Frage von RuedigerKaarst,

Mein Hähnchen schmecken immer so fade

Hallo,
vor kurzem habe ich mal wieder ein Hähnchen gemacht, dieses mal habe ich es mariniert.
Die Marinade schmeckte richtig lecker und war leicht süß, ordentlich scharf und salzig.

Diese Gewürze habe ich verwendet:

  • Meersalz aus der Mühle
  • Bunter Pfeffer aus der Mühle
  • Kreuzkümmel gemahlen
  • Nelken gemahlen
  • Ingwer gemahlen
  • Rosmarin gemahlen
  • Muskat gemahlen
  • Bockshornkleesamen gemahlen
  • Curry
  • Curry red hot
  • Curcuma gemahlen
  • Koriander gemahlen
  • Zimt
  • Rosenpaprika

Zu den Gewürzen gabe ich noch dieses:

  • 0,2l Altbier
  • 2 Esslöffel Honig
  • Öl

Nachdem ich alles gut verrührt habe, war ich von dem leicht süßen und scharfen Geschmack begeistert und steckte das Hähnchen zum baden in die Schüssel.

Dort verblieb es ca. 12 Stunden, natürlich habe ich es gelegentlich gewendet.

Hähnchen kommen bei mir auf den Römertopf "Chicko" dieses kann man drauf spießen und in den Ofen stellen, der Saft wird unten aufgefangen.

Den Backofen habe ich auf 160° vorgeheizt und dass Hähnchen für 90 Minuten in die Sauna gesteckt.

Die Küche hat wunderbar geduftet, auch die Haut war schön knusprig.
Aber leider hat es doch sehr fade geschmeckt und ich war enttäuscht :(

Eigentlich hätte doch die Marinade in das Hähnchen ziehen müssen?

Könnt ihr mir bitte erklären, was ich falsch mache und wie man es besser anstellt?

Vielen Dank! :)

Hilfreichste Antwort von Parhalia,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hallo,

Hast Du auch daran gedacht, das Hähnchen ordentlich von innen zu würzen ? Mit Marinaden wird da regulär auch nicht unbedingt gearbeitet.

Ich habe meine Ente seinerzeit gut abgewaschen, die Haut an Stellen mit viel Fleisch mit einer Nähnadel perforiert. Anschließend habe ich sie von innen und außen mit Gewürzen und etwas Öl massiert . Innen dann noch ein paar Kräuter rein, da sie dort nicht verbrennen.

Danach legte sie sich im Kühlschrank noch etwas schlafen.

Aufgewacht ist sie im Ofen auf einem warmen Grillrost im Backblech. Dort genoss sie erst einmal ihre Sauna bei milder Hitze, bis ihr auch im Kern muckelig warm wurde.

Danach wurde das Klima trocken / heiß, weil zwischenzeitlich immer etwas Sud abgeschöpft wurde. Als sie mit der Bräunung gerade begann, wurde ein Teil dieses Sudes gut nachgesalzen und unter mehrfacher genüßlicher Wendung mal über den Leib gegossen.

Natürlich hat sie sich deswegen öfter mal bei sehr guter Oberhitze genüßlich umgedreht und auf die knusprige Bräune gewartet. Etwas von dem Gewürzsud trank sie zwischendurch gegen die Trockenheit im Hals.

mfg

Parhalia

Kommentar von RuedigerKaarst,

Das perforieren ist einegute Idee, das versuche ich demnächst mal, und schicke es dann zum baden in den Gefrierbeutel.

Von innen habe ich es natürlich nicht gewürzt, ich dachte, dass die Marinade reicht.

Vielen Dank :)

Kommentar von Parhalia,

Natürlich auch von innen mit Würze einreiben. Auch mit einigen Kräutern und ggf. einer Zwiebel füllen. Das gibt von innen heraus zusätzlichen Geschmack und Feuchtigkeit.

Antwort von thailao,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Da kannst du marinieren wie du willst, die Industriehähnchen haben alle keinen Geschmack, hol dir mal eins im BIOladen, da brauchst du fast keine Gewürze, ich hol meine Hähnchen immmer vom Bauern, die laufen da den ganzen Tag draußen rum, kostet zwar etwas mehr aber das lohnt sich, Antibiotika hole ich mir in der Apotheke

Kommentar von RuedigerKaarst,

Danke! :) Dann werde ich demnächst mal einen Bauern beglücken.
Das Hähnchen war von Wiesenhof.

Kommentar von aurata,

Guter Tipp von thailao. Wiesenhof ist übel. Von denen kaufe ich schon lange nichts mehr.

http://www.ndr.de/regional/niedersachsen/oldenburg/wiesenhof117.html

Was würzen betrifft: vielleicht nimmst du zwar viele Zutaten, aber von allem zu wenig? Diesen Fehler habe ich auch am Anfang sehr oft gemacht und hab mich gewundert, weshalb das Essen so fade schmeckt.

Kommentar von thailao,

Dann werden dir ja bald ein paar Brüste wachsen, die Hormone hast du schon intus

Antwort von stefan1711,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

deine marinade klingt super , aba ich als gelernter koch denke das die 12 std einfach zuwenig sind , und ich würde statt altbier , einen trockenen weiswein nehmen , durch die säure zieht es ein wenig schneller ein , aba 24 std sollte es schon haben in der marinade , viel glück

Kommentar von RuedigerKaarst,

Vielen Dank :)

Dann perforiere ich das Hähnchen demnächst, schicke es länger im Grefriebeutel im Kühlschrank zum baden und würze es auch von innen.

Antwort von candiiman,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

für meinen geschmack viel zuviel gewürze... ich nehme nur BBQ Sauce zum Anstreichen und bisschen Paprikasalz...

Kommentar von RuedigerKaarst,

Ich habe mich einfach durch die Packungen der fertigen Gewürzmischungen für Grillhähnchen gelesen und noch etwas dazu getan.

Antwort von E36Astronom,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Mit einem ganzen Hänchen,wirst du nicht sehr viel glück haben!da es von Silberhaut,Knochen,und Haut abgeschottet ist!

Was du machen kannst,ist es von innen ordentlich einreiben,und unter die haut,deine Gewürzmasse,mit Butter vermengt-schieben :-)!

Wie gesagt,Ganze Hänchen...die Haut ist immer schön,das Fleisch,wird immer etwas Fad bleiben...

Bei einem Filet,ist es etwas vollkommen anderes.

Lg Alex

Antwort von Isar12,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Bei dieser Menge an Zutaten kann das doch nicht fad schmecken. Erwärme beim nächsten Mal die Marinade und gieße sie heiß über das Hähnchen. Vielleicht ist es auch in deiner Schüssel nicht ständig überall vom Marinade bedeckt? Ich mariniere immer alles in einem Gefrierbeutel. Luft herausgedrückt und gut verschlossen das Fleich im Beutel gut schütteln. So ist das Mariniergut ständig und überall mit der Marinade benetzt.

Normalerweise reicht für ein Grillhendl a'la Oktoberfest: innen und außen gut mit Salz und Pfeffer einreiben, Das Hendl innen mit Petersilie "füttern". Offen auf dem Rost im Backrohr braten und (wichtig für knusprige Haut): Bis zu den letzten 15 Minuten ständig mit gesalzener Butter bestreichen. Paprikapulver eher vermeiden, weil dies schnell verbrennt und bitter wird.

Kommentar von RuedigerKaarst,

Die Idee mit dem Beutel ist klasse!
Vielen Dank :)
Das werde ich das nächste mal versuchen :)

Antwort von alidaline,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Vieleicht stimmt etwas nicht mit deinem Geschmackssinn.

Antwort von TomBerlin,

Jede Wette, dass du schlicht und einfach zu wenig Salz dran hattest, denn ein Brathähnchen schmeckt sogar, wenn man nur mit Salz würzt. Also an zu wenig Gewürz kann es nicht gelegen haben.

Antwort von Pinova,

Völlig korrekt, dass Industriehähnchen und Bio-Hähnchen oder, leichter zu bekommen, Kikok-Hähnchen nicht vergleichbar sind. Marinieren ist aber nicht zwingend notwendig. Wie auch schon beschrieben, braucht man bei gutem Fleisch eh nur wenig Gewürz. Innen und außen würzen ist natürlich Pflicht. Das Einzige, das ich noch mache, ist, das Hähnchen auch unter der Haut zu würzen. Sie lässt sich von Hand ganz einfach lösen und du gibst deine Marinade (oder einfach ein paar Kräuter - Petersilie reicht schon) hinein. Ein wenig einmassieren und schon sollte alles gut werden.

Antwort von Agnes10,

Mittlerweile gibt es Fixprodukte von Maggi und Knorr. Da hast du jedenfalls eine Geschmacksgarantie für dein Hähnchen!

Kommentar von RuedigerKaarst,

Fix Produkte sind igitt und enthalten Stoffe die man nicht unbedingt braucht, wie z.B. Geschmacksverstärker.
In den Produkten für Hähnchen ist Paniermehl enthalten.

Kommentar von Gernspieler,

Diese Industrie-Geschmacksgarantie möchte ich nicht haben. Fix-Produkte sind für Leute, denen das Kochen abgenommen wird, denn Tüte Aufreißen und Anrühren hat mit Kochen nix zu tun. Meine Frau macht sich selbst einen Mix aus Salz, Pfeffer und Paprika, sonst nix. Selbst die verhassten Billig-Hähnchen schmecken damit. Wir haben keinen Bauern mit Hähnchen hier, auch keinen Bioladen. Wir müssen aus der TK-Theke kaufen.

Kommentar von eric87,

weil ihr arm seid?

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community