Frage von ELCH100, 217

Mein Gewicht stört mich nicht, ist das normal?

HI Community, Ich hatte mir eigentlich vorgenommen hier nichts mehr bezüglich meines Gewicht zu fragen, aber ich muss noch mal was loswerden: ich bin jetzt fast 17 und 1,77m groß. Die Waage hat mir vor kurzem 106 kg angezeigt. Ich habe einen ganz schönen Bauch und bin richtig fett. Habe obwohl ich ein Junge bin auch Brüste. Aber ist es normal, dass es mir inzwischen total egal ist, wie viel ich wiege. In der Umkleide bei Sport bin ich sichtlich der übergewichtigste und meine Freunde starren immer wieder auf meinen Bauch aber ich bin stolz auf ihn und zeige ihn auch und esse ordentlich. Einige sagen mir, ich müsste abnehmen, aber ich sage mir ist es egal. Im Schwimmbad zeige ich meinen Bauch gerne, und in Sport muss ich kaum was mitmachen, weil ich es nicht mehr kann seit ich so fett bin, also lauter Vorteile durch mein Gewicht und ich habe keine Lust abzunehmen. ist das normal oder stimmt da was nicht mir?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kami1a, Community-Experte für Dick, Körpergewicht, Medizin, ..., 116

Hallo! So selten sind Fälle wie du nicht. Du bist zufrieden - wäre alles in Ordnung.

Wäre, aber Dein Gewicht birgt erhebliche gesundheitliche Risiken die mit dem Alter noch zunehmen werden.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Antwort
von Leonchiller, 43

Solange du dich wohl fühlst und alles machen kannst ist es doch völlig in Ordnung oder findest du nicht?

Wenn du eh nicht so gerne Sport machst und jetzt schon nicht mehr mitmachen musst, hat es doch nur Vorteile^^


Antwort
von Nordseefan, 128

Nein, das ist schon nicht mehr normal. Du profilierst dich inzwischen wie die Magersüchtigen über dein Gewicht: Schaut her so dick zu sein, das muss man erst mal schaffen.

Übergewicht ist genauso schädlich wie Untergewicht.

Vermutlich hast du inzwichen auch einfach resigniert.

Denn abnehemn ist nun mal schwer, geht nicht von heute auf morgen und ist oft von Rückschlägen begleitet. Man muss schon sehr Willensstark sein, das dann dann durchzuziehen.

Denk mal über eine Kur nach

Antwort
von 00Philipp00, 42

Ja das ist normal. Inzwischen gibt es in Deutschland mehr Übergewichtige als Normalgewichtige, also ist deine Figur zur Normalität geworden :-)

Ich bin selber auch übergewichtig, hab so 118 Kilo auf 1,83 m, mich juckt es auch nicht. Drauf geschissen xD Bin eben ein Genießertyp. Kalorien sind schließlich zum vernichten da, man kann die vielen guten Lebensmittel doch nicht schlecht werden lassen :-))

Und so n weicher Kuschelspeck ist doch eigentlich ganz knuddelig und sieht auch cool aus.

Und was die Gesundheit betrifft: Man kann auch mit Übergewicht gesund leben - wenn Schlanke literweise Cola trinken und nur daheim rum sitzen, ist es auch nicht gesund. Solche werden halt nicht dick, weil sie eine schlechte Verdauung haben. Ein solcher Lebensstil ist aber nie gesund. Das letzte Restrisiko, welches Übergewicht mit sich bringt, nehme ich eben in Kauf - so wie es Extremsportler oder Raucher z.B. auch tun ^^ Aber mir geht´s wie dir, ich will auch nicht abnehmen, weil mir der warme weiche Kuschelspeck eigentlich ganz gut gefällt :-)


Antwort
von konstanze85, 85

also lauter Vorteile durch mein Gewicht

NOCH vielleicht. Aber dass Du damit Deine Gesundheit kaputt machst, sollte Dir klar sein. Bluthochdruck, Knochenschäden, Diabetes, Hormonstörung, Durchblutungsstörungen, Erhöhte Gefahr für Herzerkrankungen, Schlaganfallrisiko steigt usw......

Nein, normal ist es nicht. Ich glaube, Du hast Dich aufgegeben. Scheint so, als wäre Deine Psyche nicht so gesund. Vielleicht bist Du aber auch einfach nur faul.

Kommentar von slippyKangaroo ,

Was redest du da? Er hätte den Glauben an sich verloren, weil er zu sich selber steht??? Das ist ein Widerspruch in sich. Er steht einfach zu sich und findet sich ok. Nicht jeder muss dünn sein und es gibt genug Frauen, die auf dickere Leute stehen. An seiner Stelle würde ich einmal zum Arzt gehen und prüfen lassen, ob er irgendwelche Probleme aufgrund seines Gewichtes kriegt.

Kommentar von Nishiwaa ,

Es ist gesundheitsschädigend. Niemand sagt etwas gegen ein bisschen Übergewicht, aber in seinem Falle sollte das keinsfalls schön geredet werden!

Kommentar von konstanze85 ,

Erst Lesen, dann meckern. Ich schrieb, dass er sich vielleicht aufgegeben hat, also resigniert.

Man kann es drehen und wenden wie man will, 30 Kilogramm Übergewicht sind und bleiben stark gesundheitsschädigend, wenn man es lange mit sich rumträgt.

Wer auf dick oder dünn steht, ist dabei völlig nebensächlich und ist nicht Teil der Frage.

Kommentar von konstanze85 ,

Und sein Gewicht ist weiter gestiegen. Weihnachten wog er noch 6 Kg weniger.

https://www.gutefrage.net/frage/bin-ich-tatsaechlich-fettleibig?foundIn=notifica...

Er ist adipös und ruiniert sich seine Gesundheit. Da kann er 10 mal zu sich stehen, das ist gar nicht der Punkt.

Antwort
von thejuliaa, 67

Also solange du nicht krank bist/wirst und dich so wohl fühlst sehe ich da kein Problem aber denk auch dran dass du später mal Probleme mit den Gelenken undso haben kannst

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community