Frage von lilly981, 82

Mein Freund zockt zu viel - was soll ich noch tun?

Hallo. Ich (18) bin seit 9 Monaten mit meinem Freund zusammen. Es ist so, dass ich von Anfang an wusste, dass er gerne zockt und es ist ja auch in einem gewissen Rahmen in Ordnung. Allerdings hat mich das am Anfang der Beziehung schon ziemlich genervt, da wir uns nun halt nur am Wochenende gesehen haben und ich es nicht mag wenn man mir Wort wörtlich über ne Stunde oder sogar noch länger den Rücken zudreht und mir keine Aufmerksamkeit schenkt. Ich habe mit meinem Freund (23) schon mehrfach darüber geredet, dass mich das ständige zocken stört. Er akzeptiert es dann und nach n paar Wochen geht alles wieder von vorn los.

Es ist ja auch nicht so, dass ich es ihm komplett verbiete, aber manchmal ist es einfach viel zu lang. Gersde wenn man sich nur von Samstag bis Sonntag sieht, kann man doch mal runterschalten? Jedenfalls weiss ich nicht, was ich noch machen soll. Vor allem verstehe ich ihn manchmal nicht - er sagt zu mir so oft, dass es ihm leid tut, dass er mich nicht glücklich machen kann aber macht trotzdem dann immer wieder weiter. Was kann ich noch tun?

Kommentare wie "kannst ja auch mit zocken anfangen " könnt ihr euch sparen!

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von KlausMuelller, 12

Reden. Und zwar sachlich, und klar.
Du sagst Ihm, was du dir wünschst und ihr versucht einen Kompromiss zu finden.
Dennoch wundert mich aber, dass du hier diese Frage stellst. Denn am Anfang deiner Frage, hast du es selber gesagt: ''ich weiss, dass er gerne zockt''.

Das scheint ja eine Art von Hobby oder Angewohnheit von ihm zu sein. Das kann man jemandem ja nicht einfach so abgewöhnen. Man verbringt viel Zeit mit seiner Beschäftigung/seinem Hobby und Zocker machen das in der Regel ja auch ziemlich oft und lange. Ich möchte damit sagen, dass das mehr oder weniger vorhersehbar war.

Jetzt im Nachhinein eine Sache zu ändern, die scheinbar 9 Monate lang nicht anders war, dürfte schwierig werden. Versuche dich mal in seine Situation zu versetzen und seine Sicht zu berücksichtigen.

Alles Gute

Antwort
von Alexhs111, 26

Da es anscheinend nicht funktioniert ihm das Zocken abzugewöhnen musst du ihn umgewöhnen. Der soll mal seine Zeiten verschieben. also später abends anfangen. 

Antwort
von Universal0, 36

Dann müsstest du dich von Ihm entfernen wenn Ihr euch nur am Wochenende sieht und er dir nicht mal Aufmerksamkeit schenken kann, bzw. Rede mit Ihm Ernsthaft darüber und mit seinen Eltern das die Ihm auch klar machen sollen was für ein Wertvollstes "Stück" er in seinem Leben hat und man das nicht einfach wegwerfen sollte!

Antwort
von micompra, 39

er muss vom zocken runterkommen. alles andere ist für eure Beziehung nicht gerade förderlich.

vllt solltest du auch einen anderen jungen suchen der noch weis, wie man ein leben ohne zocken lebt. die sind meist interessanter

Antwort
von Pixelcrafter357, 22

Vielleicht solltest du mal Gefühle zeigen, dass du dich verletzt fühlst, dadurch, dass er so viel zockt. Bitte ihn einfach mal höflich darum oder mache ihm, wenn er zockt ein Angebot, wie in die Eisdiele gehen oder so... Ich denke mal, dass er bei sowas nicht nein sagt :)

MfG PixelCrafter

Antwort
von sonders, 12

Moin. Die Beziehung genau, von allen Seiten,betrachten. Nicht's verschönern. Kann und wird schwer fallen. Ein Spieler, bleibt ein Spieler. Besonder's wenn's um, Glücksspiel geht. Es wird alles versprochen, aber nicht's gehalten.

Es kann einen kaputtmachen. Was hat man davon???!  Markenzeichenvonmir. Für mich wäre das keine Liebe. 

Spielsucht ist eine Krankheit. Für Spielsüchtige, gibt's Therapieplätze, nur sie werden es nicht zugeben. Sucht, macht alles kaputt. Dieses sollte bekannt sein!!!? In den Medien( Gesundheitssendungen) anschauen.  Arzt/in  fragen.  In diesem Sinne sonders 

Antwort
von JonasG91, 16

Was heißt hier "zockt zu viel"?

Ist es wirklich so verdammt viel? oder nur ein normales Hobby und du hast allgemein mit dem gezocke ein Problem?

Kommentar von lilly981 ,

Nein, es ist wirklich viel. Selbst sein Arbeitskollege in meinem Alter meinte zu mir, dass er doch voll oft zockt. Wie schon geschrieben, habe ich Allgemein nichts gegen zocken aber er tut es halt oft

Kommentar von JonasG91 ,

Wenn es wirklich so ist, musst du es deinem Freund nochmal klarmachen. Das er die Ernsthaftigkeit versteht.

Ein Kompromiss deinerseits wäre etwas Interesse zu zeigen und Fragen zum spiel zu stellen während er zockt? vielleicht hilft es dir auch ihn zu verstehen oder du kannst sogar mit ihm mit fiebern ;) ist vllt besser als genervt oder gelangweilt daneben zu sitzen..

Kommentar von lilly981 ,

Das mit dem Nachfragen habe ich auch schon ab und zu gemacht. .

Kommentar von JonasG91 ,

Naja wenn es dir trotz allem zu viel gezocke ist, hilft es nur nochmal mit ihm zu sprechen. Vllt ein kleiner Tipp am Rande. Du kannst ja vorschlagen dass du auch auf irgendwas verzichtest was dir spaß macht. Aus solidarität quasi. Ist immer einfacher sowas gemeinsam zu machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community