Frage von Jiiincxa, 50

Mein Hamster stellt sich immer auf die Hinterbeine und guckt zu mir, wenn ich in den Raum komme. Möchte er etwas?

Hallo. Ich habe seit 2 Wochen einen Zwerghamster und seit Kurzem stellt er sich immer auf die Hinterbeine und guckt zu mir, wenn ich in den Raum komme. Möchte er etwas? Eigentlich hat er alles, was er braucht. Ihm ist auch nicht langweilig dort, er hat ein Sandbad, wo er auch gerne hingeht, er gräbt sich auch gerne in sein Einstreu (tief genug), ein Laufrad hat er auch, aber er benutzt es nicht. Durch seine Röhren klettert er auch gerne. Futter und trinken hat er auch immer genug. Aber was bedeutet denn das, was er macht? Liebe Grüße

Antwort
von jww28, 31

Er hat dich einfach nur bemerkt und will wissen was du für einer bist ;) Ist zwar vielleicht nicht der beste Vergleich, aber Erdmännchen stellen sich auch auf um besser sehen zu können, ob Feinde kommen ;) Er ist quasi in Alarmbereitschaft und beobachtet dich, damit du nix hinterrücks angreifen kannst ;) Es sind halt kleine Tierchen die zu den Beutetieren gehören, deswegen müßen die alles im Auge haben ;)

Antwort
von Hamsterfragen05, 22

Das machen Hamster, wenn sie neugierig sind. 

Aber:

Legt der Hamster dabei die Ohren an und faucht, so ist das ein Drohung / Kampfhaltung. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten