Frage von rosablue,

Mein Grad der Behinderung ist auf 50% gestiegen. Welche Rechte habe ich gegenüber dem Arbeitgeber?

Hallo, ich bin seit 1981 immer im gleichen Krankenhaus beschäftigt. Nun wegen Krankheit in HartzIV, aber nach 4 Operationen endlich "Land in Sicht". Habe nun Termin bei Behindertenbeauftragten in "meinem" Krankenhaus. Kürzlich auf 50%gelangt. Muss innerbetrieblich versetzt werden. Kann ich die Std.zahl / Woche festlegen? Einsatzort? Welches Mitspracherecht habe ich? Habe ich überhaupt eines? Extra Urlaubstage, wieviele? Fragen über Fragen. Darf ich generell Forderungen stellen, oder muss ich nehmen, was man mir anbietet? Bitte um Antwort, sollte es jemand wissen. Ich bin etwas aufgeregt. Der Termin ist bald!! :-( Ichbitte um Hilfe!! Lieben Dank im voraus für Tipps!!! Lb. Grüsse rosablue

Antwort von TawaGirl,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Du kannst Dir vom Integrationsamt Infomaterial besorgen. Du hast als Arbeitnehmer mit Behinderung 5 Tage Zusatzurlaub im Jahr. Bei der Ausgestaltung des Arbeitsplatz kommt es auf die Behinderung an. Aber das alles wird Dir ein Berater beim Intergrationsamt besser erklären können. Dort solltest Du evtl. vor Deinem Termin mit dem Behindertenbeauftragten einmal einen Termin vereinbaren. Diese Ämter haben meistens den Sitz bei der Agentur für Arbeit. LG TawaGirl

Kommentar von rosablue,

Hallo, vielen Dank für die Urlaubsinfos. Das ist schon mal eine wichtige Antwort für mich. Ich wünsche einen schönen Sonntag. Liebe Grüsse rosablue

Antwort von tutubos,

hallo,mein mann hat ein gut artich Tumor am frontal und hat vor zwei Jahre ein Operation gemacht.Er hat 20% bekomen, aber seid demm die operation leided er immer undere gesundlich probleme.Und die haben fest gestält dass er leider unter Kranf Anfälle, und untere schwer Diprosion leided, und dass halb hat er 50% als behinderung grad bekommen. Meine frage ist was hat er von Rechte, kann er für ein Umbefristet Visum beeintragen weil ich selber ein Deutsche bin. Ich bitte um hilfe. Viel Grüss und Dank.Amira

Kommentar von Support1 Support,

Hallo tutubos,

bitte beachte unsere Richtlinien und beantworte Fragen nicht mit einer Gegenfrage. Deine Chancen auf gute Antworten erhöhen sich deutlich, wenn Du eine eigene Frage stellst.

Vielen Dank für Dein Verständnis.

Schöne Grüße

Ted vom gutefrage.net-Support

Antwort von Moltobene,

das meiste steht in den Unterlagen vom Versorgungsamt.Den Rest besprichst du mit dem Behindertenbeauftragten,dazu ist er da.

Antwort von bitmap,

Einsatzort und Stundenzahl ergeben sich aus deinem Vertrag. Wenn du nicht mehr an der ursprünglichen Stelle arbeiten kannst oder nicht mehr so viel wie vorher, besprich das mit deinem Arbeitgeber.

  • Stundenreduzierung -> Teilzeit- und Befristungsgesetz (gilt nicht nur für Schwerbehinderte)

  • Kündigungsschutz (SGB IX)

  • Mehrurlaub (SGB IX)

Kommentar von bitmap,
  • http://www.gesetze-im-internet.de/tzbfg/

  • http://kuerzer.de/k0nrN25xe

Kommentar von rosablue,

AG ist sauer, weil er mir nicht kündigen kann. Hat schon vor 3 Jahren eine interne Versetzung abgelehnt.Nun erst DRV Bund- Rehaberater zwecks Wiedereingliederung Infos holen. Die sagten ja, ich solle bloss nicht kündigen, nur weil ich nicht mehr als Krankenschwester arbeiten kann. Ich hoffe, er muss mir eine entsprechende Stelle freimachen? danke für die URL's. Liebe Grüsse rosablue

Kommentar von bitmap,

Vielleicht hilft das http://kuerzer.de/KtyDI3lMN

Wende dich an den Personalrat (bei kirchlicher Einrichtung an die Mitarbeitervertretung). Es ist immer besser, nicht allein ''gegen'' den Arbeitgeber anzutreten in solchen Situationen.

Antwort von SilentBob,

Steht alles in den Papieren vom Versorgungsamt.

Kommentar von rosablue,

Hallo, vom Versorgungsamt habe ich nur während einer Reha-Massnahme den Tipp erhalten, dass ich per Antrag meine prozente versuchen könnte zu erhöhen. Sonst habe ich keine Informationen erhalten. der Bescheid kam auch erst vor einigen tagen. Aber trotzdem dankeschön. Schönen Sonntag von rosablue

Kommentar von SilentBob,

Hast Du Deinen Schwerbehindertenausweis schon,mit ihm bekommst Du die Papiere.Ich komme auch aus NRW und bin zu 70% Schwerbehindert.

Du kennst die Antwort?

Fragen Sie die Community