aktive Nacht gewesen ist: Wir haben gerade gar nicht Vollmond, sondern den ersten jungen Mond nach Neumond. Also genau die falsche Mondphase.

Der Mond ist ein super Sündenbock. Mythen, dass er aggressiv mache, gibt es zuhauf. Ebenso umfangreich ist allerdings die Datenbasis, die belegt, dass er es nicht macht.

Die Anhäufung solcher Ereignisse bei Vollmond ist eine "gefühlte": Sie verschwindet, wenn man sauber nachzählt. Verglichen wurden hierfür zum Beispiel die Fouls in Eishockeyspielen über die gesamte Saison, Ausschreitungen in amerikanischen Gefängnissen oder auch nur durch Lehrer gemeldete Fehlverhalten von Schülern. Ausgewertet wurden außerdem mehrere 10 000 Notrufe, unter anderem 14000 wegen Einbrüchen, knapp 6000 wegen Überfällen, 2000 wegen Vergewaltigung und 82000 wegen häuslicher Gewalt.

Anders als der Volksmund es erwartet, zeigten sich in allen diesen Untersuchungen keine Häufungen bei Vollmond. Wir sind weder reizbarer noch unruhiger bei Vollmond.

Du kommst schneller an die wahre Ursache des Problems, wenn Du nicht (nicht vorhandene) kosmischeEinflüsse für das Problem verantwortlich machst, sondern untersuchst, welche Probleme tatsächlich vorliegen könnten. 

Erst mal: Ist Dein Hase wirklich ein Hase? Oder ein Kaninchen? Meistens werden doch eher Kaninchen als Haustiere gehalten.

Kaninchen sind nachtaktiv. Sie lärmen dann schon mal rum. Sooo ungewöhnlich ist das nicht. Trotzdem sollte man in einem Problemfall die Haltung überprüfen.

Wird das Tier allein gehalten? Das mögen Kaninchen eigentlich nicht.

Ist das Tier kastriert? Ein Weibchen? Hat der Tierarzt eine Scheinschwangerschaft ausgeschlossen?

An diesen Fragen sollte man arbeiten.

Tipps zur Haltung finden sich z.B. hier: http://www.zwergenheim.de/kaninrat1.html

Grüße

Antwort
von Viowow, 19

halte dein kaninchen doch einfach artgerecht. sei froh, das er das nur bei vollmond macht. normalerweise sollte er das jede nacht tun, bei so miserabler haltung...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten